Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BASKETBALLLOTTOSPORT IM TV: Basketball

NBA

Samstag: Detroit Pistons – Houston Rockets (mit Capela/7 Punkte, 11 Rebounds) 108:101. Los Angeles Clippers – Golden State War­riors 105:121. Brooklyn Nets – Boston Celtics 85:87. Indiana Pacers – Chicago Bulls 125:86. Orlando Magic – Cleveland Cavaliers 127:131. Washington Wizards – Milwaukee Bucks 103:110. Minnesota Timberwolves – New Orleans Pelicans 116:98.

Weltcup

Oberhof (GER). Männer. Staffel (4 × 7,5 km): 1. Schweden (Ponsiluoma, Nelin, Samuelsson, Lindström) 1:19:44,1 (1 Strafrunde +9 Nachlader). 2. Italien 1:10,8 zurück (2+11). 3. Norwegen 2:04,6 (3+14). Ferner: 7. Schweiz (Wiestner 0+5, Weger 2+6, Finello 0+4, Dolder 3+6) 4:13,8 (5+21).

Frauen. Staffel (4 × 6 km): 1. Frankreich (Bes­cond, Chevalier, Aymonier, Braisaz) 1:12:42,4 (1 Strafrunde+10 Nachlader). 2. Deutschland 32,4 zurück (2+13). 3. Schweden 48,2 (0+8). Ferner: 13. Schweiz (Elisa Gasparin 0+3, Selina Gasparin 3+6, Häcki 0+5, Cadurisch 0+4) 4:56,3 (3+18).

Weltcup

Altenberg (GER). Männer. Vierer (2 Durchgänge): 1. Walther/Kuske/Poser/Franke (GER) 1:48,79. 2. Friedrich (GER) 0,05 Sekunden zurück. 3. Kibermanis (LAT) 0,24. Ferner (nicht im 2. Durchgang): 23. (gestürzt) Peter/Baumann/Friedli/Amrhein (SUI).

Stand im Weltcup (6/8): 1. Lochner (GER) 1235. 2. Walther 1196. 3. Kripps (CAN) 1156. Ferner: 14. Peter 676. 27. Hefti (SUI) 198. 28. Bracher (SUI) 144.

NLA

Davos – Zug1:2 (0:0, 1:1, 0:0) n.P.

Langnau – Bern1:5 (0:3, 0:0, 1:2)

ZSC Lions – Fribourg3:4 (1:1, 1:0, 1:0) n. P.

1. Bern 37 22 6 4 5 132:77 82

2. Lugano 37 20 2 1 14 123:101 65

3. Zug 36 16 7 2 11 114:91 64

4. Davos 38 19 1 4 14 105:112 63

5. Biel 37 17 4 3 13 111:99 62

6. ZSC Lions 38 14 6 4 14 115:102 58

7. Servette 37 14 5 5 13 98:104 57

8. Fribourg 37 15 2 5 15 94:108 54

9. Lausanne 37 12 4 5 16 111:122 49

10. Langnau 38 11 5 4 18 96:112 47

11. Ambrì 38 10 2 5 21 96:126 39

12. Kloten 38 6 4 6 22 83:124 32

Langnau – Bern 1:5 (0:3, 0:0, 1:2)

6000 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Salonen/Tscherrig (FIN/SUI), Borga/Wüst.

Tore: 3. Haas (Raymond, Andersson/Ausschluss Blaser) 0:1. 17. Bodenmann 0:2. 18. Haas (Blum, Andersson/Ausschluss Erni) 0:3. 47. Thuresson 1:3. 51. Noreau (Ebbett/Ausschluss Blaser) 1:4. 58. Raymond (Ebbett) 1:5.

Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Langnau, 1-mal 2 Minuten gegen Bern.

Davos – Zug 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0) n. P.

5013 Zuschauer – Sr. Mollard/Wehrli, Kaderli/Obwegeser.

Tore: 23. Klingberg (Diaz, Roe/Strafe angezeigt) 0:1. 24. Marc Wieser (Kousal) 1:1. – Penaltyschiessen: Kessler -, Roe -; Little -, Martschini 0:1; Du Bois -, Klingberg -; Buck 1:1, Kast -; Corvi -, Holden 1:2.

Strafen: 5-mal 2 plus 10 Minuten (Marc Wieser) gegen Davos, 5-mal 2 Minuten gegen Zug.

ZSC Lions –Fribourg 3:4 (1:1, 1:0, 1:2, 0:0) n. P.

10 092 Zuschauer – Sr. Massy/Piechaczek, Kovacs/Stuber.

Tore: 14. Schmutz (Mottet, Cervenka/Ausschluss Prassl) 0:1. 19. Pettersson (Ausschluss Rivera) 1:1. 39. Hinterkircher (Pettersson) 2:1. 41. Pelletier (Ausschluss Cervenka) 3:1. 49. Slater (Rathgeb/Ausschluss Pettersson) 3:2. 60. (59:22) Mottet (Rathgeb/ohne Torhüter) 3:3. – Penaltyschiessen: Künzle -; Mottet-; Wick 1:0, Slater 1:1; Pelletier -, Rossi 1:2; Pettersson -, Bykow 1:3. - Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions, 7-mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron.

NLB

La Ch.-de-F. – Rapperswil2:3 (1:2, 0:1, 1:0)

GCK Lions – Olten7:2 (4:0, 1:1, 2:1)

Biasca – Langenthal1:4 (0:1, 1:1, 0:2)

EVZ Academy – W’thur6:2 (3:2, 0:0, 3:0)

1. Rappersw. 31 24 1 1 5 126:52 75

2. Langent. 32 18 3 4 7 117:78 64

3. Olten 32 14 9 1 8 98:84 61

4. Ajoie 32 16 2 4 10 123:90 56

5. Visp 31 11 5 6 9 89:85 49

6. Thurgau 32 13 3 3 13 91:93 48

7. Ch.-de-F. 32 12 4 1 15 102:103 45

8. EVZ 31 10 4 2 15 98:118 40

9. GCK Lions 31 9 3 3 16 89:114 36

10. Winterthur 32 7 1 7 17 83:134 30

11. Biasca 32 4 1 4 23 48:113 18

Josi leitet Sieg ein

Die Nashville Predators setzen ihre Berg- und Talfahrt in der NHL fort. Nach zwei Niederlagen schaute ein 4:3-Sieg in Los Angeles heraus, bei dem Roman Josi in der 16. Minute das Score eröffnete. Während Stürmer Kevin Fiala für einmal nicht punktete und auch Verteidiger Yannick Weber leer ausging, erzielte Verteidiger Josi gegen die Los Angeles Kings sein achtes Saisontor.

NHL

Samstag: Los Angeles Kings – Nashville Predators (Josi/1 Tor, Weber und Fiala) 3:4. Colorado Avalanche (ohne Andrighetto/verletzt) – Minnesota Wild (mit Niederreiter) 7:2. Toronto Maple Leafs – Vancouver Canucks (ohne Bärtschi/verletzt) 3:2 n. P. Philadelphia Flyers – St. Louis Blues 6:3. Dallas Stars – Edmonton Oilers 5:1. Boston Bruins – Carolina Hurricanes 7:1. Ottawa Senators – Tampa Bay Lightning 6:3.

Testspiel

St. Gallen – Mainz 1:2 (0:0)

Kybunpark – Sr. Hänni.

Tore: 47. Ujah 0:1. 64. Lüchinger 1:1. 76. Kodro 1:2.

St. Gallen. 1. Halbzeit: Lopar; Koch, Haggui, Gönitzer; Gasser, Kukuruzovic, Vanin, Sejdija, Wittwer; Eberle, Buess.

2. Halbzeit: Stojanovic; Hefti, Wiss, Van der Werff; Lüchinger, Tschernegg, Vanin

(73. Sejdija), Blasucci, Kräuchi; Tafer, Babic.

Mainz: Zentner (73. Müller); Balogun (46. Bussmann), Bell (46. Bungert), Hack; Donati, De Blasis, Baku, Klement, Holtmann; Quaison, Ujah (60. Kodro).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Barnetta, Aratore, Aleksic, Ben Khalifa, Toko, Taipi (alle geschont), Musavu-King und Adonis Ajeti (beide verletzt). Dafür mit den Nachwuchsspielern Blasucci, Kräuchi, Vanin, Van der Werff, Gasser, Sejdija und Eberle. – Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Vorbereitung FC Wil

Samstag, 13. Januar, 16.00 Uhr, IGP-Arena: Wil – Austria Lustenau (AUT, 2. Division). Mittwoch, 17. Januar, 19.30 Uhr, IGP-Arena: Wil – Gossau ZH (2. Liga regional). Dienstag, 23. Januar, 15.00 Uhr, Thun: Thun – Wil. Samstag, 27. Januar, 11.00 Uhr, IGP-Arena: Wil – Grasshoppers. Sonntag, 28. Januar, 15.00 Uhr, Lugano: Lugano – Wil. Samstag, 3. Februar, 19.00 Uhr, IGP-Arena: Rückrundenstart Wil – Wohlen.

England

FA-Cup. 3. Hauptrunde: Shrewsbury Town (League One) – West Ham United 0:0. Tottenham Hotspur – Wimbledon (League One) 3:0. Nottingham Forest (Championship) – Arsenal (ohne Xhaka/geschont) 4:2. New Port (League Two) – Leeds (Championship) 2:1.

Spanien

La Liga. 18. Runde: Leganes – San Sebastian 1:0. Barcelona – Levante 3:0. Atheltic Bilbao – Alaves 2:0. Villareal – Deportivo La Coruña 1:1. Celta Vigo – Real Madrid 2:2. Heute spielen: 20.45 Malaga – Esp. Barcelona.

1. FC Barcelona 18 15 3 0 48:7 48

2. Atlético Madrid 18 11 6 1 27:8 39

3. Valencia 18 11 4 3 38:18 37

4. Real Madrid 17 9 5 3 32:16 32

5. FC Sevilla 18 9 2 7 23:27 29

6. Villarreal 18 8 4 6 25:21 28

7. Eibar 18 8 3 7 24:30 27

8. Leganes 17 7 3 7 13:14 24

9. Athletic Bilbao 18 6 6 6 20:19 24

10. Betis Sevilla 18 7 3 8 30:34 24

11. Girona 18 6 5 7 22:28 23

12. Getafe 18 6 5 7 22:18 23

13. San Sebastian 18 6 5 7 31:30 23

14. Celta Vigo 18 6 4 8 32:27 22

15. Esp. Barcelona 17 5 5 7 14:21 20

16. Levante 18 3 9 6 15:25 18

17. La Coruña 18 4 4 10 20:35 16

18. Alaves 18 5 0 13 13:27 15

19. Malaga 17 3 2 12 13:31 11

20. Las Palmas 18 3 2 13 14:40 11

WM-Qualifikation

Winterthur. Gruppe 6: Schweiz – Estland 39:21 (19:10). – Tabelle: 1. Schweiz 2/4. 2. Bosnien-Herzegowina 2/2. 3. Estland 4/2. – Weiteres Programm. Mittwoch, 10. Januar, 18.30 Uhr: Schweiz – Bosnien-Herzegowina (in St. Gallen). – Samstag, 13. Januar, 20.00 Uhr: Bosnien-Herzegowina – Schweiz (in Tuzla). – Modus: Der Gruppensieger erreicht das Playoff im Juni.

Schweiz – Estland 39:21 (19:10)

Eulachhalle, Winterthur – 2078 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Bolic/Hurich (AUT).

Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 6-mal 2 Minuten gegen Estland.

Schweiz: Portner/Winkler (ab 38.); Meister (2), Rubin (6), Lier (1), Alili (1), Delhees (5), Von Deschwanden (5), Röthlisberger, Küttel (3), Maros (2), Huwyler, Dähler (2), Geisser (2), Gerbl (7), Blättler (2).

Bemerkungen: Schweiz ohne Raemy, Sidorowicz, Vernier, Markovic, Tynowski (alle verletzt), Schmid (dispensiert) und Wick (überzählig). Portner hält Penaltys von Jaanimaa (4./1:0) und Voika (34./21:10). Varusk hält Penalty von Von Deschwanden (22./13:6). Ots hält Penalty von Von Deschwanden (32./20:10), Von Deschwanden verwandelt den Nachschuss.

Frauen NLA

11. Runde

W’thur – Herzogenbuchsee21:21 (11:16)

Kreuzlingen – Brühl24:38 (13:19)

Rotweiss Thun – Zug24:21 (11:12)

Spono Nottwil – GC Amiticia37:16 (17:10)

1. Spono Nottwil 11 11 0 0 346:233 22

2. Brühl 11 10 0 1 333:247 20

3. Zug 11 7 0 4 329:289 14

4. Rotweiss Thun 11 7 0 4 296:258 14

5. Kreuzlingen 11 3 1 7 305:336 7

6. Yellow W’thur 11 2 2 7 237:290 6

7. Herzogenb’see 11 1 1 9 251:347 3

8. GC Amicitia 11 1 0 10 214:311 2

Langlauf

Cavalese/Val di Fiemme (ITA). Tour de Ski. Männer. Schlussklassement: 1. Dario Cologna (SUI) 2:49:29,8. 2. Martin Johnsrud Sundby (NOR) 1:26,5 zurück. 3. Alex Harvey (CAN) 1:30,6. 4. Poltoranin (KAZ) 1:41,7. 5. Holund (NOR) 2:17,8. 6. Bolschunow (RUS) 3:09,7. 7. Gaillard (FRA) 3:16,7. 8. Rickardsson (SWE) 3:20,8. 9. Tscherwotkin (RUS) 3:33,5. 10. Larkow (RUS) 3:37,8. Ferner: 22. Livers (SUI) 7:32,5. 29. Baumann (SUI) 9:01,6. 32. Pralong (SUI) 10:23,5.

Stand im Weltcup (17/30): 1. Sundby 875. 2. Cologna 807. 3. Harvey 780. 4. Johannes Hösflot Klaebo (NOR) 752. 5. Bolschunow 710. Ferner die weiteren Schweizer: 30. Baumann 114. 37. Livers 91. 42. Jovian Hediger 70. 62. Roman Schaad 36. 63. Roman Furger 36. 71. Pralong 28. 101. Curdin Perl 6.

Frauen. Schlussklassement: 1. Heidi Weng (NOR) 2:20:56,5. 2. Ingvild Flugstad Östberg (NOR) 48,5 zurück. 3. Jessica Diggins (USA) 2:23,2. 4. Pärmäkoski (FIN) 2:57,7. 5. Stadl­ober (AUT) 3:09,4. 6. Niskanen (FIN) 4:17,0. 7. Sedowa (RUS) 4:49,6. 8. Von Siebenthal (SUI) 4:56,1. Ferner: 19. Fähndrich (SUI) 9:41,1.

Stand im Weltcup (17/30): 1. Weng 1154. 2. Östberg 1087. 3. Diggins 776. Ferner die Schweizerinnen: 12. Von Siebenthal 408. 30. Fähndrich 135. 41. Laurien van der Graaff 80.

Nadal kehrt zurück

Die Zweifel an der Teilnahme von Rafael Nadal an den Australian Open scheinen ausgeräumt zu sein. Der Weltranglisten-Erste startet morgen in Melbourne zum Exhibition-Turnier «Kooyong Classic», nachdem er seine Knieverletzung auskuriert hat.

Turniere im Ausland

Auckland (NZL). WTA-Turnier (226 750 Dollar/Hart). Final: Görges (GER/2) s. Wozniacki (DEN/1) 6:4, 7:6 (7:4).

Sydney (AUS). WTA-Turnier (468 000 Dollar/Hart). 1. Runde: Makarowa (RUS) s. Ostapenko (LAT/3) 7:6 (7:3), 6:1. Perez (AUS) s. Mladenovic (FRA/5) 6:4, 6:2, Aufgabe.

NLA Männer

Sonntag. Langnau - Köniz 7:8 n. P. Chur – Uster 8:7 n. V. Wiler-Ersigen – Grasshoppers 6:7. Waldkirch-St. Gallen – Zug 2:1 n. V. Kloten – Thun 10:6. Malans – Winterthur 6:5 n. V.

Tabelle: 1. Wiler-Ersigen 41. 2. Köniz 37. 3. Langnau 37. 4. Grasshoppers 34. 5. Malans 29. 6. Rychenberg Winterthur 26. 7. Zug 21. 8. Waldkirch-St. Gallen 21. 9. Chur 18. 10. Uster 15. 11. Kloten-Bülach 15. 12. Thun 12.

Schweizer Cup

Männer. Achtelfinals: Laufenburg-Kaisten (NLB) – Amriswil 0:3 (14:25, 18:25, 10:25). Kreuzlingen (NLB) – Schönenwerd 1:3 (22:25, 20:25, 27:25, 18:25). Smash Winterthur (NLB) – Jona 2:3 (25:20, 21:25, 18:25, 25:20, 10:15). Andwil-Arnegg (1. Liga) – Servette Star Onex (NLB) 2:3 (27:25, 15:25, 20:25, 25:23, 11:15).

Frauen. Neuchâtel UC – Franches-Monta­gnes 3:0 (25:15, 25:18, 25:15). Schaan – Cheseaux 3:2 (18:25, 22:25, 25:20, 25:18, 15:11).

Schweizer Lottozahlen

5, 17, 18, 19, 26, 34. Glückszahl: 6

Replayzahl: 13

Jokerzahl: 2 2 1 9 1 0

Deutsche Lottozahlen

5, 14, 32, 37, 46, 47.

Superzahl: 0

Spiel 77: 7 4 3 4 3 5 2

Super 6: 0 4 6 7 7 1

Österreichische Lottozahlen

26, 31, 32, 37, 39, 41. Zusatzzahl: 25

Joker: 5 2 4 6 7 6

Schweizer Lotto

5 Richt. GZ. 8 à Fr. 14157.05

5 Richt. 62 à Fr. 1000.00

4 Richt. GZ 575 à Fr. 145.60

4 Richt. 3181 à Fr. 68.30

3 Richt. GZ 8551 à Fr. 24.60

3 Richt. 49518 à Fr. 9.05

Jackpot Swiss Lotto: 22,5 Mio. Franken.

Joker

5 Richt. 1 à Fr. 10000.00

4 Richt. 24 à Fr. 1000.00

3 Richt. 167 à Fr. 100.00

2 Richt. 1695 à Fr. 10.00

Nächster Jackpot: 930000 Franken.

Euro Millions

2, 5, 20, 38, 41. – Sterne 4/8

5 Richt.+? 7 à Fr. 183031.30

5 Richt. 9 à Fr. 33156.70

4 Richt.+?? 42 à Fr. 4654.35

4 Richt.+? 650 à Fr. 320.80

3 Richt.+?? 1790 à Fr. 162.60

4 Richt. 1523 à Fr. 108.40

2 Richt.+?? 28155 à Fr. 27.00

3 Richt.+? 32348 à Fr. 24.85

3 Richt. 71335 à Fr. 21.30

1 Richt.+?? 156933 à Fr. 13.70

2 Richt.+? 490695 à Fr. 13.15

2 Richt. 1082488 à Fr. 7.30

Nächster Jackpot: 44 Mio. Franken.

Zweite Chance: 10, 12, 14, 20, 31

4 Richt. 171 à Fr. 950.00

3 Richt. 6796 à Fr. 27.45

Super-Star

A / 0 / 8 / 6 / W

A 0 _ 6 W 2 à Fr. 5446.40

A 0 8 _ W / A _ 8 6 W 1 à Fr. 9077.35

A 0 8 6 _ / _ 0 8 6 W 15 à Fr. 847.20

A 0 _ _ W / A _ _ 6 W 35 à Fr. 311.20

A 0 8 _ _ / _ _ 8 6 W 124 à Fr. 47.65

A _ _ _ W 266 à Fr. 15.40

A 0 _ _ _ / _ _ _ 6 W 1233 à Fr. 9.55

A _ _ _ _ / _ _ _ _ W 12108 à Fr. 3.75

Nächster Jackpot: 250000 Franken(ohne Gewähr)

SRF 2

20.00: Sportflash. – 22.25: Sport aktuell.

My Sports

Free. 18.20: Eishockey. KHL: Dinamo Riga – Sotschi.

Eurosport

20.30: Fussball. FA-Cup in England: Brighton – Crystal Palace.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.