Einzelkritik FC Basel

Nach dem 1:0-Sieg gegen die Grasshoppers: Vaclik mit weisser Weste – Sporar ungenügend

Der FC Basel gewinnt knapp, aber dennoch hochverdient mit 1:0 gegen die kriselnden Grasshoppers aus Zürich. Das einzige Tor des Abends schoss Luca Zuffi, Stürmer Andraz Sporar bleibt weiterhin ohne Torerfolg.

Céline Feller
Drucken
Teilen
Der Slowene Andraz Sporar (l.) bleibt in dieser Saison weiterhin ohne Torerfolg.

Der Slowene Andraz Sporar (l.) bleibt in dieser Saison weiterhin ohne Torerfolg.

Keystone
Tomas Vaclik: Note 5 Seine Parade gegen Dabbur in der 70. rettet seiner Mannschaft am Ende den Sieg. Starker Reflex auch in der 8. Minute, sonst so gut wie nie gefordert.
14 Bilder
Michael Lang: Note 4,5 Ist nicht ganz so auffällig wie in den letzten Spielen, kommt aber doch zu zwei guten Chancen. Die erste pariert Mall, seinen wuchtigen Kopfball klärt Dabbur auf der Linie.
Marek Suchy: Note 4,5 In der 70. Minute sieht er gegen Dabbur ganz schlecht aus und muss sich bei Vaclik bedanken, dass nichts Schlimmeres passiert. Sonst solid und unauffällig.
Manuel Akanji: Note 5 Erneut erhält er den Vorzug vor Balanta und nutzt dieses Vertrauen. Stark in der Spielauslösung und defensiv fehlerfrei. Kommt in der 23. zu einer guten Kopfballchance.
Adama Traoré: Note 4 Dass er technisch limitiert ist, kann er nicht verbergen. Muss in der 8. Minute auf Vacliks Rückhalt vertrauen. Vorne kommt er immerhin zu einer Halbchance.
Luca Zuffi: Note 5 Erobert sich vor seinem Tor selber den Ball und verwandelt das Siegtor dann nach Doppelpass mit Steffen souverän. Dirigiert das Mittelfeld und ist unheimlich präsent.
Taulant Xhaka: Note 4,5 Legt einen Offensivdrang an den Tag, den man sonst von ihm so nicht gewohnt ist. Gewohnt ist man sich dafür fast schon, dass er moch gelb holt wegen Reklamierens.
Renato Steffen: Note 4,5 Zusammen mit Zuffi spielt er dessen Siegestor hinaus. Selber schrammt er in der 22. knapp am Tor vorbei. Geht enorm weite Wege und arbeitet auch defensiv viel.
Matias Delgado: Note 4 Der Captain ist in einem kleinen Leistungstief. Kleine magische Momente hat er auch dieses Mal, im Grossen und Ganzen läuft das Spiel aber an ihm vorbei.
Mohamed Elyounoussi: Note 4,5 Mit etwas mehr Glück hätte er nach 30 Minuten das Tor des Jahres mit der Hacke erzielt. Kurz zuvor vergibt er eine weitere Grosschance. In der 84. macht er Callà Platz.
Andraz Sporar: Note 3,5 Unglaublich, wie viele Chancen er vergibt. Vier davon muss er mindestens machen. So muss er aber weiter auf sein erstes Tor im Dress des FC Basel warten. In der 68. wird er erlöst.
Marc Janko: keine Note Ersetz für die letzten 20 Minuten den überaus unglücklich agierenden Sporar. Auch Janko kommt noch zu einer Grosschance, die er in der Nachspielzeit aber nicht verwerten kann.
Alexander Fransson: keine Note Der Schwede kommt in der 73. Minute für Matias Delgado ins Spiel. Er ist kaum gesehen, bis er in der 93. Minute zum Abschluss kommt - und ebenfalls vergibt.
Davide Calla: keine Note Auch er darf noch ein paar Minuten ran. Ist mit seiner Einwechslung in der 84. Minute aber zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Tomas Vaclik: Note 5 Seine Parade gegen Dabbur in der 70. rettet seiner Mannschaft am Ende den Sieg. Starker Reflex auch in der 8. Minute, sonst so gut wie nie gefordert.

Zur Verfügung gestellt