Basketball

Drucken
Teilen

NBA

Sonntag: Los Angeles Lakers – Utah Jazz (ohne Sefolosha/verl) 97:112. Philadelphia 76ers – Dallas Mavericks 109:97. Charlotte Hornets – Indiana Pacers 117:123. Boston Celtics – Atlanta Hawks 106:112. Memphis Grizzlies – Detroit Pistons 130:117. Toronto Raptors – Orlando Magic 112:101. Phoenix Suns – Golden State Warriors 100:117.

Emil Hegle Svendsen tritt zurück

Der 32-jährige Norweger Emil Hegle Svendsen hat seine Karriere beendet. Svendsen ist einer der erfolgreichsten Biathleten. Er wurde viermal Olympiasieger und zwölfmal Weltmeister. An den Olympischen Spielen in Pyeongchang gewann er zweimal Silber und einmal Bronze. Im Weltcup entschied er 38 Einzelrennen für sich.

WM Männer

Las Vegas, Nevada (USA). Final: Schweden (Skip Niklas Edin) – Kanada (Brad Gushue) 7:3. – Um Platz 3: Schottland (Bruce Mouat) – Südkorea (Kim Chang-Min) 11:4.

Schlussrangliste: 1. Schweden. 2. Kanada. 3. Schottland. 4. Südkorea. 5. Norwegen. 6. USA. 7. Schweiz (Adelboden/Marc Pfister). 8. Italien. 10. Niederlande. 11. Japan. 12. China. 13. Deutschland.

NHL

Sonntag: Boston Bruins – Florida Panthers (mit Malgin/1 Assist) 2:4.

Playoff-Achtelfinals (best of 7/ab 11. April). Eastern Conference: Tampa Bay Lightning – New Jersey Devils (Hischier, Müller), Boston Bruins – Toronto Maple Leafs, Washington Capitals – Columbus Blue Jackets (Kukan), Pittsburgh Penguins (Titelverteidiger) – Philadelphia Flyers.

Western Conference: Nashville Predators (Josi, Fiala, Weber) – Colorado Avalanche (Andrighetto), Winnipeg Jets – Minnesota Wild (Niederreiter), Las Vegas Knights (Sbisa) – Los Angeles Kings, Anaheim Ducks (Berra) – San Jose Sharks (Meier).

AHL

Sonntag: Syracuse Crunch – Binghamton (mit Bertschy/1 Tor/1 Assist) 2:4. Cleveland Monsters (mit Thürkauf/1 Tor, 1 Assist) – San Antonio Rampage 3:4. Charlotte Checkers – Hershey Bears (mit Siegenthaler) 3:1.

Saisonende für Luzerns Lazar Cirkovic

Für den Luzerner Verteidiger ­Lazar Cirkovic ist die Meisterschaftssaison 2017/18 vorzeitig beendet. Der 25-jährige Serbe, der im Winter zu den Innerschweizern stiess, erlitt im Super-League-Spiel am Samstag in Thun (0:1) in der ersten Halbzeit einen Innenbandriss am linken Sprunggelenk. Ob sich Cirkovic einer Operation unterziehen muss, steht noch nicht fest.

Sow fällt einen Monat aus

Die Young Boys müssen während rund vier Wochen auf Djibril Sow verzichten. Der 21-jährige Mittelfeldspieler erlitt beim 4:2-Sieg in St. Gallen eine Verletzung am linken Oberschenkel. Sow gehört seit seinem Wechsel vom Bundesligisten Mönchengladbach zum Stammpersonal der Berner. Der Schweizer U21-Internationale bestritt mit den Young Boys in dieser Saison wettbewerbsübergreifend 38 Pflichtspiele und erzielte dabei ein Tor.

Challenge League

27. Runde:

Wil – Neuchâtel Xamax 2:3 (0:0)

1. Xamax 27 21 4 2 62:28 67

2. Servette 27 13 10 4 43:24 49

3. Vaduz 27 13 7 7 46:33 46

4. Schaffhausen 27 15 0 12 48:37 45

5. Rapperswil 26 12 6 8 37:29 42

6. Aarau 27 8 6 13 35:47 30

7. Chiasso 27 8 6 13 32:47 27

8. Wil 26 6 8 12 26:36 26

9. Winterthur 27 4 9 14 31:42 21

10. Wohlen + 27 3 6 18 32:69 15

+ = Absteiger

Chiasso wurden wegen Lizenzvergehens drei Punkte abgezogen

Wil – Xamax 2:3 (0:0)

IGP-Arena – 1030 Zuschauer – Sr. Schärli.

Tore: 54. Ramizi 0:1. 59. Djuric 0:2. 65. Ramizi 0:3. 74. Zé Eduardo (Foulpenalty) 1:3. 93. Audino (Handspenalty) 2:3.

Wil: Kostadinovic: Rahimi, Lekaj, Stillhart; von Niederhäusern, Zé Eduardo, Lombardi (61. Scholz), Hefti; Audino; Volanthen (58. Jong), Cortelezzi (68. Alves).

Xamax: Walthert; Lawson (46. Sejmenovic), Gomes, Djuric, Obexer; Corbaz, Di Nardo; Ramizi, Doudin (63. Nimani), Tréand (72. Delley); Karlen.

Bemerkungen: Wil ohne Savic (verletzt), Freid, Muslin, Maroufi, Keller, Latifi und Baumann (alle nicht im Aufgebot). Xamax ohne Nuzzolo (krank), Mulaj, Veloso (beide gesperrt), Nicastro, Xhemajli und Kilezi (alle nicht im Aufgebot). – Verwarnungen: 52. von Niederhäusern (Foul). 71. Di Nardo (Foul). 75. Zé Eduardo (Foul). 77. Alves (Schwalbe). 85. Lekaj (Unsportlichkeit). 92. Karlen (Hands) – 59. Kostadinovic lenkt Schuss Tréand an den Pfosten.

Japan entlässt Nationaltrainer Halilhodzic

Japan hat zwei Monate vor der WM den Nationaltrainer Vahid Halilhodzic entlassen. Nachfolger ist der frühere Nachwuchs-Nationalcoach Akira Nishino. An der WM in Russland treffen die Asiaten in der Vorrunde auf Polen, Senegal und Kolumbien.

Torres verlässt Atlético Madrid

Der ehemalige EM-Torschützenkönig Fernando Torres verlässt zum Saisonende seinen Stammverein Atlético Madrid. Für den Madrider Arbeiterverein spielte er zunächst von 2001 bis 2007. Im Dezember 2014 – nach gut siebeneinhalb Jahren und Gastspielen bei Liverpool, Chelsea und Milan – kehrte der 34-Jährige zu seinem Stammclub zurück.

Deutschland

Bundesliga. 29. Runde: Leipzig – Leverkusen 1:4.

1. Bayern * 29 23 3 3 76:21 72

2. Schalke 29 15 7 7 45:33 52

3. Dortmund 29 14 9 6 57:39 51

4. Leverkusen 29 13 9 7 51:36 48

5. Frankfurt 29 13 7 9 40:33 46

6. Leipzig 29 13 7 9 44:41 46

7. Hoffenheim 29 11 10 8 53:42 43

8. Gladbach 29 11 7 11 38:43 40

9. Stuttgart 29 11 5 13 26:34 38

10. Hertha Berlin 29 8 12 9 33:34 36

11. Augsburg 29 9 9 11 38:40 36

12. Bremen 29 9 9 11 33:35 36

13. Hannover 29 9 8 12 37:43 35

14. Freiburg 29 6 12 11 26:48 30

15. Wolfsburg 29 5 14 10 30:37 29

16. Mainz 29 6 9 14 30:47 27

17. Hamburg 29 5 7 17 23:46 22

18. Köln 29 5 6 18 28:56 21

* = Meister (Champions League)

Leipzig – Leverkusen 1:4 (1:1)

35 617 Zuschauer – Tore: 17. Sabitzer 1:0. 45. Havertz 1:1. 51. Brandt 1:2. 56. Retsos 1:3. 69. Volland 1:4. – Bemerkung: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz).

Spanien

Primera Division. 31. Runde: Villarreal – Athletic Bilbao 1:3.

1. FC Barcelona 31 24 7 0 79:16 79

2. Atlético Madrid 31 20 8 3 51:15 68

3. Valencia 31 20 5 6 59:31 65

4. Real Madrid 31 19 7 5 77:34 64

5. Betis Sevilla 31 15 4 12 52:53 49

6. Villarreal 31 14 5 12 41:37 47

7. FC Sevilla 31 14 4 13 39:50 46

8. Girona 31 12 8 11 44:48 44

9. Celta Vigo 31 12 7 12 50:43 43

10. Eibar 31 11 7 13 36:45 40

11. Getafe 31 10 9 12 35:30 39

12. Athletic Bilbao 31 9 12 10 33:35 39

13. San Sebastian 31 10 7 14 56:52 37

14. Leganes 31 10 6 15 26:39 36

15. Esp. Barcelona 31 8 12 11 26:38 36

16. Alaves 31 11 2 18 28:45 35

17. Levante 31 6 13 12 28:45 31

18. La Coruña 31 5 8 18 29:63 23

19. Las Palmas 31 5 6 20 22:63 21

20. Malaga 31 4 5 22 19:48 17

Champions League

Viertelfinals. Rückspiele

Heute spielen:Hinspiel

20.45 Manchester City – Liverpool 0:3

20.45 AS Roma – FC Barcelona1:4

Morgen spielen:

20.45 Real Madrid – Juventus Turin3:0

20.45 Bayern München – FC Sevilla2:1

Auslosung der Halbfinals am Freitag in Nyon.

Europa League

Viertelfinals. Rückspiele

Am Donnerstag spielen:Hinspiel

21.05 ZSKA Moskau – Arsenal 1:4

21.05 Sp. Lissabon – Atlético Madrid 0:2

21.05 Salzburg – Lazio Rom2:4

21.05 Olympic Marseille – Leipzig 0:1

Auslosung der Halbfinals am Freitag in Nyon.

82. US Masters

Augusta, Georgia. 11 Mio. Dollar/Par 72. Schlussklassement: 1. Patrick Reed (USA) 273 (69/66/67/71). 2. Rickie Fowler (USA) 274 (70/72/65/67). 3. Jordan Spieth (USA) 275 (66/74/71/64). 4. Rahm (ESP) 277 (75/68/65/69). 5. McIlroy (NIR) 279 (69/71/65/74), Watson (USA) 279 (73/69/68/69), Stenson (SWE) 279 (69/70/70/70). Ferner: 17. Thomas (USA) 284 (74/67/70/73). 32. Woods (USA) 289 (73/75/72/69). – Cut (149 Schläge) verpasst: 58. Willett (ENG) 151 (75/76). 69. Noren (SWE) 153 (73/79). 81. Garcia (ESP/TV) 159 (81/78).

Olympiasiegerin tot aufgefunden

Brigitte Ahrenholz ist im Alter von 65 Jahren verstorben. Die Ruderin aus der ehemaligen DDR wurde im Zernsee in Brandenburg tot aufgefunden. Ahrenholz war im März als vermisst gemeldet worden. An den Olympischen Spielen 1976 hatte Ahrenholz im Frauen-Achter Gold gewonnen.

NLA

Finalturnier Interclub. Männer. Final: Sihltal – Grabs 2:1. – Um Platz 3: Pilatus Kriens – Vaduz 3:0.

Verregneter Start in Lugano

Der erste Tag des nach Lugano gezügelten WTA-Turniers verlief nicht nach Wunsch. Während fast des ganzen Tages regnete es im Tessin, so dass nur drei der sechs ausstehenden Qualifikationsspiele zu Ende gespielt wurden. Als Letzte kapitulierte kurz vor 20 Uhr Kathinka von Deichmann. Die 23-Jährige, als Nummer 186 die einzige Liechtensteinerin mit einem WTA-Ranking, steht kurz vor ihrem grössten Erfolg. Sie führte gegen die Polin Magdalena Frech in der letzten Runde der Qualifikation 6:3, 1:6, 3:2, als die Partie vertagt wurde.

Weltranglisten

ATP: 1. (letztes Ranking 1.) Nadal (ESP) 8770 (8770). 2. (2.) Federer (SUI) 8670 (8670). 3. (3.) Cilic (CRO) 4985 (4985). 4. (4.) Alexander Zverev (GER) 4925. 5. (5.) Dimitrov (BUL) 4635. 6. (6.) Del Potro (ARG) 4470. 7. (7.) Thiem (AUT) 3665. 8. (8.) Anderson (RSA) 3390. 9. (9.) Isner (USA) 3125. 10. (10.) Goffin (BEL) 3110. 11. (11.) Pouille (FRA) 2410. 12. (12.) Busta (ESP) 2395. 13. (13.) Djokovic (SRB) 2310. 14. (14.) Querrey (USA) 2265. 15. (15.) Schwartzman (ARG) 2220. 16. (16.) Sock (USA) 2200. 17. (17.) Bautista Agut (ESP) 2175. 18. (18.) Berdych (CZE) 2140. 19. (19.) Hyeon (KOR) 1897. 20. (20.) Fognini (ITA) 1840. 21. (21.) Wawrinka (SUI) 1785.

WTA: 1. (1.) Halep (ROU) 8140. 2. (2.) Wozniacki (DEN) 6790. 3. (3.) Muguruza (ESP) 6065. 4. (4.) Switolina (UKR) 5630. 5. (5.) Ostapenko (LAT) 5307. 6. (6.) Pliskova (CZE) 4730. 7. (7.) Garcia (FRA) 4615. 8. (8.) V. Williams (USA) 4276. 9. (9.) Stephens (USA) 3938. 10. (10.) Kvitova (CZE) 3271. Ferner: 46. (46.) Bacsinszky (SUI) 1132. 71. (70.) Bencic (SUI) 845. 107. (108.) Golubic (SUI) 603. 119. (124.) Vögele (SUI) 549. 136. (137.) Teichmann (SUI) 462. 149. (150.) Schnyder (SUI) 398. 186. (183.) von Deichmann (LIE) 309.