Bayern gegen Real im Viertelfinal

Drucken
Teilen

Fussball In den Champions-League-Viertelfinals kommt es zwischen Bayern München und Titelverteidiger Real Madrid zum Aufeinandertreffen der Giganten. Zuletzt setzten sich die Spanier 2014 im Halbfinal gegen die Deutschen mit dem Gesamtskore von 5:0 durch. Reals damaliger Trainer Carlo Ancelotti sitzt nun auf der Bayern-Bank. 2012, ebenfalls in den Halbfinals, hatten die Münchner mit einem Auswärtssieg im Penaltyschiessen das bessere Ende für sich gehabt. Real will als erster Club seit der Einführung der Champions League 1992 den wichtigsten Titel im europäischen Clubfussball erfolgreich verteidigen.

Auch bei Juventus Turin gegen FC Barcelona treffen zwei Titelkandidaten aufeinander. Es ist die Neuauflage des Finals von 2015. Damals setzten sich die Katalanen im Olympiastadion in Berlin 3:1 durch. Neuling Leicester, der letzte im Wettbewerb verbliebene englische Vertreter, tritt als Aussenseiter gegen Atletico Madrid, den Finalisten von 2014 und 2016, an. Offen und spektakulär kündigt sich die erstmalige Begegnung von Dortmund mit Monaco an. (sda)