Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Basketball

Sefolosha Captain des Teams Africa

Thabo Sefolosha tritt am Samstag, 5. August, in Johannesburg im Rahmen der NBA-Exhibition «Africa Game» als einer der zwei Captains des Teams Africa an. Sefolosha führt mit dem aus Südsudan stammenden Luol Deng eine Auswahl von NBA-Spielern mit afrikanischen Wurzeln an. Der 33-jährige Waadtländer, der nach Engagements mit Chicago, Oklahoma und seit 2014 mit Atlanta die Organisation wechseln wird, ist Sohn eines Südafrikaners und einer Schweizerin. Das Team World wird vom Deutschen Dirk Nowitzki und vom Amerikaner Kemba Walker angeführt.

Vermin unterschreibt bei Lausanne

Joël Vermin kehrt nach drei Jahren in Übersee wohl in die Schweiz zurück. Der 25-jährige Stürmer unterschrieb bei Lausanne einen Fünfjahresvertrag, wie der Klub in einer Videobotschaft bestätigte. Der Kontrakt soll eine Ausstiegsklausel für einen Einwegvertrag in der NHL beinhalten. Vermin gehörte in den vergangenen drei Saisons der Organisation von Tampa Bay Lightning an, für die er in 24 Partien vier Assists verbuchte. Vorwiegend spielte er in der AHL für das Farmteam Syracuse Crunch, bei denen er 99 Skorerpunkte in 185 Spielen erreichte.

Acht Neue für Chiasso

Der FC Chiasso hat auf den Exodus der letzten Wochen in einem ersten Schritt mit acht Zuzügen reagiert. Es handelt sich um Dorian Charlier (von Caen/FRA), Dusan Cvetkovic (Lugano U21), Mate Bilinovac (Bellinzona), Anthony Mossi (Torhüter/Le Mont), Moussa Soumarè (Virtus Bergamo/ITA/Serie D), Jetmir Krasniqi (Le Mont), Alhassane Soumah (Cercle Bruges/BEL/gehört Juventus) und King Udoh (Pontedera/ITA/Lega Pro/gehört Juventus). Vor zwei Wochen hatte der Challenge-League-Klub die Abgänge von 17 Spielern vermeldet, darunter jenen von Top-Torschütze Younes Bnou Marzouk (zu Lugano). Auch der komplette Trainerstaff um Baldo Raineri verliess den Club.

Auch Diniz verlässt Lausanne

Neben Nassim Ben Khalifa verlässt eine zweite Stammkraft den Super-League-Verein Lausanne. Marcus Diniz wechselt, ebenfalls nach nur einer Saison mit den Waadtländern, nach Israel. Der in 30 Meisterschaftsspielen eingesetzte brasilianische Innenverteidiger unterschrieb einen Vertrag bei Hapoel Kiryat Shmona.

Super League

Spielplan 2017/18. 1. Runde. Samstag, 22. Juli: 19.00: Lausanne – St. Gallen, Young Boys – Basel. – Sonntag, 23. Juli, 16.00: Grasshoppers – Zürich, Luzern – Lugano, Thun – Sion. – 2. Runde. Samstag, 29. Juli, 19.00: Grasshoppers – Young Boys, Luga- no – St. Gallen. – Sonntag, 30. Juli, 16.00: Basel – Luzern, Sion – Lausanne*, Zürich – Thun. – *Abtausch möglich, falls der Rasen in Sitten noch nicht bespielbar ist. – 3. Runde. Samstag, 5. August, 19.00: Lugano – Zürich, Thun – Basel. – Sonntag, 6. August, 16.00: Luzern – Grasshoppers, St. Gallen – Sion, Young Boys – Lausanne. – 4. Runde. Mittwoch, 9. August, 20.00: Lausanne – Lugano, St. Gallen – Luzern. – Donnerstag, 10. August, 20.00: Young Boys – Thun, Basel – Grasshoppers, Zürich – Sion. – 5. Runde. Samstag, 19. August, 19.00: Thun – Lausanne, Zürich – Young Boys*. – Sonntag, 20. August, 16.00: Basel – Lugano, Grasshoppers – St. Gallen*, Sion – Luzern. – *Je nach Abschneiden der Young Boys in der CL-Qualifikation ist ein Abtausch der beiden Spiele möglich.

Challenge League

Spielplan 2017/18. 1. Runde. Freitag, 21. Juli, 20.00: Xamax – Aarau. – Samstag, 22. Juli, 19.00: Servette – Chiasso, Winterthur – Wohlen. – Sonntag, 23. Juli, 16.00: Wil – Vaduz. – Montag, 24. Juli, 20.00: Schaffhausen – Rapperswil-Jona. – 2. Runde. Freitag, 28. Juli, 20.00: Chiasso – Xamax. Samstag, 29. Juli, 19.00: Aarau – Wil, Rapperswil-Jona – Winterthur. – Sonntag, 30. Juli, 16.00: Vaduz – Servette. – Montag, 31. Juli, 20.00: Wohlen – Schaffhausen. – 3. Runde. Freitag, 4. August, 20.00: Rapperswil-Jona – Servette. – Samstag, 5. August, 19.00: Schaffhausen – Chiasso, Wil – Wohlen. – Sonntag, 6. August, 16.00: Xamax – Vaduz. – Montag, 7. August, 20.00: Winterthur – Aarau.– 4. Runde. Mittwoch, 9. August, 20.00: Chiasso – Rapperswil-Jona, Servette – Wil, Wohlen – Xamax. – Donnerstag, 10. August, 20.00: Aarau – Schaffhausen, Vaduz – Winterthur. – 5. Runde. Freitag, 18. August, 20.00: Xamax – Schaffhausen. Samstag, 19. August, 19.00: Chiasso – Wil, Rapperswil-Jona – Wohlen. – Sonntag, 20. August, 16.00: Aarau – Vaduz. – Montag, 21. August, 20.00: Winterthur – Servette.

1. Liga

Gruppeneinteilungen 2017/18. Gruppe 1: Azzurri Lausanne, Düdingen, Echallens, Etoile Carouge, Fribourg, Lancy, Meyrin (Aufsteiger), Team Vaud U21, Martigny, Oberwallis Naters, Portalban/Gletterens (Aufsteiger), Thun II, Vevey, Young Boys II. – Gruppe 2: Baden, Bassecourt, Black Stars Basel, ­Buochs, Delémont, Grasshoppers II, Kickers Luzern (Aufsteiger), Langenthal (Aufsteiger), Luzern II, Münsingen, Schötz, Solothurn, Sursee, Zug. – Gruppe 3: Balzers, Bellinzona, Eschen/Mauren, Gossau, Höngg (Aufsteiger), Kosova Zürich (Aufsteiger), Mendrisio, Red Star Zürich, Seuzach, St. Gallen II, Thalwil, Tuggen (Absteiger), Wettswil-Bonstetten, Winterthur II.

Hoffenheim verpflichtet Ex-Borusse Nordtveit

Hoffenheim rüstet für die erste Saison auf der internationalen Bühne weiter auf. Der Cham­pions-League-Qualifikant verpflichtet den norwegischen Nationalspieler Havard Nordtveit vom englischen Premier-League-Klub West Ham. Der defensive Mittelfeldspieler, der am Mittwoch seinen 27. Geburtstag feiert, unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. Über die Ablöse machte die TSG keine Angaben. Nordtveit ist in der Bundesliga kein Unbekannter. Er absolvierte zwischen 2009 und 2016 insgesamt 171 Bundesligapartien für Nürnberg und Gladbach.

Ronaldo Ende Juli vor Gericht

Der des Steuerbetrugs verdächtige Portugiese Cristiano Ronaldo muss Medienberichten zufolge am 31. Juli vor einem Richter in Madrid zu den Vorwürfen Stellung beziehen. Die spanische Staatsanwaltschaft wirft dem vierfachen Weltfussballer vor, zwischen 2011 und 2014 über Briefkastenfirmen auf den britischen Jungferninseln und in Irland 14,7 Millionen Euro Steuern am spanischen Fiskus vorbeigeschleust zu haben.

Auch José Mourinho im Fadenkreuz der Justiz

Nach Lionel Messi und Cristiano Ronaldo ist mit José Mourinho ein weiterer bekannter Name im Weltfussball ins Visier der spanischen Justiz geraten. Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung gegen den Portugiesen, der zwischen 2010 und 2013 die Mannschaft von Real Madrid trainiert hatte. Mourinho soll dem spanischen Fiskus rund 3,3 Millionen Euro Steuern schulden, wie die Madrider Staatsanwaltschaft bekanntgab.

Confed-Cup

In Russland. Gruppe A: Heute Spielen: 17.00 Russland – Portugal. 20.00 Mexiko – Neuseeland. – Gruppe B: Morgen spielen: 17.00 Kamerun – Australien. 20.00 Deutschland – Chile.

U21-EM

Polen. Vorrunde. 2. Spieltag. Gruppe B. In Bydgoszcz: Serbien (bis 77. mit Antonov/GC) – Mazedonien (ab 46. mit Gjorgjev/GC/Torschütze zum 1:2) 2:2 (1:0). – In Gdynia: Portugal – Spanien 1:3 (0:1). – Tabelle (je 2 Spiele):1. Spanien 6 (8:1). 2. Portugal 3 (3:3). 3. Serbien 1 (2:4). 4. Mazedonien 1 (2:7).

Tiger Woods holt Hilfe wegen seiner Medikamentenprobleme

Der ehemalige Golf-Weltranglistenerste Tiger Woods hat bekanntgegeben, Hilfe im Kampf gegen seine Medikamentenprobleme zu bekommen. «Ich erhalte derzeit professionelle Hilfe, um mit meinen Medikamenten zurechtzukommen», schrieb der 41-Jährige auf Twitter. Die Medikamente konsumiere er wegen seiner Rückenschmerzen und einer Schlafstörung. Woods hatte sich im April einer Rückenoperation unterzogen, der vierten innerhalb von drei Jahren. Ende Mai wurde Woods in Florida kurzzeitig wegen des Verdachts auf Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss festgenommen, nachdem er schlafend hinter dem Steuer seines Wagens entdeckt worden war. Woods machte damals eine Reaktion auf seine Medikamente für den Vorfall verantwortlich.

Aegerter fährt 8-Stunden-Rennen in Suzuka

Der 26-jährige Moto-2-Fahrer Dominique Aegerter nutzt die fünfwöchige Sommerpause zwischen den Rennen auf dem Sachsenring vom 2. Juli und in Brünn am 6. August zu einem Abstecher nach Japan. Der Oberaargauer, in der WM-Wertung im achten Rang klassiert, bestreitet am 29./30. Juli das 8-Stunden-Rennen in Suzuka. Den Langstreckenklassiker hatte Aegerter 2014 und 2015 im zweiten Rang beendet, vor einem Jahr reichte es nach einem Sturz in der Anfangsphase noch zu Rang 18.

Abendrennen

Zürich-Oerlikon. Bahnrennen. Australienne: 1. Stefan Küng (Wilen b. Wil). 2. Martin Elmiger (Zug). 3. Frank Pasche (Savigny). 4. Gregory Rast (Cham). 5. Silvan Dillier (Ehrendingen). – Scratch: 1. Pasche. 2. Peter Studer (Einsiedeln). 3. Hannes Baumgarten (GER). – Ausscheidungsfahren: 1. Tristan Marguet (Alten). 2. Jan-André Freuler (Reichenburg). 3. Stefan Bissegger (Mettlen). – Steher: 1. Giuseppe Atzeni (Siebnen/Schrittmacher Matthias Luginbühl). 2. Peter Jörg (Steinmaur/Wilfried Baumgartner). 3. Roberto Pasi-Puttini (Brissago/Roberto Puttini).

Podladtchikov zurück im Schnee

Iouri Podladtchikov hat gut drei Monate nach seinem erlittenen Kreuzbandriss bereits seine ersten Versuche im Schnee getätigt. «Babysteps. First day back on snow today», schrieb Podladtchikov auf seinem Instagram-Profil und postete ein Video eines lockeren Halfpipe-Runs von sich im französischen Resort Les Deux Alpes. Der Schweizer Olympiasieger von 2016 hatte sich Mitte März an der WM in der Sierra Nevada schwer am rechten Knie verletzt. Sein ursprünglicher Plan sieht vor, im September wieder in der Halfpipe zu trainieren. Bis dahin stehen vor allem Wasser- und Koordinationstherapie auf dem Programm.

Turniere im Ausland

Queen’s/London. ATP-Turnier (1,966 Mio. Euro/Rasen). 1. Runde: Lopez (ESP) s. Wawrinka (SUI/2) 7:6 (7:4), 7:5. Thompson (AUS) s. Murray (GBR/1) 7:6 (7:4), 6:2. Kokkinakis (AUS) s. Raonic (CAN/3) 7:6 (7:5), 7:6 (8:6). Cilic (CRO/4) s. Isner (USA) 7:5, 6:3.

Halle. ATP-Turnier (1 836 660 Euro/Rasen). 1. Runde: Federer (SUI/1) s. Sugita (JPN/LL) 6:3, 6:1. Nishikori (JPN/3) s. Verdasco (ESP) 6:7 (9:7), 6:3, 6:4. Zverev (GER/4) s. Lorenzi (ITA) 6:3, 6:2. Pouille (FRA/6) s. Struff (GER) 1:6, 6:3, 6:4. Bautista-Agut (ESP/7) s. Berlocq (ARG) 6:0, 4:6, 6:2.

Poprad-Tatry (SVK). ATP-Challenger (64 000 Euro/Sand). 1. Runde: Cacic (SRB) s. Margaroli (SUI) 6:3, 6:4.

Blois (FRA). ATP-Challenger (43 000 Euro/Sand). 1. Runde: Laaksonen (SUI/4) s. Brands (GER) 6:1, 7:6 (7:4).

Birmingham (ENG). WTA-Turnier (885 040 Dollar/Rasen). 1. Runde: Safarova (CZE) s. Cibulkova (SVK/3) 5:7, 7:6 (9:7), 7:5. Konta (GBR/4) s. Zurenko (UKR) 6:3, 7:6 (8:6). Mladenovic (FRA/5) s. Ying-Ying (CHN) 6:3, 7:6 (7:2). Muguruza (ESP/6) s. Kulitschkowa (RUS) 6:3, 3:6, 6:4. Kvitova (CZE/7) s. Smitkova (CZE) 6:2, 6:3.

Santa Ponça (ESP). WTA-Turnier (226 750 Dollar/Rasen). 1. Runde: Pawljutschenkowa (RUS/1) s. Sorribes Tormo (ESP) 4:6, 7:5, 6:4. Garcia (FRA/3) s. Jankovic (SRB) 6:4, 6:4. Lisicki (GER/WC) s. Bertens (NED/5) 6:2, 3:6; Aufgabe Bertens. – Doppel. 1. Runde: Görges/Knoll (GER/SUI) s. Bouchard/Lisicki (CAN/GER) 6:4, 4:6, 10:6.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.