Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Basketball

NBA

Montag: Charlotte Hornets – New York Knicks 137:128 n. V. Detroit Pistons – Los Angeles Lakers 112:106. Philadelphia 76ers – Denver Nuggets 123:104. Minnesota Timberwolves – Memphis Grizzlies 93:101. Phoenix Suns – Boston Celtics 94:102.

Bern verstärkt sich

Der SC Bern übernimmt für den Rest der Saison vom SC Langenthal den Stürmer Jeffrey Füglister. Der 28-jährige Center stösst mittels B-Lizenz zum Titelverteidiger, nachdem er mit den Oberaargauern im Playoff-Halbfinal der NLB gegen Olten ausgeschieden ist. Nächste Saison spielt Füglister dann für Kloten.

Sperre für Ajoies Guidotti

Ajoies Samuele Guidotti wurde wegen eines Checks gegen den Kopf des Rapperswilers Michael Hügli in der Playoff-Halbfinalpartie vom 23. März für zwei Spiele gesperrt. Eine Spielsperre hat der 22-jährige Stürmer bereits verbüsst. Da für Ajoie die Saison inzwischen beendet ist, wird Guidotti die restliche Strafe kommenden Saison absitzen müssen.

Neuzugang für Winterthur

Winterthur verpflichtete für nächste Saison von Ambri den 26-jährigen Goalie Fabio Haller. Haller bestritt von 2014 bis 2016 bereits 30 Spiele für Winterthur. In dieser Saison kam Haller bei Ambri nie und bei Wil in der 1. Liga sechsmal zum Einsatz.

NLA

Playoff. Halbfinals (best of 7). 1.Runde:

Bern – ZSC Lions2:3 (1:2, 1:0, 0:1)

Stand0:1

Biel – Lugano7:3 (1:1, 4:1, 2:1)

Stand1:0

Playout (best of 7). 1. Runde:

Ambri -Kloten 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)

Bern – ZSC Lions 2:3 (1:2, 1:0, 0:1)

16 669 Zuschauer – Sr. Stricker/Urban, Progin/Wüst.

Tore: 4. Scherwey (Noreau, Genoni) 1:0. 8. Pettersson 1:1. 13. Pettersson (Klein) 1:2. 39. Untersander (Raymond/Ausschluss Shore) 2:2. 43. Kenins (Korpikoski/Ausschluss Schäppi!) 2:3.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Bern, 5mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions.

Biel – Lugano 7:3 (1:1, 4:1, 2:1)

6521 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Massy/Wehrli, Borga/Kaderli.

Tore: 6. Fazzini (Hofmann, Vauclair/Ausschluss Pouliot) 0:1. 8. Diem (Neuenschwander, Lüthi) 1:1. 23. Johnson 1:2. 26. Fuchs (Micflikier) 2:2. 35. Diem (Ausschluss Hofmann) 3:2. 36. Rajala (Jecker/Ausschluss Johnston) 4:2. 40. (39:53) Neuenschwander (Lüthi) 5:2. 42. Micflikier (Diem) 6:2. 44. Micflikier (Earl, Fuchs/Ausschluss Romanenghi) 7:2. 48. Wellinger (Bertaggia/Ausschluss Fuchs) 7:3.

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Biel, 7mal 2 Minuten gegen Lugano.

Ambri – Kloten 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)

4322 Zuschauer - Sr. Eichmann/Tscherrig , Kovacs/Obwegeser .

Tore: 7. Emmerton (D’Agostini/Ausschluss Bader) 1:0. 30. Zwerger (Emmerton) 2:0. 34. Pinana (Kubalik) 3:0. 59. (58:42) Trisconi (Kostner) 4:0 (ins leere Tor).

Strafen: 9mal 2 Minuten gegen Ambri, 9mal 2 plus 10 Minuten (Trachsler) gegen Kloten.

Golden Knights im Playoff

Mit einem 4:1-Heimsieg gegen die Colorado Avalanche sicherte sich NHL-Neuling Vegas Golden Knights die Playoff-Teilnahme. Seit der ersten grossen Liga-Expansion in der Saison 1967/68, in der die NHL von sechs auf zwölf Teams vergrössert wurde, ist es keinem Liga-Neuling mehr gelungen, sich in der ersten Saison für das Playoff zu qualifizieren.

NHL

Montag: New York Islanders – Florida Panthers (mit Malgin) 0:3. Chicago Blackhawks – San Jose Sharks (mit Meier) 3:4 n. P. Vegas Golden Knights (ohne Sbisa) – Colorado Avalanche (ohne Andrighetto) 4:1. Toronto Maple Leafs – Buffalo Sabres 2:3. Carolina Hurricanes – Ottawa Senators 4:1. New York Rangers – Washington Capitals 2:4. Montreal Canadiens – Detroit Red Wings 4:2. Tampa Bay Lightning – Arizona Coyotes 1:4. Los Angeles Kings – Calgary Flames 3:0.

Murat Yakin rekurriert gegen Sperre

Grasshoppers-Trainer Murat Yakin hat beim Rekursgericht der Swiss Football League Einsprache gegen die drei Spielsperren eingelegt. Bis zum Entscheid entfaltet der Rekurs aufschiebende Wirkung. Die Disziplinarkommission hatte sowohl Coach Murat Yakin wie auch dessen Assistenten Hakan Yakin wegen Schiedsrichter-Beleidigung für drei beziehungsweise fünf Spiele gesperrt.

Lugano holt Abedini zurück

Der FC Lugano holt nach einem halben Jahr Ausleihe den 19-jährigen Mittelfeldspieler Eris Abedini vom Challenge-League-Klub Chiasso zurück. Der Vertrag von Abedini ist noch bis Ende Juni 2021 gültig.

1. Liga

Gruppe 3. Nachtragsspiel. Heute spielen: 20.00 Gossau – Tuggen. – Tabelle: 1. Bellinzona 16/41. 2. Mendrisio 16/28. 3. Gossau 16/27. 4. Thalwil 16/27. 5. Red Star 17/27. 6. Kosova 17/25. 7. Tuggen 17/21. 8. Seuzach 17/20. 9. Winterthur II 17/19. 10. St. Gallen II 18/19. 11. Höngg 16/18. 12. Balzers 16/17. 13. Wettswil-B. 17/15. 14. Eschen/Mauren 16/14.

Capello tritt in China zurück

Fabio Capello ist als Trainer des chinesischen Erstligisten Jiangsu Suning zurückgetreten. Der 71-jährige Italiener hat sich mit dem Management des Vereins aus Nanjing in Transferangelegenheiten überworfen. Capello hatte das Amt im vergangenen Juni angetreten.

Weitere Niederlage für Russland

79 Tage vor dem Eröffnungsspiel gegen Saudi-Arabien spricht wenig für eine erfolgreiche WM von Gastgeber Russland. Im Test gegen Frankreich kassierten die Russen eine 1:3-Niederlage. Gegen Frankreich stand die Mannschaft genauso auf verlorenem Posten wie am vergangenen Freitag beim 0:3 gegen Brasilien. Für die Franzosen traf Kylian Mbappé zweimal, den dritten Treffer steuerte Paul Pogba bei.

Testspiele

Schweiz – Panama (in Luzern) 6:0

Japan – Ukraine1:2

Aserbaidschan – Mazedonien1:1

Armenien – Litauen0:1

Georgien – Estland2:0

Russland – Frankreich1:3

Iran – Algerien2:1

Kosovo – Burkina Faso2:0

Montenegro – Türkei2:2

Dänemark – Chile0:0

Ungarn – Schottland0:1

Senegal – Bosnien-Herzegowina0:0

Tunesien – Costa Rica1:0

Ägypten – Griechenland0:1

Slowenien – Weissrussland0:2

Rumänien – Schweden1:0

Luxemburg – Österreich0:4

Deutschland – Brasilien0:1

Belgien – Saudi-Arabien4:0

Polen – Südkorea3:2

Marokko – Usbekistan2:0

England – Italien1:1

Kolumbien – Australien0:0

Nigeria – Serbien0:2

Spanien – Argentinien6:1

U21

EM-Qualifikation. Gruppe 8. Schweiz – Portugal (in Neuenburg) 2:4. Liechtenstein – Bosnien-Herzegowina 0:4. – Tabelle: 1. Bosnien-Herzegowina 7/15. 2. Portugal 6/13. 3. Rumänien 6/12. 4. Wales 6/7. 5. Schweiz 7/7. 6. Liechtenstein 6/0.

Schweiz – Portugal 2:4 (2:0)

Neuenburg – 2070 Zuschauer – Sr. Al-Hakim (SWE).

Tore: 4. Sow 1:0. 37. Cümart 2:0. 50. Tavares 2:1. 58. Horta 2:2. 64. Felix 2:3. 90. Dias 2:4.

Schweiz: Baumann; Lotomba, Cümart, Knezevic, Garcia; Edimilson Fernandes (76. Zeqiri), Lauper, Sow (58. Rüegg), Spielmann (73. Rohner); Oberlin, Ajeti.

Portugal: Pereira; Dalot, Jorge Fernandes, Ferreira, Ribeiro; Rodrigues; Carvalho, Horta (74. Eustaquio); Felix; Gonçalves (82. Dias), Leão (16. Tavares).

Bemerkungen: Schweiz ohne Kobel (verletzt). Verwarnung: 35. Lauper (Foul).

U20

Länderspiel-Serie («Elite League»). In Alessandria: Italien – Schweiz 2:3 (2:2). Deutschland – Polen 3:0. Niederlande – Tschechien 1:3. England – Portugal 3:0. – Tabelle: 1. Deutschland 7/17. 2. England 7/16. 3. Tschechien 7/11. 4. Portugal 7/7. 5. Italien 7/7. 6. Niederlande 7/6. 7. Schweiz 7/6. 8. Polen 7/5

NLA

Playoff/Viertelfinals (best of 5). 2. Runde

Heute spielen: Stand:

19:30 Gossau – Wacker Thun0:1

20:00 Suhr Aarau – Schaffhausen0:1

20:00 Kriens-Luzern – Bern Muri0:1

20:15 St. Otmar – Pfadi Winterthur0:1

Frauen Cup

Halbfinals

Brühl – Kreuzlingen 29:20 (16:10)

Heute spielen:

20:00 Spono Nottwil – Rotweiss Thun

Weltmeister Magnus Carlsen kommt nach Biel

Den Organisatoren des Schachfestivals Biel ist ein Coup gelungen. Bei der 51. Ausgabe des internationalen Turniers tritt im Sommer (21. Juli bis 1. August) Weltmeister Magnus Carlsen an. Der 27-jährige Norweger, der das Bieler Turnier 2013 gewonnen hat, hat seitdem dreimal den WM-Titel geholt.

Segler über Bord gegangen

Beim Ocean Race ist es erneut zu einem Zwischenfall gekommen. Auf der siebten Etappe nahe der Grenze zum Südpolarmeer ist der Brite John Fisher vom Team Sun Hung Kai/Scallywag aus Hongkong bei einem Sturm von einer Welle von Deck gespült worden. Die eingeleitete Such- und Rettungsaktion der Crew blieb bei zunehmend stürmischem Wetter erfolglos. Die Überlebenschancen gelten als gering. Vor zwei Monaten kam es bereits zu einem Unfall. Vor Hongkong wurde bei einer Kollision zwischen einem Fischerboot und einer Rennjacht ein chinesischer Fischer getötet.

Nadal wieder im Davis Cup

Die Rückkehr von Rafael Nadal nach längerer Verletzungspause steht bevor. Der Mallorquiner, der in der Weltrangliste am Montag Roger Federer als Nummer eins wieder ablösen wird, gehört zum Aufgebot des spanischen Davis-Cup-Teams für den Viertelfinal gegen Deutschland. Seinen letzten Ernstkampf hatte Nadal vor zwei Monaten bei den Australien Open in Melbourne bestritten. Im Viertelfinal gegen den nachmaligen Finalisten Marin Cilic aus Kroatien musste er wegen Problemen im rechten Oberschenkel aufgeben.

Auch Cilic scheitert in Miami

Nach Roger Federer und Grigor Dimitrov scheiterte beim Masters-1000-Turnier in Miami auch Marin Cilic früh. Der Kroate verlor im Achtelfinal gegen den amerikanischen Aufschlagriesen John Isner 6:7 (0:7), 3:6. Seit seinem gegen Federer verlorenen Australian-Open-Final ist Cilic nicht mehr auf Touren gekommen. Bei den Turnieren in Rio de Janeiro und Indian Wells schied er jeweils bereits in der zweiten Runde aus.

Turniere im Ausland

Miami, Florida. ATP-Masters-1000- und WTA-Premier-Turnier (16,62 Mio. Dollar/Hart). Männer. Achtelfinals: Isner (USA/14) s. Cilic (CRO/2) 7:6 (7:0), 6:3. Hyeon (KOR/19) s. Sousa (POR) 6:4, 6:3. Raonic (CAN/20) s. Chardy (FRA) 6:3, 6:4. Del Potro (ARG/5) s. Krajinovic (SRB/22) 6:4, 6:2. – 3. Runde: Alexander Zverev (GER/4) s. Ferrer (ESP/28) 2:6, 6:2, 6:4. Coric (KRO/29) s. Sock (USA/8) 5:7, 7:6 (7:4), 6:3. Anderson (RSA/6) s. Chatschanow (RUS/32) 4:6, 6:2, 6:3.

Viertelfinal-Tableau: Verdasco (31)/Carreño Busta (16) – Berdych (10)/Tiafoe/Anderson (6), Zverev (4)/Kyrgios (17) – Shapovalov/Coric (29); Del Potro (5) – Raonic (20), Chung (19) – Isner (14).

Frauen. Viertelfinals: Stephens (USA/13) s. Kerber (GER/10) 6:1, 6:2. – Achtelfinals: Venus Williams (USA/8) s. Konta (GBR/11) 5:7, 6:1, 6:2. Ostapenko (LAT/6) s. Kvitova (CZE/9) 7:6 (7:4), 6:3. Asarenka (BLR) s. Radwanska (POL/30) 6:2, 6:2. Collins (USA) s. Puig (PUR) 3:6, 6:4, 6:2.

Halbfinal-Tableau: Asarenka/Pliskova (5) - Stephens (13); Ostapenko (6)/Switolina (4) - Venus Williams (8)/Collins.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.