Automobil

Drucken
Teilen

Audi steigt in Formel E ein

Audi steigt als erster deutscher Autohersteller mit einem eigenen Werksteam in die elektrische Rennserie Formel E ein. Die Ingolstädter übernehmen zur neuen Saison ab Dezember den Startplatz des Teams Abt Sportsline, das bislang schon mit Audi-Unterstützung fuhr. Der vom Dieselskandal geplagte Konzern war nach dem Vorjahr aus dem Langstreckensport ausgestiegen und ordnet derzeit sein Motorsport-Engagement neu.

Dallas verlängert mit Nowitzki

Dirk Nowitzki wird im Oktober seine 20. Saison mit den Dallas Mavericks in Angriff nehmen. Der 39-jährige Deutsche unterzeichnete mit der NBA-Franchise aus Texas einen Zweijahresvertrag, der ihm in der kommenden Spielzeit laut Medienberichten zehn Millionen Dollar einbringt. Für das zweite Vertragsjahr liegt eine Option bei Dallas.

World Tour

Gstaad. World Tour (5*/Major Series/600 000 Dollar). Frauen. Viertelfinals: Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré (SUI/9) s. Taiana Lima/Elize Maia (BRA/17) 21:19, 14:21, 18:16. Larissa/Talita (BRA/2) s. May/Pischke (CAN/26) 21:14, 21:13. Pavan/Humana-Paredes (CAN/5) s. Agatha/Duda (BRA/3) 21:17, 21:17. Laboureur/Sude (GER/6) s. Hermannova/Slukova (CZE/4) 21:15, 21:14. – Achtelfinals: Heidrich/Vergé-Dépré s. Hughes/Claes (USA/12) 21:16, 21:16.

Heute. Halbfinals. 11.00: Heidrich/Vergé-Dépré – Laboureur/Sude. 12.00: Larissa/Talita – Pavan/Humana-Paredes. – 15.15: Um Platz 3. 16.30 Uhr: Final.

Ambri-Piotta holt Italo-Kanadier

Ambri-Piotta verpflichtete für die neue Saison den Italo-Kanadier Nick Plastino. Der 31-jährige Verteidiger spielte zuletzt für Slovan Bratislava, wo er in 60 KHL-Partien auf sieben Tore und 26 Skorerpunkte kam.

Lausanne verpflichtet argentinischen Verteidiger

Der Super-League-Club Lausanne-Sport hat den argentinischen Verteidiger Leandro Marin für zwei Jahre verpflichtet. Der 25-Jährige war seit 2010 bei den Boca Juniors unter Vertrag, war in der vergangenen Saison aber an Stadtrivale Arsenal Sarandi ausgeliehen. Dort erzielte er in 23 Pflichtspielen ein Tor. Marin ersetzt auf der rechten Abwehrseite Jordan Lotomba, der neu für die Young Boys spielt.

Testspiele

In Lenzkirch (GER): St. Gallen – Wohlen 0:0.

In Wil: Wil – Tuggen 2:1 (1:1)

In Tenero: Lugano – Chiasso 2:0 (0:0). – Tore: Marzouk, Rouiller.

In Spiez: Thun – Schaffhausen (Challenge League) 1:2 (1:1).

In Divonne-les-Bains (FRA): Nizza – Servette (Challenge League) 3:1 (1:0).

St. Gallen – Wohlen 0:0

Lenzkirch (GER) – 65 Zuschauer.

St. Gallen: Lopar; Koch, Haggui, Hefti (63. Gönitzer), Wittwer; Gelmi (46. Taipi), Kukuruzovic; Aratore (74. Babic), Aleksic, Tafer (61. Buess); Ben Khalifa.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Angha, Wiss, Barnetta, Kräuchi, Krucker, Vanin, Staubli, Van der Werff (alle nicht im Aufgebot), Toko, Albian Ajeti, Adonis Ajeti und Blasucci (alle verletzt). – 49. Freistoss von Aleksic an die Latte.

Wil – Tuggen 2:1 (1:1)

IGP-Arena – 200 Zuschauer – Sr. Dudic.

Tore: 23. Ugljesic 0:1. 41. Savic 1:1. 84. Ilazi 2:1.

Wil: Freid (46. Lawrence); Gonçalves, Lekaj (86. Hamdiu), Muslin (69. Atila), Schällibaum; Kucani (46. Keller), Latifi (46. Breitenmoser), Pugliese (46. Korkmaz), Maroufi (56. Audino, 90. Rahimi); Schiawano (61. Ilazi), Savic (81. Dorta).

Tuggen: Horg; Herlea (79. Badalli), Tinner (46. Schiendorfer), Avdili (46. D’Acunto), Badalli (46. Todzi); Gutierrez, Stadler; Marjanovic (46. Morina), Santana (46. Murtisi), Istrefi (46. Renna); Ugljesic (46. Jakupov).

Bemerkungen: Wil ohne Volanthen (krank), Baumann, Scholz, Lombardi, Stillhart, Sacirovic, Huber, Roesler (alle verletzt), Bottani, Titaro und Gjoshi (alle nicht im Aufgebot), dafür mit den Testspielern Sanijel Kucani, Granit Lekaj, Valentino Pugliese, Andelko Savic, Felipe Dorta und Ati Lawrence sowie Kenzo Schällibaum aus dem eigenen Nachwuchs. Tuggen ohne Al Abbadie (verletzt), Fellmann und Uzelac (beide abwesend). – Verwarnungen: 52. Junuzi (Foul). 64. Murtisi (Foul). 83. Dorta (Foul). 90. Ilazi (Foul).

Johan Djourou mit Montpellier einig

Johan Djourous Wechsel vom Hamburger SV zu Montpellier steht kurz bevor. Gemäss der Sportzeitung «L’Equipe» hat sich der Schweizer Internationale mit dem Ligue-1-Verein auf einen Vierjahresvertrag geeinigt. Das Dokument soll in der kommenden Woche nach dem Absolvieren des medizinischen Checks unterzeichnet werden.

Janko von Celtic zu St-Etienne

Saidy Janko wechselt nach vier Jahren in Grossbritannien auf das europäische Festland zurück. Der Schweizer Nachwuchs-Internationale geht für vier Jahre beim Ligue-1-Verein St-Etienne. Janko war 2013 aus der Junioren-Abteilung des FC Zürich zu Manchester United gewechselt. Zuletzt war Janko von Celtic Glasgow an den englischen Zweitligisten Barnsley ausgeliehen.

Lionel Messi muss definitiv nicht ins Gefängnis

Lionel Messi wird einer Gefängnisstrafe wegen Steuerbetrugs entgehen. Das zuständige Gericht in Barcelona folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die 21-monatige Haftstrafe gegen den Star des FC Barcelona in eine Busse umzuwandeln. Messi soll demnach für jeden Tag seiner Strafe 400 Euro zahlen, insgesamt 252 000 Euro. Messis Verteidigung hatte diese Option vorgeschlagen. Der fünffache Weltfussballer aus Argentinien und sein Vater Jorge Horacio waren im vergangenen Juli von einem Gericht in Barcelona wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 4,1 Millionen Euro zu Haftstrafen verurteilt worden.

André Hahn wechselt zu Hamburg

André Hahn wechselt innerhalb der Bundesliga den Verein. Der 26-jährige Flügel von Borussia Mönchengladbach unterschrieb mit dem Hamburger SV einen Vertrag bis 2021. Die Ablösesumme für Hahn, der ein Länderspiel für Deutschland absolviert hat, soll rund sechs Millionen Euro betragen. Für Hahn ist der Wechsel nach Hamburg eine Rückkehr. Er hatte bereits zwischen 2008 bis 2010 als Junior und in der Regionalliga-Mannschaft für den HSV gespielt.

Sudan vorerst kein Fifa-Mitglied mehr

Der Fussball-Weltverband Fifa hat den Sudan suspendiert. Das afrikanische Land soll solange kein Fifa-Mitglied bleiben, bis ein Entscheid des Justizministeriums, den Präsidenten und weitere Funktionäre des sudanesischen Verbandes (SFA) ihrer Ämter zu entheben, rückgängig gemacht wird. Der Fifa-Entscheid wirkt sich auf sudanesische Clubs aus. Al-Hilal Umdurman und Al-Merreikh wurden von der afrikanischen Champions League disqualifiziert.

Ab sofort Bundesliga live auf Mysports

Ab diesem Sommer werden die Spiele der deutschen Bundesliga in der Schweiz primär auf dem neuen TV-Sender Mysports zu sehen sein. UPC und die 15 Distributionspartner werden alle Bundesligaspiele auf Mysports zeigen, für die Sky Deutschland die Rechte besitzt. Insgesamt sind dies 266 Partien. Teleclub respektive Eurosport werden in der kommenden Saison 40 Bundesliga-Spiele live zeigen dürfen, darunter sind die Partien vom Freitag, Sonntagmittag und Montagabend.

WM

Tartu (EST).Staffeln. Männer (3-mal 5,7 km, 210 m HD, 20 Posten): 1. Norwegen (Kinneberg, Lundanes, Dähli) 1:34:50. 2. Frankreich (Tranchand, Basset, Gueorgiou) 1:16 Minuten zurück. 3. Schweden (Runesson, Lind, Bergman) 2:03. – Ferner: 5. Schweiz (Hertner, D. Hubmann, Kyburz) 6:21. – Frauen (3-mal 4,8, 175, 18): 1. Schweden (Johansson, Jansson, Alexandersson) 1:41:12. 2. Russland (Rudnaja, Mironowa, Gemperle) 2:41. 3. Finnland (Harju, Teini, Rantanen) 4:23. 4. Schweiz (Roos, Gross, Hauswirth) 7:29.

Tour de France

7. Etappe. Troyes – Nuits-Saint-Georges (213,5 km): 1. Marcel Kittel (GER) 5:03:18. 2. Edvald Boasson Hagen (NOR). 3. Michael Mathews (AUS). 4. Kristoff (NOR). 5. Degenkolb (GER). 6. Groenewegen (NED). 7. Selig (GER). 8. Bouhanni (FRA). 9. Greipel (GER). 10. McLay (GBR). 11. Démare (FRA). Ferner: 35. Porte (AUS). 44. Quintana (COL). 45. Thomas (GBR). 48. Froome (GBR). 51. Wyss (SUI). 53. Aru (ITA). 54. Bardet (FRA). 66. Contador (ESP). 75. Küng (SUI). 100. Frank (SUI). 118. Schär (SUI), alle gleiche Zeit wie Kittel. 146. Albasini (SUI) 0:52 zurück. 155. Hollenstein (SUI) 1:20. – 193 Fahrer gestartet und klassiert.

Gesamtklassement: 1. Froome 28:47:51. 2. Thomas 0:12. 3. Aru 0:14. 4. D. Martin (IRL) 0:25. 5. Porte 0:39. 6. Yates (GBR) 0:43. 7. Bardet 0:47. 8. Contador 0:52. 9. Quintana 0:54. 10. Majka (POL) 1:01. Ferner: 27. Frank 2:36. 83. Albasini 13:30. 87. Wyss 14:17. 111. Küng 16:31. 162. Schär 25:24. 189. Hollenstein 37:16.

Giger zum Auftakt gegen Schwingerkönig Sempach

Auch nach dem Startverzicht von Armon Orlik ist das Berner Kantonalschwingfest morgen in Affoltern i. E. erstklassig besetzt. Im Anschwingen greifen Matthias Sempach und Samuel Giger zusammen. Der Schwingerkönig von 2013 aus dem Bernbiet und der aufstrebende Teenager aus dem Thurgau sind zwei der dominierenden Schwinger der Saison. Giger hat drei, Sempach zwei Kranzfeste gewonnen. Für Orlik nimmt Gigers Clubkollege Domenic Schneider teil.

Wimbledon

Grand-Slam-Turnier (31,6 Mio Pfund/Rasen). Männer. 3. Runde: Murray (GBR/1) s. Fognini (ITA) 6:2, 4:6, 6:1, 7:5. Nadal (ESP/4) s. Chatschanow (RUS/30) 6:1, 6:4, 7:6 (7:3). Cilic (KRO/7) s. Johnson (USA/26) 6:4, 7:6 (7:3), 6:4. Bautista-Agut (ESP/18) s. Nishikori (JPN/9) s. 6:4, 7:6 (7:3), 3:6, 6:3. Muller (LUX/16) s. Bedene (GBR) 7:6 (7:4), 7:5, 6:4. Paire (FRA) s. Janowicz (POL) 6:2, 7:6 (7:3), 6:3. Anderson (RSA) s. Bemelmans (BEL) 7:6 (7:3), 6:4, 7:6 (7:3).

Frauen. 3. Runde: Halep (ROU/2) s. Shuai (CHN) 6:4, 7:6 (9:7). Switolina (UKR/4) s. Witthöft (GER) 6:1, 7:5. Konta (GBR/6) s. Sakkari (GRE) 6:4, 6:1. Konjuh (KRO/27) s. Cibulkova (SVK/8) 7:6 (7:3), 3:6, 6:4. V. Williams (USA/10) s. Osaka (JPN) 7:6 (7:3), 6:4. Ostapenko (LAT/13) s. Giorgi (ITA) 7:5, 7:5. Garcia (FRA/21) s. Brengle (USA) 6:4, 6:3. Asarenka (BLR) s. Watson (GBR) 3:6, 6:1, 6:4.

Doppel. 2. Runde: Chan/Hingis (TPE/SUI/3) s. Dsalamidse/Kudermetowa (RUS) 6:1, 6:3.

Mixed. 1. Runde: Petschner/Flipkens (GER/BEL) s. Molteni/Knoll (ARG/SUI) 6:2, 7:5.

American Football

Swiss Bowl. NLA-Final. Samstag: 18.00 Broncos – Basel in Chur.

Beachvolleyball

World Tour in Gstaad (Sa/So).

Faustball

Europacup. Männer, IFA-Cup in Diepoldsau (Sa).

Meistercup, Frauen, in Jona (Sa/So).

Gigathlon

in Zürich (Sa/So).

Golf

Seniors Open in Bad Ragaz (Sa/So).

Mountainbike

Weltcup in Lenzerheide (Sa/So).

Rudern

Weltcup auf dem Rotsee (Sa/So).

Schwingen

Berner Kantonalfest in Affoltern im Emmental (So).

Bergkranzfest in Rigi Staffel (So).