Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Automobil

DTM

Nürnberg/Norisring. 2. Rennen: 1. Maxime Martin (BEL), BMW, 1:29:22,150. 2. Lucas Auer (AUT), Mercedes, 2,903 Sekunden zurück. 3. Edoardo Mortara (ITA), Mercedes, 4,460. Ferner: 13. Müller (SUI), Audi, 17,560. – Stand (8/18): 1. Mattias Ekström (SWE), Audi, 89. 2. Auer 87. 3. Martin 78. Ferner: 14. Müller 36.

Rallye-WM

Mikolajki. Polen-Rallye: 1. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL), Hyundai i20, 2:40:46. 2. Hayden Paddon/John Kennard (NZL), Hyundai i20, 1:23,90 zurück. 3. Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA), Ford Fiesta, 2:20,80. – WM-Stand (8/13): 1. Ogier 160. 2. Neuville 149. 3. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN), Toyota Yaris, 112. – Nächstes Rennen: Finnland-Rallye (28. bis 30. Juli).

Nashville holt Bonino

Die Nashville Predators mit den drei Schweizern Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala haben sich mit Nick Bonino vom Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins verstärkt. Der amerikanische Stürmer trug in den vergangenen beiden Saisons mit acht Toren und 17 Assists in 21 Playoff-Spielen jeweils massgeblich zu Pittsburghs Stanley-Cup-Gewinn bei.

84 Millionen für Carey Price

Carey Price bleibt bei den Montréal Canadiens. Der zu den weltbesten Goalies gehörende Bruder von Yannick Webers Freundin Kayla unterschrieb einen Achtjahresvertrag über 84 Millionen Dollar.

NLA

Männer. 6. Runde. In Elgg: Elgg-Ettenhausen – Walzenhausen 0:3 (8:11, 12:14, 7:11). Walzenhausen – Diepoldsau 3:0 (13:11, 11:7, 13:11). Elgg-Ettenhausen – Diepoldsau 1:3 (11:8, 11:13, 9:11, 10:12). – in Olten: Olten – Jona 3:2. Jona – Widnau 3:0 (12:10, 11:9, 11:9). Olten – Widnau 0:3 (14:15, 5:11, 6:11). In Wigoltingen: Wigoltingen – Oberentfelden 2:3 (11:9, 11:7, 7:11, 9:11, 6:11). Oberentfelden – Vordemwald 3:1. Wigoltingen – Vordemwald 3:0 (11:4, 11:7, 11:7). – Nachtragsspiele der 3. Runde. In Oberentfelden: Oberentfelden – Olten 3:2. Olten – Diepoldsau 0:3 (4:11, 7:11, 8:11). Oberentfelden – Diepoldsau 0:3 (9:11, 7:11, 6:11). – Tabelle: 1. Wigoltingen 12/18 (30:9 Sätze). 2. Diepoldsau 12/18 (27:16). 3. Walzenhausen 12/18 (28:12). 4. Widnau 12/14 (24:18). 5. Jona 12/12 (22:22). 6. Olten 12/10 (19:27). 7. Elgg-Ettenhausen 12/8 (18:26). 8. Oberentfelden 12/8 (17:31). 9. Vordemwald 12/2 (10:34).

Schönbächler erneut verletzt

Zürich hat drei Wochen vor dem Super-League-Auftakt gegen die Grasshoppers mit weiteren Ausfällen zu rechnen. Im Test gegen Thun erlitt Marco Schönbächler eine möglicherweise schwere Knieverletzung. Antonio Marchesano schied mit einem Muskelproblem aus. Beiden Mittelfeldspielern droht eine längere Pause.

Itten ein weiteres Jahr in Luzern

Meister Basel verlängerte den Vertrag mit Cedric Itten bis Ende Juni 2020 und leiht den 20-jährigen Stürmer für ein weiteres Jahr an den FC Luzern aus. In der vergangenen Super-League-Saison realisierte der Schweizer U21-Internationale für die Zentralschweizer in 28 Spielen drei Tore und sechs Assists.

Testspiele

In Schaffhausen: Schaffhausen – St. Gallen 1:1 (1:0).

In Wil: Wil – Brühl 5:1 (1:1).

Schaffhausen – St. Gallen 1:1 (1:0)

Lipo-Park – 200 Zuschauer – Sr. Hänni.

Tore: 23. Cicek 1:0. 81. Tafer 1:1.

Schaffhausen: Grasseler (46. Pribanovic); Lika (46. Gonçalves), Neitzke (77. Demhasaj), Loosli (77. Fioravanti), Mevlja (54. Mikari); Cicek (54. Tranquilli), Bunjaku (77. Del Toro), Zock (71. Cani), Sessolo (54. Gül); Barry (54. Mobulu), Castroman (64. Jesses).

St. Gallen: Stojanovic; Koch (46. Angha), Haggui (46. Gelmi), Hefti (46. Wiss), Wittwer (46. Gönitzer); Taipi (46. Vanin); Kräuchi (46. Tafer), Babic (46. Kukuruzovic), Aleksic (46. Barnetta), Aratore (46. Schulz); Buess (46. Ben Khalifa).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Blasucci, Ad. Ajeti, Al. Ajeti, Toko (alle angeschlagen) und Lapcevic (nicht im Aufgebot).

Wil – Brühl 5:1 (1:1)

IGP-Arena – 450 Zuschauer. – Sr. Ristemi.

Tore: 6. Riedle 0:1. 25. Lekaj 1:1. 59. Latifi 2:1. 62. Savic 3:1. 71. Lanzendorfer (Eigentor) 4:1. 85. Audino 5:1.

Wil: Baumann (46. Bukovski); Lekaj (75. Kadoic), Muslin (72. Roesler), Hamdiu (46. Kucani), Schällibaum (46. Keller); Vonlanthen (46. Titaro), Scholz (46. Korkmaz), Stillhart (46. Latifi), Rafhinha (46. Audino); Schiavano (72. Pugliese), Savic (79. Gjoshi).

Brühl: Lazraj; Pontes Arantes, Miljkovic (60. Dautaj), Amidi (69. Lanzendorfer), Pelegatta; R. Huber (46. Shala), Scherrer, Nguyen, Abegglen (79. Torlakovic); Sabanovic (79. Vujic), Riedle (62. Casani).

Bemerkungen: Wil ohne Maroufi, Lombardi, Sacirovic, Breitenmoser, P. Huber (alle verletzt), Frei, Ilazi, Bottani und Schäppi (alle nicht im Aufgebot), dafür mit den Testspielern Andelko Savic (Le Mont), Rafhinha (Winterthur), Sanijel Kucani (St. Gallen U21), Deni Kadoic (St. Gallen U21) und Valentino Pugliese (St. Gallen U21) sowie Kenzo Schällibaum aus dem eigenen Nachwuchs. Brühl ohne Celebi, Horlacher, Hug, Bozic, Holenstein, Franin und Jakupovic (alle abwesend). – 12. Lattenschuss Sabanovic. – Verwarnungen: 24. Miljkovic (Foul). 32. Pelegatta (Foul). – 82. Tor von Korkmaz annulliert (Offside).

Confederations Cup

Final:

Chile – Deutschland 0:1 (0:1)

Spiel um Platz drei:

Portugal – Mexiko 2:1 (1:1, 0:0) n. V.

Chile – Deutschland 0:1 (0:1)

St. Petersburg – 57 268 Zuschauer – Sr. Mazic (SRB).

Tor: 20. Stindl 0:1.

Chile: Bravo; Isla, Medel, Jara, Beausejour; Aranguiz (81. Sagal), Marcelo Diaz (53. Valencia), Hernandez; Vidal; Vargas (81. Puch), Sanchez.

Deutschland: Ter Stegen; Rüdiger, Mustafi, Ginter; Kimmich, Goretzka (91. Süle), Rudy, Hector; Stindl, Draxler; Werner (79. Can).

Bemerkungen: Verwarnungen: 59. Kimmich und Vidal (Foul und Unsportlichkeit), 65. Jara (Foul), 75. Vargas (Reklamieren).

Länderspiel

In East Hartford, Connecticut: USA – Ghana (bis 66. mit Dwamena/FC Zürich) 2:1 (1:0).

Europa-PGA-Tour

Paris. 7 Mio. Euro/Par 71: 1. Tommy Fleetwood (ENG) 272. 2. Peter Uihlein (USA) 273. 3. Alexander Björk (SWE), Mikaël Lorenzo-Vera (FRA) und Thorbjörn Olesen (DEN) je 276. Ferner: 10. Westwood (ENG) und Noren (SWE) je 279. – Cut verpasst: Willett (ENG), Fitzpatrick (ENG), Olazabal (ESP).

U21-Turnier

Kloten. Schweiz – Deutschland 23:33 (8:16). Spanien – Frankreich 26:31. – Schlusstabelle (je 3 Spiele): 1. Deutschland 6. 2. Frankreich 4. 3. Spanien 2. 4. Schweiz 0.

Schweizer Mehrkampfteam bleibt in der Super League

An der Team-EM im Mehrkampf in der estnischen Hauptstadt Tallinn erreichte die Schweizer Equipe den sechsten Rang und verteidigte ihren Platz in der Super League mit den besten acht Nationen Europas. Herauszuheben ist Géraldine Ruckstuhl vom STV Altbüron. Die U18-Weltmeisterin von 2015 bestätigte mit 6134 Punkten ihre gute Form, nachdem sie Ende Mai in Götzis mit 6291 Punkten einen Schweizer Rekord aufgestellt hatte. Die Innerschweizerin Ruckstuhl wurde damit hervorragende Zweite.

Waffenlauf

Kaisten. 11. Fricktaler (16,7 km). Männer: 1. Heinz Bodenman (Gais) 1:01:15. 2. Erwin Haas (Langenthal) 5:55. 3. Stephan Räber (Frauenfeld) 8:19.

Motocross-WM

Agueda (POR). MXGP. Erstes Rennen: 1. Jeffrey Herlings (NED), KTM, 35:13,457. 2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 1,280 Sekunden zurück. 3. Arminas Jasikonis (LTU), Suzuki, 29,696. Ferner: 9. Tonus (SUI), Yamaha, 50,982. – Zweites Rennen: 1. Cairoli 35:28,572. 2. Herlings 1,768. 3. Jasikonis 38,744. Ferner: 7. Tonus 54,499. – WM-Stand (24/38): 1. Cairoli 478. 2. Clément Desalle (BEL), Kawasaki, 387. 3. Gautier Paulin (FRA), Husqvarna, 383. Ferner: 10. Tonus 253. 21. Guillod (SUI), Honda, 61.

MX2. Erstes Rennen: 1. Pauls Jonass (LAT), KTM, 34:12,844. 2. Jeremy Seewer (SUI), Suzuki, 1,767. 3. Thomas Covington (USA), Husqvarna, 2,700. – Zweites Rennen: 1. Seewer 34:25,343. 2. Jonass 3,900. 3. Covington 23,396. – WM-Stand (24/38): 1. Jonass 501. 2. Seewer 463. 3. Thomas Olsen (DEN), Husqvarna, 377.

WM

Tartu (EST). Sprintstaffel (Mixed): 1. Schweden 63:32. 2. Dänemark 0:29. 3. Schweiz (Elena Roos, Florian Howald, Martin Hubmann, Sabine Hauswirth) 0:54.

Guerdat siegt im Grand Prix

Steve Guerdat hat am Dreisterne-CSI in Luxemburg den mit 50 000 Euro dotierten Grand Prix gewonnen. Der Olympiasieger von 2012 siegte mit der Franzosenstute Cayetana. Schweizer Meister Edwin Smits mit Dandiego wurde Sechster, die Solothurnerin Emilie Stampfli mit Nikita du Luot belegte Rang zehn.

Roman Röösli bezwingt den Weltcup-Leader deutlich

An der Schweizer Ruder-Meisterschaft auf dem Rotsee entschied Roman Röösli vom Seeclub Sempach den mit viel Spannung erwarteten Vergleich im Einer gegen den Weltcup-Leader Nico Stahlberg vom Ruderclub Kreuzlingen für sich. Röösli, im Weltcup im Doppelzweier am Start, distanzierte den Thurgauer gleich um 4,82 Sekunden. Dritter wurde Michael Schmid vom See-Club Luzern, der Skiff-Europameister im Leichtgewicht.

Feste vom Sonntag

Teufen. Appenzeller Kantonalfest (145 Schwinger, 2500 Zuschauer). Schlussgang: Samuel Giger (Ottoberg) bezwingt Michael Bless (Gais) nach 4:23 Minuten mit Kurz. – Rangliste: 1. Giger 58,50. 2. Raphael Zwyssig (Gais) 58,25. 3. Domenic Schneider (Friltschen) und Marcel Kuster (Appenzell) je 58,00. 4. Samir Leuppi (Winterthur) und Martin Hersche (Appenzell) je 57,75. 5. Thomas Kuster (Gais) 57,50. 6. u.a. Bless 57,25.

Alpnach OW. Innerschweizer Teilverbandsfest (229 Schwinger, 10 000 Zuschauer). Schlussgang: Marcel Mathis (Büren NW) bezwingt Andreas Ulrich (Gersau) nach zwei Sekunden mit Fussstich. – Rangliste: 1. Mathis 59,50. 2. Christian Stucki (Lyss) 58,25. 3. Andi Imhof (Attinghausen) 58,00. 4. Sven Schurtenberger (Buttisholz) 57,75. 5. Ulrich, Marcel Bieri (Edlibach), Benji von Ah (Giswil) und Reto Nötzli (Pfäffikon) je 57,25. 6. Daniel Bösch (Zuzwil) und Lutz Scheuber (Büren NW) je 57,00.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.