Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Basketball

Starker Capela führt Houston zum Sieg

Die Houston Rockets kamen in der NBA auch ohne ihren Superstar James Harden zu einem ungefährdeten Auswärtssieg. Entscheidenden Anteil beim 116:98 in Orlando hatte der Schweizer Clint Capela. Der Genfer Center war mit 21 Punkten der zweitbeste Werfer der Rockets.

NBA

Mittwoch: Orlando Magic – Houston Rockets (mit Capela/21 Punkte) 98:116. Utah Jazz (ohne Sefolosha/Ersatz) – New Orleans Pelicans 98:108. Philadelphia 76ers – San Antonio Spurs 112:106. Washington Wizards – New York Knicks 121:103. Brooklyn Nets – Minnesota Timberwolves 98:97. Miami Heat – Detroit Pistons 111:104. Boston Celtics – Cleveland Cavaliers 102:88. Chicago Bulls – Toronto Raptors 115:124. Milwaukee Bucks – Indiana Pacers 122:101. Dallas Mavericks – Golden State Warriors 122:125. Denver Nuggets – Phoenix Suns 134:111. Los Angeles Lakers – Oklahoma City Thunder 96:133.

World Tour

Den Haag (NED). Männer. Vorrunde. Gruppe B: Ranghieri/Carminati (ITA/18) s. Beeler/Krattiger (SUI/15) 21:16, 14:21, 15:12.

Frauen. Gruppe F: Betschart/Hüberli (SUI/6) s. Matei/Vaida (ROU/27) 21:11, 21:15.

Weltcup

Oberhof (GER). Frauen. Sprint (7,5 km): 1. Anastasiya Kuzmina (SVK) 22:23,7 (1 Strafrunde). 2. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 35,4 (1). 3. Veronika Vitkova (CZE) 40,1 (1). Ferner: 13. Dahlmeier (GER) 1:20,3 (2). 41. Elisa Gasparin (SUI) 2:07,9 (2). 46. Cadurisch (SUI) 2:13,7 (2). 47. Selina Gasparin (SUI) 2:16,0 (4). – Nicht für das Verfolgungsrennen qualifiziert: 78. Häcki 3:32,7 (4). – Weltcup-Stand (9/22): 1. Kuzmina 362. 2. Justine Braisaz (FRA) 336. 3. Mäkäräinen 335. Ferner: 20. Selina Gasparin 172. 45. Häcki 54.

Simon Sterchi nächste Saison bei Langenthal

Simon Sterchi wechselt auf die kommende Saison innerhalb der NLB von La Chaux-de-Fonds zu Langenthal. Der 23-jährige Stürmer unterschrieb im Oberaargau einen Zweijahresvertrag mit der Option für einen Transfer in die NLA ab der zweiten Saison. Sterchi stammt aus dem Nachwuchs des SC Bern.

Schweizer Cup

Halbfinals:

Biel – Davos 2:4 (1:3, 1:0, 0:1)

Rapperswil-Jona – Ajoie 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)

Rapperswil-Jona – Ajoie 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)

6100 Zuschauer (ausverkauft/Saisonrekord) – Sr. Dipietro/Stricker, Küng/Wüst.

Tore: 11. Mason (Hügli/Ausschluss Loeffel) 1:0. 32. Büsser (Hügli) 2:0. 40. (39:03) Knelsen (Rizzello) 3:0. 43. Primeau 4:0.

Strafen: 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona, 2-mal 2 Minuten gegen Ajoie.

Biel – Davos 2:4 (1:3, 1:0, 0:1)

6003 Zuschauer – Sr. Massy/Mollard, Abegglen/Kaderli.

Tore: 5. Marc Wieser (Kousal/Ausschluss Forster) 0:1. 10. Pedretti (Rajala) 1:1. 12. Kousal (Little/Ausschluss Walser!) 1:2. 18. Little (Heldner) 1:3. 35. Rajala (Kreis/Ausschluss Schneeberger) 2:3. 52. Kousal (Simion, Marc Wieser/Ausschluss Pedretti) 2:4.

Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Biel, 6-mal 2 Minuten gegen Davos.

NLA

Heute spielen:

19.45 Kloten – Lausanne

19.45 Lugano – Ambri

1. Bern 35 21 5 4 5 124:74 77

2. Davos 36 19 1 3 13 103:105 62

3. Zug 34 15 6 2 11 107:89 59

4. Lugano 35 18 2 1 14 115:97 59

5. Biel 36 16 4 3 13 104:96 59

6. Servette 36 14 5 5 12 95:97 57

7. ZSC Lions 36 14 6 3 13 112:96 57

8. Fribourg 35 14 1 5 15 88:105 49

9. Langnau 36 11 5 3 17 93:104 46

10. Lausanne 35 11 3 5 16 99:117 44

11. Ambri 36 10 2 5 19 92:118 39

12. Kloten 36 6 4 5 21 78:112 31

NLB

Heute spielen:

19.45 Visp – La Chaux-de-Fonds

20.00 Thurgau – EVZ Academy

20.00 Winterthur – GCK Lions

1. Rappersw. 30 23 1 1 5 123:50 72

2. Olten 30 14 9 1 6 95:74 61

3. Langent. 31 17 3 4 7 113:77 61

4. Ajoie 31 15 2 4 10 120:89 53

5. Visp 30 11 5 5 9 86:81 48

6. Thurgau 31 13 3 3 12 87:88 48

7. Ch-de-F 30 12 3 1 14 96:97 43

8. EVZ 29 8 4 2 15 87:112 34

9. GCK Lions 29 8 2 3 16 77:108 31

10. Winterthur 30 7 1 6 16 77:123 29

11. Biasca 31 4 1 4 22 47:109 18

Länderturnier Frauen

Füssen. 1. Spieltag: Schweden – Schweiz 3:2 n. P. (1:0, 0:1, 1:1).

NHL

Mittwoch: Detroit Red Wings – Ottawa Senators 2:1 n. V. New York Rangers – Chicago Blackhawks 2:5.

AHL

Mittwoch: Chicago Wolves – Cleveland Monsters (mit Thürkauf/1 Assist, ohne Kukan/NHL-Rückkehr) 5:3. Texas Stars – San Diego Gulls (mit Berra/22 Paraden) 3:4.

Berater Max Urscheler gestorben

Der renommierte Spielerberater und Immobilienmakler Max Urscheler ist im Alter von 70 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Der im Wallis wohnhafte gebürtige Zürcher war einer der ersten von der Fifa anerkannten Spieleragenten. Zu Urschelers Klientel und jener seiner Beraterfirma Gold-Kick gehörten in früheren Jahren rund die Hälfte der Schweizer WM-Nationalmannschaft von 1994. Später vertrat er unter anderem die Interessen von Ivan Rakitic, Granit Xhaka, Xherdan Shaqiri und Haris Seferovic.

Marc Janko in Prag aussortiert

Der Österreicher Marc Janko gehört nicht mehr zum Kader von Sparta Prag. Der 34-jährige Stürmer, der im vergangenen Sommer von Basel nach Tschechien wechselte, ist dem Club offenbar zu teuer. Wie Janko wurden auch der Kameruner Georges Mandjeck und der Franzose Jonathan Biabiany aussortiert.

Robert Prosinecki wird Nationalcoach in Bosnien

Robert Prosinecki, einer der herausragenden kroatischen Spieler der Neunzigerjahre, wird Nationalcoach in Bosnien. Vorgänger Mehmed Bazdarevic hatte die Nationalmannschaft weder an die EM 2016 noch an die WM 2018 geführt. Der 48-jährige Prosinecki, der für Real Madrid und Barcelona gespielt hatte, sammelte als Auswahltrainer Erfahrung, als er von 2006 bis 2010 Kroatiens Assistenzcoach war.

England

Premier League. 21. Runde: Tottenham – West Ham 1:1.

1. Manchester C. 22 20 2 0 64:13 62

2. Manchester U. 22 14 5 3 45:16 47

3. Chelsea 22 14 4 4 41:16 46

4. Liverpool 22 12 8 2 50:25 44

5. Tottenham 22 12 5 5 42:21 41

6. Arsenal 22 11 6 5 40:28 39

7. Burnley 22 9 7 6 19:19 34

8. Leicester 22 8 6 8 34:32 30

9. Everton 22 7 6 9 25:34 27

10. Watford 22 7 4 11 31:40 25

11. Huddersfield 22 6 6 10 18:35 24

12. Brighton 22 5 8 9 17:27 23

13. Newcastle 22 6 4 12 20:30 22

14. Crystal Palace 22 5 7 10 20:33 22

15. West Ham 22 5 7 10 25:40 22

16. Bournemouth 22 5 6 11 22:34 21

17. Southampton 22 4 8 10 21:32 20

18. Stoke 22 5 5 12 23:47 20

19. West Bromwich 22 2 10 10 16:30 16

20. Swansea 22 4 4 14 13:34 16

Spanien

Cup. Achtelfinals. Hinspiele: Leganes – Villarreal 1:0. Celta Vigo – FC Barcelona 1:1. Espanyol Barcelona – Levante 1:2. Numancia – Real Madrid 0:3.

Weltcup Männer

Zagreb (CRO). Slalom: 1. Marcel Hirscher (AUT) 1:50,60. 2. Michael Matt (AUT) 0,05 zurück. 3. Henrik Kristoffersen (NOR) 0,11. 4. Feller (AUT) 0,79. 5. Aerni (SUI) 1,64. 6. Pinturault (FRA) 1,89. 7. Ryding (GBR) 2,18. 8. Foss-Solevaag (NOR) 2,19. 9. Myhrer (SWE) 2,36. 10. Mölgg (ITA) 2,37. 11. Yule (SUI) 2,44. Ferner: 13. Zenhäusern (SUI) 2,47. 14. Meillard (SUI) 2,69.

Stand im Weltcup

Gesamt (nach 17 von 37 Rennen): 1. Hirscher 674. 2. Kristoffersen 580. 3. Kjetil Jansrud (NOR) 480. 4. Svindal (NOR) 454. 5. Pinturault (FRA) 442. 6. Mayer (AUT) 318. 7. Feuz (SUI) 316. Ferner: 14. Aerni 243.

Slalom (5/12): 1. Hirscher 354. 2. Kristoffersen 295. 3. Matt 228. 4. Aerni 215. Ferner: 7. Yule 164. 15. Meillard 76. 24. Zenhäusern 40.

Nationen (33/77): 1. Österreich 4636. 2. Schweiz 3608. 3. Norwegen 2908. 4. Italien 2742. 5. Deutschland 1965. 6. USA 1926. Ferner: 12. Liechtenstein 374.

Langlauf

Oberstdorf (GER). Weltcup. Tour de Ski. 5. Etappe. Männer. 15 km Skating (Massenstart/14,7 km): 1. Emil Iversen (NOR) 29:49,8. 2. Sindre Björnestad Skar (NOR) 0,4 Sekunden zurück. 3. Francesco De Fabiani (ITA) 0,9. 4. Dario Cologna (SUI) 3,7. Ferner: 19. Pralong (SUI) 7,8. 44. Livers (SUI) 17,4. 46. Jonas Baumann (SUI) 21,8. – Tour-Stand (5/7): 1. Cologna 1:42:13,1. 2. Sergej Ustjugow (RUS) 53,0 zurück. 3. Martin Johnsrud Sundby (NOR) 1:07,6. Ferner: 25. Livers 3:40,9. 29. Baumann 4:06,5. 40. Pralong 5:03,2. – Weltcup-Stand (14/30): 1. Johannes Hösflot Klaebo (NOR) 752. 2. Alexander Bolschunow (RUS) 513. 3. Ustjugow 507. Ferner die Schweizer: 8. Cologna 327.

Frauen. 10 km Skating (Massenstart/10,5 km): 1. Ingvild Flugstad Östberg (NOR) 23:16,5. 2. Maiken Caspersen Falla (NOR) 1,9 zurück. 3. Krista Pärmäkoski (FIN) 3,2. 4. Von Siebenthal (SUI) 4,1. Ferner: 22. Fähndrich (SUI) 12,8. – Nicht gestartet u.a.: Laurien van der Graaff (SUI). – Tour-Stand (5/7): 1. Östberg 1:19:10,1. 2. Heidi Weng (NOR) 57,0 zurück. 3. Jessica Diggins (USA) 1:56,7. Ferner: 11. Von Siebenthal 3:01,6. 22. Fähndrich 4:45,6. – Weltcup-Stand (14/30): 1. Östberg 690. 2. Weng 654. 3. Charlotte Kalla (SWE) 610. Ferner: 17. Von Siebenthal 218.

Skispringen

Innsbruck. Weltcup. Vierschanzentournee (3. Station): 1. Kamil Stoch (POL) 270,1 (130 m/128,5 m). 2. Daniel-André Tande (NOR) 255,6 (129,5/125). 3. Andreas Wellinger (GER) 253,5 (133/126). Ferner: 28. Peier (SUI) 201,1 (120/108,5). – Nicht im Finaldurchgang: 32. Ammann (SUI) 109,4 (120). 38. Deschwanden (SUI) 105,0 (114,5). – Tournee-Wertung (3/4): 1. Stoch 833,2. 2. Wellinger 64,5 Punkte zurück. 3. Junshiro Kobayashi (JPN) 67,5. Ferner: 28. Deschwanden. 30. Ammann. 39. Peier. – Weltcup-Stand (10/23): 1. Freitag 711. 2. Stoch 623. 3. Wellinger 509. Ferner: 22. Ammann 109.

Turniere im Ausland

Doha (QAT). ATP-Turnier (1,28 Mio. Dollar/Hart). Viertelfinals: Thiem (AUT/1) s. Tsitsipas (GRE) 7:5, 6:4.

Pune (IND). ATP-Turnier (500 000 Dollar/Hart). Viertelfinals: Cilic (CRO/1) s. Herbert (FRA) 6:3, 6:2. Anderson (RSA/2) s. Kukuschkin (KAZ/7) 6:7 (3:7), 6:4, 6:2.

Brisbane (AUS). ATP-Turnier (468 000 Dollar/Hart). Achtelfinals: Dimitrov (BUL/1) s. Millman (AUS) 4:6, 7:6 (10:8), 6:3.

Brisbane. WTA-Turnier (894 700 Dollar/Hart). Viertelfinals: Pliskova (CZE/2) s. Kanepi (EST) 3:6, 7:5, 6:2. Switolina (UKR/3) s. Konta (GBR/5) 1:6, 7:6 (8:6), 3:2 Aufgabe (Hüftverletzung). Sevastova (LAT/7) s. Krunic (SRB) 6:2, 6:4. Sasnowitsch (BLR) s. Cornet (FRA) 3:6, 6:2, 6:3.

Shenzhen (CHN). WTA-Turnier (750 000 Dollar/Hart). Viertelfinals: Halep (ROU/1) s. Sabalenka (BLR) 6:2, 6:2. Scharapowa (RUS) s. Diyas (KAZ) 6:3, 6:3.

Perth (AUS). Hopman Cup (Exhibition-Turnier/Hart). Gruppe B. 3. Spieltag: Schweiz – USA 3:0. – Federer s. Sock 7:6 (7:5), 7:5. Bencic s. Vandeweghe 7:6 (8:6), 6:4. – Doppel: Federer/Bencic s. Sock/Vandeweghe 4:3 (5:3), 4:2. Russland – Japan 2:1.

Schlusstabelle (je 3 Begegnungen): 1. Schweiz 3 Siege (9:0). 2. USA 2 (4:5). 3. Russland 1 (3:6). 4. Japan 0 (2:7). – Schweiz als Gruppensieger im Final von morgen (Gegner noch offen).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.