Bacsinszky und Wawrinka ausgeschieden

TENNIS. Die beiden Waadtländer Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky scheiterten in Indian Wells im Achtelfinal an schlechter klassierten Gegnern. Wawrinka unterlag David Goffin trotz Aufholjagd in drei Sätzen, Bacsinszky verlor gegen die junge Russin Daria Kasatkina 4:6, 2:6.

Merken
Drucken
Teilen

TENNIS. Die beiden Waadtländer Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky scheiterten in Indian Wells im Achtelfinal an schlechter klassierten Gegnern. Wawrinka unterlag David Goffin trotz Aufholjagd in drei Sätzen, Bacsinszky verlor gegen die junge Russin Daria Kasatkina 4:6, 2:6.

Wawrinka lieferte der Weltnummer 18 Goffin einen grossen Kampf, konnte aber spielerisch nicht brillieren. Er lag fast hoffnungslos 3:6, 0:4 im Rückstand und verlor vom 2:2 im ersten bis zum 0:4 im zweiten Satz sagenhafte fünf Aufschlagspiele in Folge. Erst beim jenem fast aussichtslosen Rückstand fand der Romand zu seinem Spiel. Er stand bei 3:5 und 4:5 jeweils zwei Punkte vor dem Ausscheiden, gewann jedoch vier Games hintereinander zum Satzausgleich. Goffin brach danach aber nicht ein, Wawrinka fiel nach dem kurzen Lichtblick hingegen in den alten Trott zurück: Also zog der 25-Jährige aus Lüttich sogleich wieder auf 3:0 davon, doch auch diesmal geriet er noch ins Zittern. Der Schweizer schaffte das Rebreak und rettete sich ins Tiebreak, das er nach 2:25 Stunden aber schliesslich verlor. (sda)