BC Uzwil verliert Trainer Kragh

BADMINTON. Der Badminton-NLA-Club Uzwil verliert den Cheftrainer und Spieler Morten Kragh. Der Däne wird Elite-Nationaltrainer beim Schweizer Verband. Uzwils Vereinsleitung ist enttäuscht über die Art, wie Trainer und Verband den Wechsel abwickelten.

Merken
Drucken
Teilen

BADMINTON. Der Badminton-NLA-Club Uzwil verliert den Cheftrainer und Spieler Morten Kragh. Der Däne wird Elite-Nationaltrainer beim Schweizer Verband. Uzwils Vereinsleitung ist enttäuscht über die Art, wie Trainer und Verband den Wechsel abwickelten.

Der 29jährige Kragh arbeitete seit Sommer 2011 für Uzwil. Im Mai 2012 unterschrieb er eine Vertragsverlängerung für eine weitere Saison. In einer Mitteilung zeigt sich die Vereinsleitung des BC Uzwil nun umso erstaunter über den plötzlichen Abgang seines Spielertrainers. Der Verband habe das Gespräch mit dem Verein nicht gesucht. Nach einer ersten Information von Seiten des Trainers, dass er mit dem Verband verhandle, wurden die Uzwiler mit der Vorstellung von Kragh als neuem Nationaltrainer auf der Homepage von Swiss Badminton vor vollendete Tatsachen gestellt. Claude Heiniger, der Leistungssportchef beim Verband, sagt, Kragh habe den Verein über die Verhandlungen informiert. Den Club direkt zu kontaktieren, habe er nicht als nötig erachtet. Der Trainingsbetrieb in Uzwil wird interimistisch von Assistenzcoach Marco Schwinger geleitet. (red.)