Basketball

Drucken
Teilen

NBA

Dienstag: Boston Celtics – Memphis Grizzlies 113:103. Miami Heat – Oklahoma City Thunder 94:106. Dallas Mavericks – Houston Rockets (ohne Capela/verletzt) 107:123. Los Angeles Lakers – Utah Jazz 100:102.

Davos länger ohne Stürmer Chris Egli

Der HC Davos muss mehrere Monate ohne Stürmer Chris Egli auskommen. Der 20-jährige ehemalige Junioreninternationale erlitt am Spengler-Cup im Davoser Auftaktspiel gegen das Team Canada einen Knochenbruch. Mit einer Rückkehr in den Meisterschaftsbetrieb rechnet Davos in zwei bis drei Monaten.

90. Spengler-Cup

Gruppe Cattini

Minsk – Davos4:5 (1:1, 2:3, 1:1)

1. Minsk 2 1 0 0 1 11:9 3

2. Davos 2 1 0 0 1 8:8 3

3. Canada 2 1 0 0 1 8:10 3

Dynamo Minsk – Davos 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)

6300 Zuschauer (ausverkauft).– Sr. Leggo/Vinnerborg, Kaderli/Wüst.

Tore: 5. Klinkhammer (Ausschluss Chenkel!) 1:0. 17. Hall (Shore, Ruutu/Ausschluss Chenkel) 1:1. 22. (21:28) Marc Wieser (Schneeberger, Corvi) 1:2. 23. (22:17) Lindgren (Ruutu, Marc Wieser) 1:3. 30. (29:31) Shore (Ledin, Schneeberger/Ausschluss Gotowets) 1:4. 30. (29:46) Karaban 2:4. 31. (30:38) Pawlowitsch (Palushaj, Klinkhammer) 3:4. 42. Corvi 3:5. 48. Pawlowitsch (Klinkhammer/Ausschluss Ambühl) 4:5.

Strafen: je 6-mal 2 Minuten.

Dynamo Minsk: Lalande; Korobow, Lisowez; Graborenko, Gotowets; Schinkewitsch, Chenkel; Karaban, Ellison, Klinkhammer; Stas, Stepanow, Pawlowitsch; Komarow, Kowyrschin, Materuchin; Lopatschuk, Wolkow, Kitarow; Drosd, Palushaj.

Davos: Nyffeler; Jung, Kindschi; Heldner, Forster; Schneeberger, Paschoud; Rahimi, Forrer; Marc Wieser, Lindgren, Ruutu; Shore, Hall, Ledin; Sciaroni, Corvi, Dino Wieser; Ambühl, Kousal, Kessler.

Bemerkungen: Davos ohne Egli (verletzt), Van Pottelberghe, Eggenberger, Portmann (alle U20-WM), Walser, Simion, Du Bois, Jäger (alle überzählig), Dynamo Minsk ohne Pettersson (überzählig).

Gruppe Torriani

Lugano – Kralove4:3 (2:1, 2:0, 0:2)

1. Lugano 2 2 0 0 0 8:5 6

2. Kralove 2 1 0 0 1 7:7 3

3. Jekaterinb. 2 0 0 0 2 5:8 0

Heute spielen. Pre-Semi-Finals (Viertelfinals): 15.00 Kralove – Team Canada. 20.15 Davos – Jekaterinburg. – Halbfinals morgen (Minsk und Lugano als Gruppensieger direkt qualifiziert).

Lugano – Kralove 4:3 (2:1, 2:0, 0:2)

6300 Zuschauer (ausverkauft). – Sr. Wehrli/Wiegand, Borga/Obwegeser.

Tore: 12. (11:18) Hofmann (Wilson/Ausschluss Knotek) 1:0. 12. (11:53) Simanek (Cerveny) 1:1. 19. Hofmann 2:1. 30. (29:23) Fazzini (La­pierre) 3:1. 31. (30:51) Vesce (Klasen/Strafe angezeigt) 4:1. 44. Dzerins (Ausschluss Picard!) 4:2. 52. Cerveny 4:3.

Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen Lugano, 6-mal 2 Minuten gegen Mountfield Kralove.

Lugano: Manzato (52. Merzlikins); Wisniewski, Wilson; Chiesa, Furrer; Ulmer, Heinrich; Hirschi, Sartori; Bürgler, Zackrisson, Hofmann; Walker, Lapierre, Sannitz; Vesce, Martensson, Klasen; Bertaggia, Gardner, Fazzini.

Bemerkungen: Lugano ohne Brunner, Kparghai, Vauclair, Morini, Fontana (alle verletzt), Ronchetti, Reuille, Riva, Romanenghi (alle überzählig), Kralove ohne Monnet (überzählig). 52. Manzato verletzt ausgeschieden.

U20-WM

Vorrunde. Gruppe A.

Dänemark – Finnland3:2(2:0, 1:0, 0:2)

Schweiz – Schwedenn. Red.

1. Tschechien 2 1 0 1 0 5:5 4

2. Schweden 1 1 0 0 0 6:1 3

3. Dänemark 2 1 0 0 1 4:8 3

4. Schweiz 1 0 1 0 0 4:3 2

5. Finnland 2 0 0 0 2 3:5 0

Gruppe B:

Lettland – Russland 1:9 (0:3, 1:3, 0:3)

Kanada – Slowakei5:0 (0:0, 4:0, 1:0)

NHL

Dienstag: New Jersey Devils – Pittsburgh Penguins 2:5. New York Islanders – Washington Capitals 4:3. New York Rangers – Ottawa Senators 4:3. Columbus Blue Jackets – Boston Bruins 4:3. Detroit Red Wings – Buffalo Sabres 3:4. Nashville Predators (mit Josi, Weber und Fiala) – Minnesota Wild (mit Niederreiter) 2:3 n. V. Chicago Blackhawks – Winnipeg Jets 1:3. Colorado Avalanche – Calgary Flames 3:6. Arizona Coyotes – Dallas Stars 2:3. Anaheim Ducks – San Jose Sharks (mit Meier) 2:3 n. V.

AHL

Dienstag: Wilkes-Barre/Scranton Penguins – Springfield Thunderbirds (ohne Berra) 5:3.

Cup-Niederlage für Derdiyok mit Galatasaray

In der Gruppenphase des türkischen Cups kassierte Galatasaray Istanbul eine überraschende 2:3-Niederlage beim Drittligisten Tuzlaspor, der nach vier Runden die Führung in der Vierergruppe übernommen hat. Galatasaray lag zur Pause noch 1:0 im Vorsprung, geriet aber zwischen der 51. und 58. Minute 1:3 in Rückstand. In einem gehässigen Spiel mit drei Platzverweisen wurde der Schweizer Internationale Eren Derdiyok in der 82. Minute bei Galatasaray eingewechselt.

Veron gibt Comeback mit 41 Jahren

Der Argentinier Juan Sebastian Veron gibt mit 41 Jahren ein Comeback. Der langjährige Europa-Legionär, der für Sampdoria Genua, Parma, Lazio Rom, Manchester United, Chelsea und Inter Mailand spielte, unterschrieb mit dem argentinischen Erstligisten Estudiantes einen Vertrag für 18 Monate. Veron ist beim Tabellenzweiten zugleich auch Präsident. Estudiantes überwintert mit drei Punkten Rückstand auf Boca Juniors.

England

Premier League. 18. Runde: Southampton – Tottenham 1:4.

1. Chelsea 18 15 1 2 38:11 46

2. Liverpool 18 12 4 2 45:21 40

3. Manchester C. 18 12 3 3 39:20 39

4. Arsenal 18 11 4 3 39:19 37

5. Tottenham 18 10 6 2 33:13 36

6. Manchester U. 18 9 6 3 27:18 33

7. Everton 18 7 5 6 23:21 26

8. Southampton 18 6 6 6 18:20 24

9. West Bromwich 18 6 5 7 23:22 23

10. Watford 18 6 4 8 22:30 22

11. West Ham 18 6 4 8 23:32 22

12. Bournemouth 18 6 3 9 23:31 21

13. Stoke 18 5 6 7 20:28 21

14. Burnley 18 6 2 10 17:28 20

15. Middlesbrough 18 4 6 8 16:20 18

16. Leicester 18 4 5 9 23:31 17

17. Crystal Palace 18 4 4 10 29:33 16

18. Sunderland 18 4 2 12 16:31 14

19. Swansea 18 3 3 12 21:41 12

20. Hull 18 3 3 12 14:39 12

Qatar-Rundfahrt 2017 findet nicht statt

Nur wenige Monate nach der Rad-WM in Doha kann die Qatar-Rundfahrt 2017 nicht stattfinden. Wie der Weltverband UCI mitteilte, musste das für 6. bis 10. Februar geplante Mehretappen­rennen wegen fehlender Sponsoren aus dem Elite-Kalender gestrichen werden. Die Qatar-Rundfahrt wurde seit dem Jahr 2002 durchgeführt und hätte 2017 erstmals zur höchsten ­Kategorie, der World Tour, zählen sollen.

Iwantschuk entthront Magnus Carlsen

Der Ukrainer Wassili Iwantschuk entthronte in Doha den Norweger Magnus Carlsen als Schnellschach-Weltmeister. In einem spannenden Final setzte sich der 47-jährige Grossmeister vor den mit elf Zählern punktgleichen Russen Alexander Grischuk und Carlsen durch.

Eidgenosse Gerry Süess tritt zurück

Der 34-jährige Eidgenosse Gerry Süess erklärte nach zwei Rückenoperationen in den vergangenen zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt. Der Thurgauer aus Busswil gewann in seiner Karriere zwölf Kränze, davon einen am Eidgenössischen Schwingfest 2013 in Burgdorf.

Weltcup Frauen

Semmering (AUT).Riesenslalom: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 2:09,40. 2. Tessa Worley (FRA) 0,15 zurück. 3. Viktoria Rebensburg (GER) 0,18. 4. Mowinckel (NOR) 0,23. 5. Brunner (AUT) 0,38. 6. Gut (SUI) 0,57. 7. Gagnon (CAN) 0,59. 8. Mölgg (ITA) 0,94. 9. Brignone (ITA) 0,96. 10. Haaser (AUT) 1,00. 11. Frasse Sombet (FRA) 1,24. 12. Kirchgasser (AUT) 1,39. 13. Vlhova (SVK) 1,42. 14. Weirather (LIE) 1,51. 15. Kling (SWE) 1,52. 16. Löseth (NOR) 1,78. Ferner: 19. Wild (SUI) 1,98. 24. Drev (SLO) 2,59. 25. Veith (AUT) 2,68. 26. Bassino (ITA) 2,84. 28. Holdener (SUI) 4,44. – 28 der 30 Finalistinnen klassiert.

Stand im Weltcup

Gesamt (14/37): 1. Mikaela Shiffrin (USA) 698 Punkte. 2. Lara Gut (SUI) 583. 3. Ilka Stuhec (SLO) 495. 4. Goggia (ITA) 467. 5. Worley (FRA) 463. 6. Weirather (LIE) 367. 7. Holdener (SUI) 300. 8. Vlhova (SVK) 254. 9. Löseth (NOR) 251. 10. Bassino (ITA) 223. Ferner: 14. Gisin (SUI) 197. 25. Suter (SUI) 126. 34. Meillard (SUI) 103. 41. Wild (SUI) 85. 51. Feierabend (SUI) 60. 53. Nufer (SUI) 54. 57. Hählen (SUI) 44. 68. Flury (SUI) 24. 79. Kopp (SUI) 11.

Riesenslalom (5/9): 1. Tessa Worley (FRA) 400 Punkte. 2. Mikaela Shiffrin (USA) 365. 3. Lara Gut (SUI) 250. 4. Bassino (ITA) 205. 5. Goggia (ITA) 185. 6. Brunner (AUT) 143. Ferner: 9. Weirather (LIE) 128. 16. Wild (SUI) 85. 23. Holdener (SUI) 50. 25. Meillard (SUI) 39.

Nationen (27/74): 1. Österreich 3195 Punkte (Männer 1839+Frauen 1356). 2. Italien 2935 (1135+1800). 3. Schweiz 2442 (855+1587). 4. Frankreich 2183 (1420+763). 5. Norwegen 2135 (1575+560). 6. USA 1599 (507+1092). 7. Deutschland 1011 (656+355). 8. Slowenien 1002 (264+738). 9. Schweden 856 (388+468). 10. Kanada 552 (361+191). 11. Slowakei 482 (18+464). 12. Liechtenstein 367 (0+367).

Continental Cup

Engelberg. Skispringen. Grossschanze. 2. Springen: 1. Daniel Huber (AUT) 280,3 (139 m/133,5 m). 2. Aljaz Osterc (SLO) 276,2 (133,5/133). 3. Joakim Aune (NOR) 275,3 (138/131). 4. Granerud (NOR) 273,6 (141/132,5). 5. Forfang (NOR) 271,0 (136/131,5). 6. Aalto (FIN) 265,9 (133,5/133,5).w Ferner die Schweizer: 18. Peier 242,6 (126,5/127). 20. Deschwanden 240,1 (126,5/127,5). 23. Egloff 239,0 (130/124,5). 30. Hauswirth 225,5 (127/123,5).

Ana Ivanovic tritt mit 29 Jahren ab

Ana Ivanovic tritt zurück. Die 29-jährige Serbin und Ehefrau des deutschen Fussballspielers Bastian Schweinsteiger war 2008 während zwölf Wochen die Nummer eins der Weltrangliste. Als einen der Gründe für ihren Rücktritt nannte Ivanovic körperliche Probleme, aufgrund derer sie ihr Level und ihre hohen Ansprüche nicht mehr erreichen könne. Ihr letztes Turnier bestritt Ivanovic, die als Teenagerin in die Schweiz zog und heute in Bern lebt, an den US Open Ende August in New York.