Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Baseball

NLA

Sissach Frogs – Zürich Barracudas 0:10 und 6:5. Luzern Eagles – Bern Cardinals 9:7 und 6:15. Wil Devils – Therwil Flyers 0:10 und 0:25. – Tabelle: 1. Therwil Flyers 18 Siege/1 Niederlage. 2. Zürich Barracudas 14/6. 3. Zürich Challengers 14/7. 4. Bern Cardinals 9/9. 5. Luzern Eagles 7/11. 6. Sissach Frogs 7/14. 7. Wil Devils 1/19.

Die GCK Lions engagieren den Kanadier Pascal Pelletier

Die GCK Lions melden für kommende Saison die Verpflichtung des 34-jährigen Kanadiers Pascal Pelletier. Der Stürmer war von 2010 bis 2013 bereits in der Schweiz aktiv, damals in der höchsten Spielklasse für Langnau. Pelletier spielte zuletzt in der American Hockey League für die Utica Comets, für die er in 52 Spielen 10 Tore und 18 Assists realisierte.

Traoré von Basel in die Türkei zu Göztepe

Linksverteidiger Adama Traoré wechselt per sofort vom FC Basel zum türkischen 1.-Liga-Aufsteiger Göztepe Izmir. In rund zweieinhalb Jahren in Basel bestritt der ivorisch-australische Doppelbürger Traoré 76 Spiele für den Schweizer Serienmeister und erzielte dabei zwei Tore. Für Göztepe spielt seit dieser Saison auch der ehemalige St. Galler Oscar Scarione.

Nordkoreaner Pak von Lausanne zu St. Pölten

Der nordkoreanische Mittelstürmer Pak Kwang-Ryong verlässt den Super-League-Club Lausanne-Sport. Der 24-Jährige wechselt zum österreichischen Tabellenletzten St. Pölten. Dort erhielt der Asiate einen Zweijahresvertrag. Pak spielte seit 2011 in der Schweiz und kam in den hiesigen Profiligen auf 165 Einsätze. Da-bei verbuchte er 41 Tore und 20 Assists. Im Nationalteam Nordkoreas hat er es bisher auf 19 Spiele und vier Tore gebracht.

Ronaldo nach Schubser gegen Ref für fünf Spiele gesperrt

Real Madrids Cristiano Ronaldo ist nach seinem Platzverweis beim 3:1-Auswärtssieg im Supercup-Hinspiel gegen den FC Barcelona und dem anschliessenden Schubser gegen den Schiedsrichter für fünf Spiele gesperrt worden. Der Portugiese hätte laut dem Regelwerk wegen «leichter Gewalt gegen einen Unparteiischen» bis zu zwölf Spiele gesperrt werden können. Ronaldo wird neben dem Supercup-Rückspiel die ersten vier Meisterschaftspartien verpassen.

Hertha Berlin gewinnt nach Fankrawallen

Hertha Berlin hat sich mit einem 2:0 gegen Hansa Rostock für die zweite Cuprunde qualifiziert, nachdem die Partie in der zweiten Hälfte hatte unterbrochen werden müssen. Feuerwerkskörper wurden abgefeuert, zum Teil in Richtung gegnerischer Anhänger. Sitze im leeren Stadionbereich fingen Feuer. Nach einem Unterbruch von 20 Minuten kehrten die Teams zurück, und Hertha erzielte durch Mitchell Weiser und Vedad Ibisevic noch die zwei Tore zum 2:0-Erfolg.

Deutschland

Cup. 1. Runde. Die Resultate der Spiele mit Bundesligaclubs: Berliner FC Dynamo (4.) – Schalke (ohne Embolo/im Aufbau) 0:2 (0:0). Hansa Rostock (3.) – Hertha Berlin (ohne Lustenberger/Ersatz und Stocker/nicht im Aufgebot) 0:2 (0:0).

Champions League

Playoff. Hinspiele:

Heute spielen

20.45 Young Boys – ZSKA Moskau

18.00 Karabach (AZE) – Kopenhagen

20.45 Sporting Lissabon – FCS Bukarest 20.45 APOEL Nikosia – Slavia Prag

20.45 Hoffenheim – Liverpool

Rückspiele am Mittwoch, 23. August.

Morgen spielen

20.45 Hapoel Beer Sheva (ISR) – Maribor

20.45 Basaksehir Istanbul – Sevilla

20.45 Celtic Glasgow – Astana (KAZ)

20.45 Napoli – Nice

20.45 Olympiakos Piräus – Rijeka (CRO)

Rückspiele am Dienstag, 22. August.

Europa League

Playoff. Hinspiele:

Morgen spielen

18.00 Utrecht – Zenit St. Petersburg

Am Donnerstag spielen

19.00 Borissow (BLR) – Alexandrija (UKR)

19.00 Krasnodar (RUS) – R. Stern Belgrad

19.00 Limassol (CYP) – Midtjylland (DEN)

19.00 Dinamo Zagreb – Skënderbeu (ALB)

19.45 Hafnarfjördur (ISL) – Braga (POR)

20.00 PAOK Saloniki – Östersund (SWE)

20.00 Vardar Skopje – Fenerbahçe Istanbul 20.15 Vik. Pilsen (CZE) – AEK Larnaca (CYP)

20.30 Altach (AUT) – Maccabi Tel Aviv

20.30 Panathinaikos Athen – Athletic Bilbao 20.30 Rasgrad (BUL) – Marijampole (LTU)

20.45 Ajax Amsterdam – Rosenborg (NOR)

20.45 Brügge – AEK Athen

20.45 Domzale (SLO) – Marseille

20.45 Milan – Shkëndija Tetovo (MKD)

20.45 Osijek (CRO) – Austria Wien

20.45 Viitorul Const. (ROU) – Salzburg

20.45 Legia Warschau – Sh. Tiraspol (MDA)

21.00 Partizan Belgrad – Videoton (HUN)

21.05 Everton – Hajduk Split (CRO)

21.30 Maritimo Funchal (POR) – Dyn. Kiew

Die Rückspiele finden am Donnerstag, 24. August, statt.

US PGA Championship

Charlotte, North Carolina. 10,5 Mio. Dollar/Par 71. Schlussklassement: 1. Justin Thomas (USA) 276 (73/66/69/68). 2. Francesco Molinari (ITA) 278 (73/64/74/67), Patrick Reed (USA) 278 (69/73/69/67) und Louis Oosthuizen (Südafrika) 278 (70/67/71/70). 5. Matsuyama (JPN) 279 (70/64/73/72) und Fowler (USA) 279 (69/70/73/67). 7. DeLaet (CAN) 280 (70/73/68/69) und Kisner (USA) 280 (67/67/72/74). 9. u.a. Day (AUS) 283 (79/66/77/70). Ferner: 13. Koepka (USA) 284 (68/73/74/69), Dustin Johnson (USA) 284 (70/74/73/67) und Stenson (SWE) 284 (74/70/70/70). 22. McIlroy (N’irland) 285 (72/72/73/68). 28. Spieth (USA) 286 (72/73/ 71/70). 66. Singh (Fidschi) 294 (75/70/ 79/70). – Cut (147 Schläge) verpasst: 76. Rose (ENG) 148 (76/72). 95. Garcia (ESP) 150 (75/75), Walker (USA/TV) 150 (81/69) und Els (RSA) 150 (80/70). – 153 klassiert.

Weltrangliste

Stand per 14. August: 1. Dustin Johnson (USA) 11,22 Durchschnittspunkte. 2. Hideki Matsuyama (JPN) 9,29. 3. Jordan Spieth (USA) 9,01. 4. McIlroy (NIR) 7,31. 5. Garcia (ESP) 6,76. 6. Thomas (USA) 6,65. 7. Rahm (ESP) 6,47. 8. Day (AUS) 6,45. 9. Stenson (SWE) 6,23. 10. Fowler (USA) 6,11. 11. Noren (SWE) 6,01. 12. Koepka (USA) 5,82. Ferner: 15. Rose (ENG) 4,71. 19. Scott (AUS) 4,44. 31. Mickelson (USA) 3,29. 50. Willett (ENG) 2,52. 53. Watson (USA) 2,47. 57. Westwood (ENG) 2,33. 66. Kaymer (GER) 2,11. 426. Els (RSA) 0,42. 433. Girrbach (SUI) 0,417. 524. Iten (SUI) 0,322. 1087. Woods (USA) 0,084. 1168. Rusch (SUI) 0,069.

Steve Guerdat setzt für die EM auf Bianca

Steve Guerdat wird an der Springreiter-EM vom 23. bis 27. August in Göteborg die elfjährige Schwedenstute Bianca einsetzen. Der Olympiasieger von London 2012, der an EM noch nie eine Einzelmedaille gewann, entschied sich gegen Hannah, mit der er in dieser Saison in Falsterbo, Lummen und San Giovanni GP-Siege errang, und auch gegen Corbinian, den Weltcupsieger von 2016.Bianca ist etwas erfahrener als die Belgienstute Hannah und überzeugte dieses Jahr mit Doppelnullern in den 5-Sterne-Nationenpreisen von Rom, St. Gallen und Rotterdam.

Garri Kasparow gibt nach zwölf Jahren ein Comeback

Zwölf Jahre und fünf Monate nach seiner letzten Partie sass Schachgenie Garri Kasparow erstmals wieder an einem offiziellen Wettbewerb am Brett. An einem stark besetzten Schnell- und Blitzschachturnier im US-Bundesstaat Missouri machte der 54-jährige Russe seinen ersten Zug. Der frühere Weltmeister Kasparow war 2005 unerwartet zurückgetreten.

Schweizer Meisterschaft

Thun. Offene Schweizer Meisterschaft in der Drachen-Klasse (7 Regatten/1 Streichresultat): 1. Dimitri Samochin, Andrej Kiriljuk, Alexej Buschujew (RUS) 7 Punkte. 2. Norbert Stadler, Ralph Müntener, Christoph Burger (YC St. Gallen) 22. 3. Christof Wieland, Peter Koenig, Joshua Weber (GER) 26. – 27 Boote klassiert.

Bacsinszky nicht an den US Open

Timea Bacsinszky wird die am 28. August beginnenden US Open wie Stan Wawrinka verpassen. Die 28-jährige Waadtländerin ist nach wie vor angeschlagen. Auch für das WTA-Turnier von New Haven von kommender Woche erklärte sie Forfait. Noch mehr als die muskulären Probleme im linken Oberschenkel hindert Bacsinszky eine Sehnenentzündung am linken Handgelenk am Comeback. Die Entzündung im Handgelenk beeinträchtigt Bacsinszky seit Ende der vergangenen Saison.

Turniere im Ausland

Vancouver. ATP-Challenger (100 000 Dollar/Hart). 1. Runde: De Loore (BEL) s. Laaksonen (SUI) 6:3, 0:1 Aufgabe.

Cincinnati, Ohio (USA). ATP Masters 1000 (4,97 Mio. Dollar/Hart). 1. Runde: Isner (USA/14) s. Troicki (SRB) 7:6 (7:3), 6:4.

ATP-Weltrangliste

Stand per 14. August: 1. (Vorwoche: 1.) Andy Murray (GBR) 7750 (7750). 2. (2.) Rafael Nadal (ESP) 7555 (7465). 3. (3.) Federer (SUI) 7145 (6545). 4. (4.) Wawrinka (SUI) 5780 (6140). 5. (4.) Djokovic (SRB) 5325 (5325). 6. (6.) Cilic (CRO) 5155. 7. (8.) A. Zverev (GER) 4470. 8. (7.) Thiem (AUT) 4030. 9. (9.) Nishikori (JPN) 3285. 10. (10.) Raonic (CAN) 3230. Ferner: 94. (93.) Laaksonen (SUI) 574. 206. (206.) Chiudinelli (SUI) 251. 452. (455.) Marti (SUI) 86.

WTA-Weltrangliste

Stand per 14. August: 1. (1.) Karolina Pliskova (CZE) 6940 (6751). 2. (2.) Simona Halep (ROU) 6150 (5770). 3. (3.) Angelique Kerber (GER) 5730 (5626). 4. (5.) Switolina (UKR) 5650. 5. (6.) Wozniacki (DEN) 5340. 6. (4.) Muguruza (ESP) 5310. 7. (7.) Konta (GBR) 4665. 8. (8.) Kusnezowa (RUS) 4410. 9. (9.) V. Williams (USA) 4157. 10. (10.) Radwanska (POL) 3985. Ferner: 24. (23.) Bacsinszky (SUI) 1764. 101. (102.) Golubic (SUI) 609. 177. (176.) von Deichmann (LIE) 307. 189. (190.) Teichmann (SUI) 291. 195. (195.) Perrin (SUI) 283. 198. (206.) Schnyder (SUI) 280. 200. (200.) Bencic (SUI) 275. 205. (204.) Vögele (SUI) 270. 266. (261.) Sadikovic (SUI) 196.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.