Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Basketball

NBA

Sonntag: Minnesota Timberwolves – Houston Rockets (mit Capela/16 Punkte) 120:129. New Orleans Pelicans – Boston Celtics 108:89. Los Angeles Clippers – Portland Trail Blazers 109:122.

Schweizer Curlerinnen stoppen den Fehlstart

Nach einem Anlauf über drei Niederlagen scheinen die Schweizer Curlerinnen um Skip Binia Feltscher an der WM im kanadischen North Bay den Tritt gefunden zu haben. Im vierten Spiel stellten sie mit 7:6 gegen Japan den ersten Sieg sicher. Die Hürden für das Weiterkommen nach der Vorrunde sind an diesem WM-Turnier weniger hoch als vorher. Dies dank der Einführung von zwei Viertelfinals für die Teams auf den Rängen drei bis sechs.

WM

North Bay, Ontario (CAN). Frauen. Round Robin.5. Runde: Schweiz (Flims/Carole Howald, Franziska Kaufmann, Irene Schori, Skip Binia Feltscher) – Japan 7:6. Kanada – Deutschland 8:1. Südkorea – Dänemark 7:5. Tschechien – China 10:5. – 6. Runde: Italien – Russland 6:5. Schweden – USA 6:4. Schweiz spielfrei. – 7. Runde: Tschechien – Schottland 11:4. Kanada – China 9:5. Japan – USA 7:6. Dänemark – Deutschland 6:5 nach Zusatz-End. Schweiz spielfrei. – Tabelle: 1. Kanada und Schweden je 4/8. 3. Südkorea 3/6. 4. Japan und Russland je 4/6. 6. Italien und Tschechien je 4/4. 8. USA 5/4. 9. Schweiz, China und Dänemark je 4/2. 12. Deutschland und Schottland je 4/0.

Zwei Spielsperren gegen Biels Marco Maurer

Biel muss in den nächsten zwei Spielen gegen Davos auf Marco Maurer verzichten. Der Verteidiger wurde nach dem Check gegen den Kopf von Yannick Frehner in der Partie vom Samstag für zwei Spiele gesperrt. Eingestellt wurden hingegen die Verfahren gegen Biels Philipp Wetzel (für einen möglichen Check gegen den Kopf von Dario Simion), Zugs Johan Morant (für einen möglichen Kopfstoss gegen Chris Baltisberger von den ZSC Lions) und Mike Künzle (für einen möglichen Bandencheck gegen Garrett Roe).

NLA

Playoff. Viertelfinals (best of 7). 6. Runde:

Heute spielen:Stand

20.15 Bern – Servette 3:1

20.15 Biel – Davos 2:2

20.15 Lugano – Fribourg 3:1

20.15 Zug – ZSC Lions 1:3

Platzierungsrunde. 4. Runde:

20.15 Ambrì – Langnau

20.15 Kloten – Lausanne

1. Langnau * 3 2 0 0 1 132:143 73

2. Lausanne * 3 2 0 0 1 162:176 69

3. Ambrì + 3 1 0 0 2 142:176 60

4. Kloten + 3 1 0 0 2 125:169 50

* bleibt in NLA, + im Abstiegs-Playoff

NHL

Sonntag: Anaheim Ducks – New Jersey Devils (mit Hischier, ohne Müller/überzählig) 4:2. Vegas Golden Knights (ohne Sbisa/verletzt) – Calgary Flames 4:0. Tampa Bay Lightning – Edmonton Oilers 3:1. New York Islanders – Carolina Hurricanes 3:4. Philadelphia Flyers – Washington Capitals 6:3. Chicago Blackhawks – St. Louis Blues 4:5 n. V. Winnipeg Jets – Dallas Stars 4:2.

AHL

Sonntag: Wilkes-Barre/Scranton Penguins- Hershey Bears (mit Siegenthaler/2 Tore) 6:4. Charlotte Checkers – Binghamton Devils (mit Bertschy/1 Tor/1 Assist) 1:4. San Antonio Rampage – Cleveland Monsters (mit Thürkauf) 4:0.

Auch Assistenztrainer Hakan Yakin gesperrt

Die Grasshoppers müssen in den nächsten Spielen ohne die Yakins an der Seitenlinie auskommen. Die Brüder haben im Super-League-Spiel vom 3. März beim 0:0 gegen Lausanne die Schiedsrichter-Crew beleidigt. Assistenztrainer Hakan Yakin wird wegen mehrfacher und grober Beleidigung der Unparteiischen von der Disziplinarkommission für fünf Spiele gesperrt. Trotz Einsprache bleibt auch Murat Yakin für drei Spiele gesperrt.

Luzern verlängert mit Juric vorzeitig

Der FC Luzern bindet Tomi Juric für mindestens eine zusätzliche Saison. Die Innerschweizer verlängerten den Ende Juni auslaufenden Vertrag mit dem australischen Internationalen vorzeitig um ein Jahr. Juric war im Sommer 2016 vom niederländischen Verein Roda Kerkrade zum FC Luzern gestossen.

Delli Carri vier Spiele gesperrt

Samuel Delli Carri vom FC Chiasso wurde wegen Schiedsrichterbeleidigung in der Challenge-League-Partie gegen Rapperswil-Jona mit drei Spielsperren belegt. Da der Verteidiger in der gleichen Partie auch noch die vierte gelbe Karte erhielt, muss er nun für vier Spiele aussetzen.

Challenge League

25. Runde:

Winterthur – Servette 1:1 (0:0)

1. Xamax 25 19 4 2 58:26 61

2. Servette 24 12 9 3 40:21 45

3. Vaduz 25 11 7 7 35:31 40

4. Rapperswil 24 11 6 7 35:28 39

5. Schaffhausen 25 13 0 12 42:36 39

6. Aarau 25 7 6 12 32:41 27

7. Wil 24 6 7 11 23:32 25

8. Chiasso 25 7 6 12 27:38 24

9. Winterthur 25 4 9 12 29:38 21

10. Wohlen + 24 3 6 15 29:59 15

+ Absteiger

Chiasso wurden wegen Lizenzvergehens drei Punkte abgezogen

Entlassener Hannes Wolf «Trainer des Jahres»

Ausgerechnet der vom VfB Stuttgart beurlaubte Hannes Wolf ist Deutschlands «Trainer des Jahres». Der 36-Jährige wurde vom Deutschen Fussball-Bund am Montagabend geehrt. Wolf hatte im vergangenen Sommer Stuttgart zurück in die Bundesliga geführt, musste aber am 28. Januar angesichts der Abstiegsgefahr gehen. Unter seinem Nachfolger Tayfun Korkut sind die Schwaben seit sieben Spielen unbesiegt.

US PGA Tour

Orlando, Florida. US PGA Tour (8,9 Mio. Dollar/Par 72). Schlussklassement: 1. Rory McIlroy (NIR) 270 (69/70/67/64). 2. Bryson DeChambeau (USA) 273. 3. Justin Rose (ENG) 274. 4. Henrik Stenson (SWE) 275. 5. u. a. Tiger Woods (USA) 278 (68/72/69/69). Ferner: 22. Jason Day (AUS) 283. 36. Alex Noren (SWE) 285. 41. Adam Scott (AUS) 286. 49. Ernie Els (RSA) 287. 66. Bubba Watson (USA) 291. – Cut verpasst u. a.: Matthew Fitzpatrick (ENG), Luke Donald (ENG). – 119 klassiert.

1. Liga

Finalrunde: Appenzell – Frauenfeld 26:25 (12:13). Frauenfeld – Kreuzlingen 29:26 (15:12). Wädenswil – Fides 26:26 (13:16). Muri – Uster 27:28 (12:16). Seen Tigers – Appenzell 30:33 (15:14). – Tabelle: 1. Wädenswil 9/13. 2. Appenzell 9/11. 3. Kreuzlingen 9/10. 4. Seen Tigers 7/9. 5. Frauenfeld 9/9. 6. Muri 9/8. 7. Fides 9/8. 8. Uster 9/2.

Cape Epic

Etappenrennen in Südafrika. 1. Etappe, Robertson – Robertson (110 km/1900 m HD). Männer: 1. Manuel Fumic/Henrique Avancini (GER/BRA) 4:08:22,6. 2. Jaroslav Kulhavy/Howard Grotts (CZE/USA) 1,3 zurück. 3. Fabian Rabensteiner/Michele Casagrande (ITA) 5:33. 4. Fanger/Vitzthum (SUI) 5:41,9. 5. Platt/Huber (GER/SUI) 5:49,5. Ferner die weiteren Schweizer in den Top 30: 7. Rohrbach/Geismayr (SUI/AUT) 5:54,3. 10. Frischknecht/Van der Heijden (SUI/NED) 6:37,3. 24. Schurter/Stirnemann (SUI) 24:48,3. – Gesamtklassement (1/7): 1. Fumic/Avancini 4:54:03,9. 2. Kulhavy/Grotts 40,9. 3. Rohrbach/Geismayr 5:36,3. Ferner: 8. Fanger/Vitzthum 7:50,8. 10. Platt/Huber 8:10,7. 11. Frischknecht/Van der Heijden 8:17,4. 24. Schurter/Stirnemann 21:48,3. – Aufgegeben: Schurter/Stirnemann wegen Infektion bei Stirnemann.

Frauen: 1. Annika Langvad/Kate Courtney (DEN/USA) 4:45:22,7. 2. Ariane Lüthi/Githa Michiels (SUI/BEL) 52,3. 3. Mariske Strauss/Annie Last (RSA/ENG) 5:43,7. Ferner die weiteren Schweizerinnen in den Top 30: 8. Elferink/Hug (NED/SUI) 33:02,7. – Aufgegeben: Süss/Tazreiter (SUI/AUT) wegen Sturz von Tazreiter. – Gesamtklassement (1/7): 1. Langvad/Courtney 5:38:41,2. 2. Lüthi/Michiels 2:04,9. 3. Strauss/Last 7:59,4.

Weltcup

Preisgeld-Rangliste. Saison 2017/2018. Männer (in Franken): 1. Marcel Hirscher (AUT) 669 681 Franken. 2. Henrik Kristoffersen (NOR) 345 071 Franken. 3. Beat Feuz (SUI) 260 875 Franken. Ferner: 14. Ramon Zenhäusern (SUI) 84 496 Franken. – Frauen: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 702 774.88 Franken. 2. Wendy Holdener (SUI) 273 794 Franken. 3. Lindsey Vonn (USA) 264 430 Franken. Ferner: 7. Tina Weirather (LIE) 205 622 Franken. 12. Lara Gut (SUI) 121 264 Franken. 18. Jasmine Flury (SUI) 65 805 Franken. 20. Mélanie Meillard (SUI) 53 465 Franken.

Freilos für Federer

Roger Federer trifft am Masters-1000-Turnier in Miami nach einem Freilos in der zweiten Runde auf einen Qualifikanten. Erster gesetzter Gegner Federers könnte in der dritten Runde der spanische Linkshänder Fernando Verdasco sein. In Federers Ta­bleauviertel befindet sich aus den Top Ten einzig der Südafrikaner Kevin Anderson, mögliche Halbfinalgegner sind Alexander Zverev, Jack Sock oder Nick Kyrgios. Erst im Final könnte Federer auf Juan Martin Del Potro oder Novak Djokovic treffen.

Bencic gegen Qualifikantin

Belinda Bencic startet an den Miami Open gegen eine Qualifikantin. Danach würde sie auf die Russin Daria Kassatkina, die Finalistin von vergangener Woche in Indian Wells, treffen. Timea Bacsinszky bekommt es in der ersten Runde mit der russischen Linkshänderin Jekaterina Makarowa zu tun.

ATP-Weltrangliste

Stand per 19. März 2018. ATP: 1. (letztes Ranking vor zwei Wochen 1.) Roger Federer (SUI) 9660 (10 060). 2. (2.) Rafael Nadal (ESP) 9370 (9460). 3. (3.) Marin Cilic (CRO) 4905 (4870). 4. (4.) Dimitrov (BUL) 4600. 5. (5.) Zverev (GER) 4505. 6. (8.) Del Potro (ARG) 4155. 7. (6.) Thiem (AUT) 3675. 8. (9.) Anderson (RSA) 3235. 9. (7.) Goffin (BEL) 3190. 10. (12.) Pouille (FRA) 2420. Ferner: 21. (11.) Wawrinka (SUI) 1875. 132. (125.) Laaksonen (SUI) 418.

WTA-Weltrangliste

Stand per 19. März 2018.

1. (1.) Simona Halep (ROU) 8290. 2. (2.) Caroline Wozniacki (DEN) 7430. 3. (3.) Garbiñe Muguruza (ESP) 5970. 4. (4.) Switolina (UKR) 5425. 5. (6.) Ostapenko (LAT) 4971. 6. (5.) Pliskova (CZE) 4905. 7. (7.) Garcia (FRA) 4625. 8. (8.) Venus Williams (USA) 4452. 9. (9.) Kvitova (CZE) 3151. 10. (10.) Kerber (GER) 3150. Ferner: 48. (42.) Bacsinszky (SUI) 1122. 67. (68.) Bencic (SUI) 870. 107. (108.) Golubic (SUI) 608. 126. (127.) Vögele (SUI) 491. 136. (132.) Teichmann (SUI) 462. 151. (146.) Schnyder (SUI) 388. 182. (182.) Perrin (SUI) 312. 185. (186.) Von Deichmann (LIE) 306. 306. (298.) Sadikovic (SUI) 153.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.