FCB-Umfrage

Wer soll in den Vorstand? Ist Baumgartner ein geeigneter Präsident? Und was ist mit den Statuten?

Wegen Corona führt der FCB seine GV in diesem Jahr schriftlich durch. In diesen Tagen werden die Abstimmungsunterlagen verschickt. Bis zum 13. November haben die FCB-Mitglieder Zeit, den Vereinsvorstand inklusive Präsident und Delegiertem zu wählen und die Statutenänderung anzunehmen oder abzulehnen. Die Ergebnisse werden mit Spannung erwartet. Eure Meinung ist darum vorab schon gefragt.

Jakob Weber
Drucken
Teilen
Am 16. November will der FCB die Ergebnisse der schriftlichen GV verkünden.

Am 16. November will der FCB die Ergebnisse der schriftlichen GV verkünden.

chm

1. Neun Vereinsvorstände stellen sich zur Wahl, wer soll in den Vorstand?

Reto Baumgartner will Vereinspräsident werden.

Reto Baumgartner will Vereinspräsident werden.

Kenneth Nars

2. Wäre Reto Baumgartner ein guter Vereinspräsident?

Bis auf den ehemaligen Spieler und langjährigen Vereinsvorstand stehen keine anderen Kandidaten zur Wahl. Das hat er mit dem FCB vor.

3. Wer soll den Verein in der AG als Delegierter vertreten?

Hier wird es kompliziert. Nach alten Statuten vertritt der gewählte Vereinspräsident den Verein in der AG. Nach den vom FCB erarbeiteten neuen Statuten dürfen Präsident und Delegierter nicht mehr die selbe Person sein. Yystoo fordert ausserdem, dass der Delegierte immer unabhängig von AG und Holding sein muss. Je nach Ausgang stellen sich Reto Baumgartner, Patrick Fassbind und Peter Hablützel als Delegierter zur Wahl.

4. Was ist Ihre Meinung zu den neuen Statuten?

5. Und zu guter Letzt: Wie steht es um das Vertrauen der Mitglieder in die Verwaltungsräte der FCB-AG?

Die FCB-Mitglieder geben an der GV auch dem zukünftigen Delegierten eine Empfehlung über seine Wahl des Verwaltungsratspräsidenten der FC Basel 1893 AG mit auf den Weg. Bislang war das meist Formsache. Doch in diesem Jahr könnte es sein, dass die FCB-Mitglieder Verwaltungsratspräsident Bernhard Burgener, Roland Heri, Massimo Ceccaroni und allfälligen neuen Kandidaten im Verwaltungsrat das Vertrauen entziehen, in dem sie dem Delegierten empfehlen sie nicht zu wählen.

Besten Dank fürs Mitmachen!