Baum steigt zum Cheftrainer auf

Drucken
Teilen

Fussball Der Bundesliga-Club Augsburg hat den bisherigen Interimscoach Manuel Baum zum Cheftrainer befördert. Der 37-Jährige wird damit die wichtigste Bezugsperson für Augsburgs Schweizer Stammtorhüter Marwin Hitz.

Der FC Augsburg, der den zwölften Rang belegt, hatte sich kurz vor der Winterpause von Dirk Schuster getrennt und daraufhin Baum, der Chef des Augsburger Nachwuchses war, zum Interimscoach gemacht. Mit vier Punkten aus den zwei Partien gegen die Champions-League-Teilnehmer Mönchengladbach und Dortmund erfüllte Baum die Erwartungen der Vereinsleitung.

«Wir sind überzeugt, dass Manuel Baum der richtige Trainer ist, um die Philosophie des FC Augsburg umzusetzen und weiterzuentwickeln», sagte Manager Stefan Reuter. «Daher wollen wir langfristig mit ihm zusammenarbeiten. Für das Amt des Cheftrainers benötigt er keine Eingewöhnungszeit, weil er bereits seit zweieinhalb Jahren für den FC Augsburg arbeitet und unsere Philosophie erfolgreich in den Nachwuchs implementiert hat.» Auch zum FC St. Gallen hat Augsburg Bezug: Albian Ajeti, der in der Hinrunde erfolgreichste Torschütze der Ostschweizer, ist eine Leihgabe des Bundesliga-Clubs. (sda)