Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Basketball

NBA

Sonntag: Brooklyn Nets – Atlanta Hawks 116:104. Oklahoma City Thunder – Minnesota Timberwolves 113:115. Los Angeles Lakers – New Orleans Pelicans 112:119.

Genfer erst im Final gestoppt

Die Genfer Curler um Skip Peter De Cruz, die designierten Olympia-Teilnehmer, haben am World- Tour-Turnier im kanadischen Gatineau den zweiten Platz erreicht. Im starken Feld des mit 32 000 Dollar dotierten Turniers gewannen Valentin Tanner, Peter De Cruz, Claudio Pätz und Be­noît Schwarz sechs von neun Partien. Im Final mussten sie sich dem chinesischen Team um Skip Liu Rui 2:8 geschlagen geben. Ab dem 18. November werden die WM-Dritten aus Genf die EM in St. Gallen bestreiten.

Blum heute gesperrt

Eric Blum vom SC Bern muss für mindestens ein Spiel zuschauen. Der Verteidiger wurde für seinen Stockschlag im Cupspiel vom Sonntag gegen Ambrìs Tommaso Goi vorsorglich für die heutige Meisterschaftspartie gegen Lugano gesperrt. Ausserdem wurde gegen Blum ein ordentliches Verfahren eröffnet.

Luganese Bürgler mindestens sechs Wochen out

Luganos Stürmer Dario Bürgler fällt wegen einer Knieverletzung für mindestens sechs Wochen aus. Der 29-Jährige zog sich am Sonntag in den Cup-Achtelfinals gegen das NLB-Team aus Rapperswil-Jona einen Anriss am linken Aussenband zu.

NLA

Heute spielen:

19.45 Fribourg – ZSC Lions

19.45 Servette – Biel

19.45 Kloten – Zug

19.45 Langnau – Ambri

19.45 Lugano – Bern

19.45 Lausanne – Davos

1. Bern 14 9 3 1 1 55:27 34

2. Lugano 15 9 1 0 5 50:35 29

3. Davos 15 9 0 1 5 43:37 28

4. Zug 15 7 3 0 5 42:36 27

5. Fribourg 16 8 0 3 5 39:42 27

6. ZSC Lions 16 7 2 2 5 56:44 27

7. Biel 15 6 1 2 6 47:46 22

8. Lausanne 14 4 2 3 5 40:43 19

9. Ambrì 16 5 1 1 9 35:47 18

10. Langnau 15 4 2 1 8 36:47 17

11. Servette 16 4 1 2 9 31:48 16

12. Kloten 15 3 0 0 12 24:46 9

NLB

Heute spielen:

19.45 Olten – Ajoie

19.45 Rapperswil-Jona – Langenthal

20.00 GCK Lions – Thurgau

20.00 Winterthur – Biasca

Morgen spielen:

19.45 La Chaux-de-Fonds – EVZ Academy

1. Rappersw. 12 9 1 0 2 44:18 29

2. Langenth. 11 6 2 1 2 46:23 23

3. Olten 11 4 4 0 3 36:33 20

4. Thurgau 11 4 2 2 3 32:31 18

5. Ch.-de-F. 11 5 1 1 4 40:38 18

6. Ajoie 11 4 2 1 4 35:34 17

7. Visp 12 3 2 4 3 33:34 17

8. Winterthur 12 3 1 5 3 41:51 16

9. EVZ 12 3 1 1 7 41:49 12

10. GCK Lions 12 3 1 1 7 32:47 12

11. Biasca 11 1 1 2 7 22:44 7

NLA Frauen

Am Wochenende: Lugano – Bomo Thun 7:2 (2:0, 2:2, 3:0). Reinach – Neuchâtel Hockey Academy 5:2 (4:0, 1:2, 0:0). Weinfelden – ZSC Lions 0:13 (0:2, 0:8, 0:3). Reinach – Lugano 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Weinfelden – Bomo Thun 1:3 (0:1, 1:1, 0:1). Neuchâtel Hockey Academy – ZSC Lions 0:9 (0:2, 0:5, 0:2). – Rangliste: 1. ZSC Lions 7/19. 2. Bomo Thun 9/17. 3. Lugano 7/16. 4. Reinach 8/10. 5. Neuchâtel Hockey Academy 9/10. 6. Weinfelden 8/0.

Schweizer Cup

Viertelfinals. Auslosung: Rapperswil-Jona (NLB) – Zug, Ajoie (NLB) – Langnau, Biel – Bern, Davos – Genève-Servette. – Die Viertelfinals werden am 21./22. November gespielt.

NHL

Sonntag: Detroit Red Wings – Vancouver Canucks (mit Bärtschi/2 Tore) 1:4.

Lausanne und Mesbah gehen getrennte Wege

Lausanne und der Algerier Djamel Mesbah haben den Vertrag nach nur drei Monaten wieder aufgelöst. Der 33-jährige Mittelfeldspieler kam im vergangenen Sommer vom Serie-A-Klub Crotone zu den Waadtländern. Der frühere Servette-Junior Mesbah spielte im Zenit seiner Karriere vor fünf Jahren für die AC Milan und nahm mit Algerien an den WM-Endrunden 2010 und 2014 teil. Für Lausanne kam er in der Super League nur zu vier Einsätzen, zum letzten Mal am 26. August.

Gabri wird wohl neuer Trainer beim FC Sion

Gemäss der Zeitung «Nouvelliste» wird der ehemalige Sittener Spieler Gabri neuer Trainer bei Sion und damit Nachfolger des am Sonntag entlassenen Paolo Tramezzani. Der Spanier traf sich gestern mit Sions Präsident Christian Constantin, ehe er nach Barcelona zurückreiste, um offenbar mit dem FC Barcelona seine Freigabe auszuhandeln. Der 38-jährige Gabri ist seit 2015 im Juniorenbereich des FC Barcelona Trainer. Derzeit ist er für das U19-Team verantwortlich.

Challenge League

12. Runde

Aarau – Winterthur3:3 (1:2)

1. Xamax 12 10 0 2 25:9 30

2. Servette 12 9 2 1 26:11 29

3. Schaffhausen 12 9 0 3 28:16 27

4. Rapperswil 12 4 3 5 15:17 15

5. Aarau 12 3 4 5 15:17 13

6. Vaduz 12 3 4 5 11:19 13

7. Chiasso 12 4 3 5 13:16 12

8. Wohlen 12 3 2 7 17:27 11

9. Winterthur 12 1 4 7 13:22 7

10. Wil 12 1 4 7 10:19 7

Chiasso wurden wegen Lizenzvergehens 3 Punkte abgezogen

Die nächsten Spiele. 13. Runde. Samstag, 28. Oktober, 19 Uhr: Rapperswil – Chiasso, Schaffhausen – Aarau. – Sonntag, 29. Oktober, 16 Uhr: Xamax – Wohlen, Winterthur – Vaduz. – Montag, 30. Oktober, 20 Uhr: Wil – Servette.

Schweizer Cup

Achtelfinal

Heute spielen:

20.00 Lausanne-Ouchy – Zürich

Morgen spielen:

19.15 Nyon – Thun

19.30 Münsingen – Young Boys

20.00 Rapperswil – Basel

20.30 Lausanne – Grasshoppers

Am Donnerstag spielen:

19.30 Schötz – Lugano

20.00 Echallens – Luzern

20.15 Delémont – St. Gallen

Koeman bei Everton gefeuert

Everton hat nach dem schlechtesten Saisonstart seit zwölf Jahren seinen Trainer Ronald Koeman entlassen. Der Club aus Liverpool gewann in der Premier League nur zwei von neun Spielen und liegt auf einem Abstiegsplatz. Der Niederländer Koeman kam auf die Saison 2016/17.

Spanien

La Liga. 9. Runde: San Sebastian – Espanyol Barcelona 1:1. La Coruña – Girona 1:2.

1. FC Barcelona 9 8 1 0 26:3 25

2. Valencia 9 6 3 0 25:10 21

3. Real Madrid 9 6 2 1 18:7 20

4. Atlético Madrid 9 5 4 0 14:5 19

5. Leganes 9 5 2 2 8:3 17

6. Villarreal 9 5 1 3 15:10 16

7. FC Sevilla 9 5 1 3 9:8 16

8. Betis Sevilla 9 5 1 3 19:17 16

9. San Sebastian 9 4 2 3 20:18 14

10. Celta Vigo 9 3 2 4 18:14 11

11. Athletic Bilbao 9 3 2 4 10:10 11

12. Levante 9 2 5 2 9:11 11

13. Esp. Barcelona 9 2 4 3 8:12 10

14. Getafe 9 2 3 4 11:10 9

15. Girona 9 2 3 4 9:14 9

16. La Coruña 9 2 2 5 10:18 8

17. Eibar 9 2 1 6 3:20 7

18. Las Palmas 9 2 0 7 7:22 6

19. Alaves 9 1 0 8 3:14 3

20. Malaga 9 0 1 8 4:20 1

Fifa-Awards

London. Fifa-Gala für das Jahr 2017. Die Auszeichnungen: Weltfussballer des Jahres: Cristiano Ronaldo (POR/Real Madrid). – Weltfussballerin des Jahres: Lieke Martens (NED/FC Barcelona). – Trainer des Jahres. Männer: Zinédine Zidane (FRA/Real Madrid). – Frauen: Sarina Wiegman (NED/niederländische Nationalmannschaft). – Goalie des Jahres: Gianluigi Buffon (ITA/Juventus Turin). – Mannschaft des Jahres. Goalie: Gianluigi Buffon (ITA/Juventus Turin). – Verteidigung: Dani Alves (BRA/Juventus Turin, Paris Saint Germain), Leonardo Bonucci (ITA/Juventus Turin, AC Milan), Sergio Ramos (ESP/Real Madrid), Marcelo (BRA/Real Madrid). – Mittelfeld: Luka Modric (CRO/Real Madrid), Toni Kroos (GER/Real Madrid), Andrés Iniesta (ESP/FC Barcelona). – Sturm: Neymar (BRA/Barcelona, Paris Saint-Germain), Lionel Messi (ARG/FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (POR/Real Madrid). – Puskas-Preis (schönstes Tor): Olivier Giroud (FRA/Arsenal). – Fanpreis: Fans von Celtic Glasgow (für die Choreografie zum Europacup-Jubiläum des Klubs). – Fairplay-Preis: Francis Koné (TOG/Zbrojovka Brno, rettete in der tschechischen Liga einem bewusstlosen Gegenspieler durch Herausziehen der Zunge das Leben).

1. Liga

Gruppe 1. Kreuzlingen – Appenzell 32:22 (18:10). Pfader Neuhausen – Fides 21:25 (11:8). Vorderland – Frauenfeld 21:31 (8:13). – Tabelle: 1. Kreuzlingen 7/12. 2. Frauenfeld 6/9. 3. Romanshorn 7/8. 4. Appenzell 7/7. 5. Fides 6/5. 6. Arbon 7/5. 7. Pfader Neuhausen 7/4. 8. Vorderland 7/4.

Tour of Guangxi (World Tour)

5. Etappe, Liuzhou – Guilin (217 km): 1. Dylan Groenewegen (NED) 5:04:21. 2. Fernando Rendon (COL). 3. Magnus Nielsen (DEN). Ferner: 25. Rast (SUI). 33. Dillier (SUI), alle gleiche Zeit. 101. Page (SUI) 11:09 zurück. – Gesamtklassement: 1. Tim Wellens (BEL) 17:13:19. 2. Bauke Mollema (NED) 0:06. 3. Nicolas Roche (IRL) 0:11. Ferner: 8. Dillier 0:29. 46. Rast 4:04. 103. Page 20:26.

Swiss Indoors

Basel. Männer. Einzel, 1. Runde: Haase (NED) s. Chiudinelli (SUI) 6:2, 7:6 (7:3). Bautista Agut (ESP/6) s. Kukuschkin (KAZ) 6:0, 6:3. Shapovalov (CAN) s. Sugita (JPN) 4:6, 6:2, 7:6 (7:3). Hyeon (KOR) s. Lorenzi (ITA) 6:3, 6:1. – Das Programm vom Dienstag. Center Court. Ab 13.00 Uhr: Doppel. – Nicht vor 15.00 Uhr: Zverev (GER/8) – Mayer (ARG). – Nicht vor 17.00 Uhr: Goffin (BEL/3) – Gojowczyk (GER). – Nicht vor 19.00 Uhr: Federer (SUI/1) – Tiafoe (USA), gefolgt von Cilic (CRO/2) – Mayer (GER). – Court 2. Ab 13.00 Uhr: Paire (FRA) – Johnson (USA), gefolgt von u. a. von Sock (USA/5) – Pospisil (CAN), Dolgopolow (UKR) – Harrison (USA).

WTA-Finals

Singapur. WTA-Finals (7 Mio. Dollar/Hart). Vorrunde. Gruppe Rot. 1. Spieltag: Halep (ROM/1) s. Garcia (FRA/8) 6:4, 6:2. Wozniacki (DEN/6) s. Switolina (UKR/4) 6:2, 6:0.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.