FC Basel

«Da ich sehr gläubig bin, entscheide ich mich für den Kirchenbesuch» – Der Fragebogen von Davide Callà

Seit bald vier Jahren ist Davide Callà beim FC Basel. Diese Saison hat der Routinier einen etwas schwereren Stand. Vor dem heutigen Cupspiel gegen Rapperswil spricht er über Kirchenbesuche, Kaffeesucht und Luxus.

Drucken
Teilen
Davide Callà stellt sich den Fragen der bz.

Davide Callà stellt sich den Fragen der bz.

bz

Ja-Nein-Fragen
1. Ohne Kaffee kann ich nicht leben.
Ja.

2. Soziale Medien sind unnötig.
Ja, für mich schon. Ich habe keine, und das wird sich auch nicht ändern.

3. Ich kann auch mal richtig ausrasten.
Ja, wenn ich merke, dass ich mit Reden nicht mehr weiterkomme.

Skalen-Fragen (Bewerten von 1 bis 10 – 1 = Schuss zur Cornerfahne [trifft überhaupt nicht zu], 10 = Schuss ins Lattenkreuz [trifft voll ins Schwarze]).
1. Ich bin ein schlechter Schweizer, weil ich nicht jassen kann. 10 Dafür beherrsche ich italienische Kartenspiele.
2. Die Wende in meiner Karriere (vom Arbeitslosen zum FCB) ist filmreif. 10
3. Es tut mir weh, nie für einen internationalen Topklub gespielt haben zu können. 1

Multiple-Choice-Fragen
1. Wenn ich herunterfahren will, dann ...
a. ... lese ich in der Bibel.
b. ... spiele ich mit Sohn Amos.
c. ... koche ich.
d. ... verbringe ich etwas Zeit für mich, weil das ein Luxus für mich ist.
Ich lese auch gerne ein Buch, um abzuschalten. Das letzte war ein Roman von Donato Carrisi.

2. In der Kabine bin ich der /die ...
a. ... Ruhepol.
b. ... Spieler, welcher am längsten vor dem Spiegel hat.
c. ... DJ.
d. ... Stimmungskanone.

3. Wenn ich nicht Fussballer wäre, dann wäre ich heute ...
a. ... Barista.
b. ... Entertainer.
c. ... Dolmetscher.
d. ... Pastor.

Offene Fragen
1. Meine drei Lieblingsorte in Basel:
a. Der Rhein, weil es dort einfach überall schön ist.
b. Das Rheinbad in Rheinfelden, dort gehe ich jeweils schwimmen.
c. Der Marktplatz, wo ich auch gerne mal auf dem Markt Essen kaufe.

2. Meine grösste Sünde: Die ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.
3. Mein Held der Kindheit: Roberto Baggio
4. Mein Lieblingsverein im Ausland: AC Milan
5. Das esse ich, wenn ich frei wählen kann/darf: Pizza. Je nach Lust und Stimmung unterscheidet sich der Belag.

Entweder-Oder-Fragen
1. AC Milan oder FCB? Der FCB, weil mir dieser Verein mehr gegeben hat.
2. Paolo Maldini oder Franco Baresi? Da wähle ich lieber Marco van Basten. Es ist eine Schande, dass er seine Karriere so früh hat beenden müssen.
3. Berge oder Meer? Meer. Das muss ich wohl kaum begründen.
4. Ausschlafen oder Kirchenbesuch am Sonntagmorgen? Da ich sehr gläubig bin, entscheide ich mich für den Kirchenbesuch.
5. Museumsbesuch oder Konzert? Am liebsten ein Konzert von Ligabue, einem italienischen Rocksänger.