Basketball

Merken
Drucken
Teilen

NBA

Dienstag: Indiana Pacers – Sacramento Kings 101:83. Brooklyn Nets – Phoenix Suns 114:122. Milwaukee Bucks – Oklahoma City Thunder 91:110. Los Angeles Lakers – Detroit Pistons 113:93.

Niederreiter wieder auf dem Eis

Nino Niederreiter kehrte im Heimspiel gegen Winnipeg nach einer Sprunggelenksverletzung Mitte Oktober aufs NHL-Eis zurück, konnte die 1:2-Niederlage Minnesotas jedoch nicht verhindern. Der 25 Jahre alte Churer leistete mit einem Rückpass von hinter dem Tor auf Luke Kunin die Vorarbeit zum Anschlusstreffer rund eine Viertelstunde vor dem Ende.

NLA

Heute spielen:

19.45 Servette – Lausanne

1. Bern 17 11 3 1 2 63:32 40

2. Lugano 17 11 1 0 5 58:39 35

3. Davos 18 10 0 2 6 55:51 32

4. ZSC Lions 18 8 3 2 5 63:48 32

5. Fribourg 18 8 0 5 5 43:48 29

6. Zug 17 7 3 1 6 48:44 28

7. Biel 18 6 1 2 9 51:58 22

8. Ambri 18 6 1 2 9 44:55 22

9. Langnau 18 4 4 2 8 46:56 22

10. Lausanne 17 4 3 3 7 50:56 21

11. Servette 18 5 1 3 9 39:54 20

12. Kloten 18 3 3 0 12 34:53 15

NLB

Rapperswil – Winterthur5:1 (1:0, 1:0, 3:1)

1. Rappersw. 16 12 1 0 3 58:27 38

2. Olten 15 7 5 0 3 48:40 31

3. Langenth. 14 6 3 1 4 53:34 25

4. Thurgau 15 6 2 2 5 44:45 24

5. Visp 15 5 2 4 4 44:41 23

6. Ajoie 14 5 2 2 5 44:39 21

7. Ch-de-F. 15 6 1 1 7 47:50 21

8. Winterthur 15 4 1 5 6 50:60 19

9. EVZ 15 5 1 1 8 52:56 18

10. GCK Lions 15 5 1 1 8 45:57 18

11. Biasca 15 1 1 3 10 28:64 8

1. Liga

Pikes Oberthurgau – Herisau 3:6. Arosa – Bellinzona 6:4. Frauenfeld – Weinfelden 2:1. Wetzikon – Prättigau-Herrschaft 0:1 n. V.

Rangliste: 1. Arosa 9/23. 2. Wetzikon 9/20. 3. Frauenfeld 9/19. 4. Prättigau-Herrschaft 9/15. 5. Wil 9/13. 6. Pikes Oberthurgau 9/12. 7. Uzwil 9/11. 8. Bellinzona 9/10. 9. Herisau 9/7. 10. Weinfelden 9/5.

NHL

Dienstag: Minnesota Wild (mit Niederreiter/1 Assist) – Winnipeg Jets 1:2. New York Rangers – Vegas Golden Knights (mit Sbisa) 6:4. Detroit Red Wings – Arizona Coyotes 5:3.

Brecher bleibt bei Zürich

Der FC Zürich verlängert den Vertrag mit Goalie Yanick Brecher bis 2021. Der 24-Jährige stand für die Zürcher in dieser Saison bislang bei allen drei Cupspielen im Tor. Stammtorhüter der Zürcher in der Meisterschaft ist der Lette Andris Vanins.

Yakubu verstorben

Der frühere ghanaische Internationale Abubakari Yakubu ist im Alter von nur 35 Jahren gestorben. Nähere Angaben zu seinem Tod gab Ghanas Fussballverband nicht bekannt. Yakubu war von 1999 bis 2005 Mittelfeldspieler bei Ajax und spielte danach bis 2009 für Vitesse Arnhem.

Gomes und Robert verletzt

Der FC Barcelona wird vier bis fünf Wochen auf André Gomes und Sergi Roberto verzichten müssen. Die beiden Mittelfeldspieler leiden an Oberschenkelverletzungen. Bei den Katalanen fehlen sieben Spieler verletzungshalber – unter ihnen Andres Iniesta und Ousmane Dembélé.

Lanus im Final der Copa

Lanus steht erstmals im Final der Copa Libertadores. Das Team aus der Nähe von Buenos Aires setzte sich im Halbfinal-Rückspiel im Derby gegen River Plate mit 4:2 durch. Bei seiner Final-Premiere im südamerikanischen Pendant zur Champions League trifft Lanus mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Gremio Porto Alegre.

Champions League

4. Runde

Gruppe E

Liverpool – Maribor3:0 (0:0)

Sevilla – Spartak Moskau2:1 (1:0)

1. Liverpool 4 2 2 0 13:3 8

2. FC Sevilla 4 2 1 1 8:8 7

3. Spartak Moskau 4 1 2 1 8:5 5

4. Maribor 4 0 1 3 1:14 1

Gruppe F

Napoli – Manchester City2:4 (1:1)

Donezk – Feyenoord3:1 (2:1)

1. Manchester C. * 4 4 0 0 12:3 12

2. Schachtar 4 3 0 1 7:5 9

3. Napoli 4 1 0 3 7:9 3

4. Feyenoord 4 0 0 4 3:12 0

Gruppe G

Besiktas – Monaco1:1 (0:1)

Porto – Leipzig3:1 (1:0)

1. Besiktas 4 3 1 0 8:3 10

2. FC Porto 4 2 0 2 9:7 6

3. Leipzig 4 1 1 2 5:8 4

4. Monaco 4 0 2 2 3:7 2

Gruppe H

Tottenham – Real Madrid3:1 (1:0)

Dortmund – Apoel Nikosia1:1 (1:0)

1. Tottenham 4 3 1 0 10:3 10

2. Real Madrid 4 2 1 1 8:5 7

3. Dortmund 4 0 2 2 4:8 2

4. Apoel Nikosia 4 0 2 2 2:8 2

Europa League

4. Runde

Heute spielen:

Gruppe A

19.00 Maccabi Tel Aviv – Astana

19.00 Slavia Prag – Villareal

Gruppe B

19.00 Partizan Belgrad – Skenderbeu Korça

19.00 Young Boys – Dynamo Kiew

1. Dynamo Kiew 3 2 1 0 8:5 7

2. Young Boys 3 0 3 0 4:4 3

3. Partizan Belgrad 3 0 2 1 3:4 2

4. Skenderbeu 3 0 2 1 2:4 2

Gruppe C

21.05 Ludogorez Rasgrad – Braga

21.05 Basaksehir Istanbul – Hoffenheim

Gruppe D

19.00 AEK Athen – AC Milan

19. 00 Rijeka –Austria Wien

Gruppe E

19.00 Lyon – Everton

19.00 Apollon Limassol – Atalanta Bergamo

Gruppe F

19.00 Kopenhagen – Klin

19.00 Lokomotive Moskau – Sheriff Tiraspol

Gruppe G

21.05 Steaua Bukarest – Be’er Sheva

21.05 Viktoria Pilsen – Lugano

1. FCS Bukarest 3 3 0 0 7:2 9

2. Viktoria Pilsen 3 1 0 2 5:7 3

3. Lugano 3 1 0 2 5:6 3

4. Be’er Sheva 3 1 0 2 4:6 3

Gruppe H

21.05 Arsenal –Roter Stern Belgrad

21.05 Köln – BATE Borissow

Gruppe I

21.05 Salzburg – Konyaspor

21.05 Vitoria Guimarães – Marseille

Gruppe J

21.05 Hertha Berlin – Sorja Lugansj

21.05 Bilbao – Östersund

Gruppe K

21.05 Lazio Rom – Nizza

21.05 Vitesse Arnhem – Zulte Vagerem

Gruppe L

21.05 San Sebastian – Vardar Skopje

21.05 Rosenborg – Zenit St. Petersburg

NLA Frauen

7. Runde

Yellow W’thur – Kreuzlingen27:27 (12:13)

1. Spono Nottwil 7 7 0 0 209:145 14

2. Brühl 7 6 0 1 208:164 12

3. Zug 7 5 0 2 213:180 10

4. Rotweiss Thun 7 4 0 3 201:174 8

5. Kreuzlingen 7 2 1 4 202:215 5

6. Yellow W’thur 7 1 2 5 153:190 3

7. GC Amicitia 7 1 0 6 145:201 2

8. Herzogenb. 7 1 0 6 165:227 2

Keine Absage nach Terror

Der New-York-Marathon findet trotz des Anschlags am Dienstag in Manhattan wie geplant am Sonntag statt. Gemäss Bürgermeister Bill de Blasio werde es «zusätzliche Sicherheitsmassnahmen» geben. Zum Lauf über 42,195 Kilometer werden mehr als 50000 Läufer und rund zweieinhalb Millionen Zuschauer aus aller Welt erwartet.

Schurter und Neff als beste Radsportler ausgezeichnet

Wie bereits 2016 räumten die Mountainbiker an den Swiss Cycling Awards, der Gala des Schweizer Radsportverbandes, gross ab. Die Auszeichnungen als Radsportler des Jahres gingen wie im Vorjahr an Nino Schurter und Jolanda Neff. Schurter hat eine perfekte Saison hinter sich, in der er alles gewann, was es in seiner Disziplin dieses Jahr zu gewinnen gab. Er dominierte den Weltcup und feierte zudem seinen sechsten WM-Titel. Die Rheintalerin Neff wurde derweil erstmals Weltmeisterin im Cross Country.

Genf als bestes Turnier geehrt

Der CHI Genf ist zum «Besten Reitturnier des Jahres» gekürt worden. Den Preis vergab die Vereinigung der internationalen Springreiter zusammen mit einem Fachmagazin. Der CHI, der im Dezember zum 57. Mal ausgetragen wird, gewann den Preis zum neunten Mal.

Schweizer Sieg bei Trabrennen in Italien

Die aus der Schweiz angereiste Uza Josselyn hat auf der Mailänder Trabrennbahn den mit 308000 Euro dotierten Gran Premio delle Nazioni gewonnen. Josselyn, die bislang in der Schweiz, Frankreich und Belgien 22 Siege erzielt hat, gewann das Rennen, das zu den bedeutendsten in Italien gehört, vor dem grossen Favoriten Timone Ek und dem Aussenseiter Tony Gio.

Von der Schanze in die Politik

Jakub Janda, Sieger der Vierschanzentournee 2005/06, setzt auf Politik statt Sport. Nach dem Weltcup-Auftakt in zweieinhalb Wochen im polnischen Wisla tritt er zurück. Der 39-jährige Skispringer sitzt künftig als Abgeordneter im tschechischen Parlament. Die erste Sitzung ist am 20. November, dem Montag nach seinem letzten Start.

Turniere im Ausland

Paris-Bercy. ATP-Masters-1000-Turnier (4,273 Mio. Dollar/Hart). 2. Runde: Nadal (ESP/1) s. Hyeon (KOR) 7:5, 6:3. Haase (NED) s. A. Zverev (GER/4) 3:6, 6:2, 6:2. Isner (USA/9) s. Schwartzman (ARG) 7:6 (7:2), 6:7 (11:13), 6:3. Pouille (FRA/17) s. Lopez (ESP) 6:3, 6:4.

Zhuhai (CHN). WTA Elite Trophy (2,281 Mio. Dollar/Hart). 2. Spieltag. Gruppe A: Rybarikova (SVK/10) s. Mladenovic (FRA/1) 7:5, 1:6, 7:6 (7:5). - Rangliste: 1. Görges (GER/7) 1:0 Siege (2:0 Sätze). 2. Rybarikova 1:1 (2:3). 3. Mladenovic 0:1 (1:2). – Gruppe C: Sevastova (LAT/5) s. Stephens (USA/3) 7:5, 6:3. - Rangliste: 1. Sevastova 1:0 (2:0). 2. Strycova (CZE/11) 0:0. 3. Stephens 0:1 (0:2).