Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Automobil

Verstappen verlängert

Der Formel-1-Fahrer Max Verstappen hat sich für drei weitere Jahre, bis 2020, an das Red-Bull-Team gebunden. Christian Horner, der Teamchef von Red Bull, betonte, der Rennstall plane langfristig mit dem 20-jährigen Niederländer und wolle um ihn herum eine titelfähige Mannschaft aufbauen. Der Sohn des früheren Formel-1-Fahrers Jos Verstappen ist der jüngste GP-Gewinner der Geschichte.

Formel 1

Austin (USA). Grand Prix von Amerika. Freies Training. Erster Teil: 1. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:36,335 (206,018 km/h). 2. Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 0,593. 3. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 0,644. Ferner: 18. Ericsson (SWE), Sauber-Ferrari 4,113. 19.* Leclerc (MON), Sauber-Ferrari, 4,493.

Zweiter Teil: 1. Hamilton 1:34,668 (209,646). 2. Max Verstappen (NED), Red Bull-Renault, 0,397. 3. Vettel 0,524. 18. Wehrlein (GER), Sauber-Ferrari, 3,497. 19. Ericsson 3,594.

NBA

Donnerstag: Oklahoma City Thunder – New York Knicks 105:84. Los Angeles Lakers – Los Angeles Clippers 92:108. Toronto Raptors – Chicago Bulls 117:100.

Schweizer Cup

Achtelfinals

Heute spielen:

20.00 Biasca – Servette

Morgen spielen:

15.00 Ambri – Bern

15.00 Kloten – Zug

15.00 Langnau – Fribourg

15.45 Rapperswil-Jona – Lugano

16.00 Olten – Biel

16.00 Visp – Davos

17.30 Ajoie – ZSC Lions

NHL

Donnerstag: Boston Bruins – Vancouver Canucks (mit Bärtschi/1 Assist) 6:3. New York Rangers – New York Islanders 3:4 n. P. Philadelphia Flyers – Nashville Predators (mit Fiala/1 Assist und Josi, ohne Weber/verletzt) 0:1. Columbus Blue Jackets – Tampa Bay Lightning 0:2. Ottawa Senators – New Jersey Devils (mit Hischier/2 Tore, 1 Assist, ohne Müller) 4:5 n. V. Chicago Blackhawks – Edmonton Oilers 1:2 n. V. Colorado Avalanche (mit Andrighetto) – St. Louis Blues 3:4. Calgary Flames – Carolina Hurricanes 1:2.

Versöhnlicher Constantin

Sions Präsident Christian Constantin schlägt in der Causa Rolf Fringer erstmals versöhnliche Töne an. «Warum können Rolf und ich die ganze Sache nicht unter uns regeln?», fragt der Walliser. Ihm schwebe die Idee vor, ein Fussballcamp für Flüchtlinge durchzuführen – unter der Leitung jener Person, die er am 21. September in Lugano geohrfeigt und getreten hat.

Basel mit kleinsten Einnahmen

Basel hatte in der Champions-League-Saison 2016/17 die geringsten Einnahmen aller 32 Teilnehmer der Königsklasse. 16,3 Millionen Euro an Prämien überwies die Uefa dem Schweizer Meister. Angeführt wird die Preisgeld-Tabelle von Finalist Juventus Turin.

Vaduz verliert daheim 0:5

Xamax hat zum Auftakt der zwölften Runde in der Challenge League im Kampf um die Tabellenspitze vorgelegt. Die Neuenburger deklassierten Vaduz auswärts unter anderem dank dreier Treffer von Raphaël Nuzzolo auswärts mit 5:0.

Super League

12. Runde

Heute spielen:

19.00 Basel – Thun

19.00 Zürich – Grasshoppers

Morgen spielen:

16.00 Luzern – Young Boys

16.00 Sion – Lugano

16.00 St. Gallen – Lausanne

1. Young Boys 11 7 2 2 26:10 23

2. Zürich 11 5 5 1 15:6 20

3. Basel 11 5 3 3 18:11 18

4. St. Gallen 11 5 3 3 17:18 18

5. Grasshoppers 11 3 5 3 16:17 14

6. Lausanne 11 3 4 4 17:22 13

7. Sion 11 3 3 5 10:14 12

8. Thun 11 3 2 6 18:22 11

9. Luzern 11 2 5 4 14:19 11

10. Lugano 11 2 2 7 9:21 8

Challenge League

12. Runde

Vaduz – Xamax0:5 (0:2)

Heute spielen:

19.00 Chiasso – Schaffhausen

19.00 Servette – Rapperswil-Jona

Morgen spielen:

16.00 Wohlen – Wil

Am Montag spielen:

20.00 Aarau – Winterthur

1. Xamax 12 10 0 2 25:9 30

2. Schaffhausen 11 9 0 2 27:14 27

3. Servette 11 8 2 1 24:10 26

4. Rapperswil 11 4 3 4 14:15 15

5. Vaduz 12 3 4 5 11:19 13

6. Aarau 11 3 3 5 12:14 12

7. Wohlen 11 3 1 7 15:25 10

8. Chiasso 11 3 3 5 11:15 9

9. Winterthur 11 1 3 7 10:19 6

10. Wil 11 1 3 7 8:17 6

Chiasso wurde wegen Lizenzvergehen drei Punkte abgezogen.

Promotion League

13. Runde. Heute spielen: 15.00 Basel II – United Zürich. 15.00 Sion II – Kriens. 16.00 Old Boys Basel – Bavois. 16.00 YF Juventus Zürich – Nyon. 16.00 Breitenrain – Cham. 17.00 Lausanne-Ouchy – Brühl. 17.30 La Chaux-de-Fonds – Köniz. 17.30 Yverdon – Zürich II.

1. Kriens 12 9 2 1 29:11 29

2. Nyon 12 9 0 3 25:10 27

3. Yverdon 12 8 0 4 29:18 24

4. Brühl 12 7 2 3 27:14 23

5. Zürich II 12 5 5 2 23:18 20

6. Breitenrain 12 6 2 4 21:22 20

7. Cham 12 4 4 4 22:26 16

8. Sion II 12 3 6 3 19:19 15

9. Ch.-de-Fonds 12 4 3 5 17:18 15

10. Bavois 12 4 3 5 15:16 15

11. Lausanne-O. 12 4 2 6 25:27 14

12. Basel II 12 3 4 5 18:18 13

13. Köniz 12 4 1 7 21:25 13

14. YF Juventus 12 2 3 7 9:22 9

15. Old Boys Basel 12 1 5 6 17:27 8

16. United Zürich 12 2 0 10 14:40 6

1. Liga

Gruppe 3. Heute spielen: 16.00 Mendrisio – Höngg. 16.00 Winterthur II – Kosova. 16.00 Red Star – Gossau. 16.00 Eschen/Mauren – Balzers. 16.00 St. Gallen II – Tuggen. 17.00 Seuzach – Wettswil-Bonstetten. 18.30 Bellinzona – Thalwil. – Tabelle: 1. Bellinzona 10/23. 2. Gossau 10/19. 3. Thalwil 10/18. 4. Mendrisio 10/16. 5. Tuggen 10/15. 6. Höngg 10/14. 7. Kosova 10/14. 8. Seuzach 10/13. 9. Red Star ZH 10/13. 10. Wettswil-Bonstetten 10/11. 11. Winterthur II 10/10. 12. St. Gallen II 10/9. 13. Balzers 10/8. 14. Eschen/Mauren 10/7.

Schalke gewinnt ohne Embolo

Schalke hat das Freitagsspiel in der deutschen Bundesliga gegen Mainz 2:0 gewonnen und sich in der Tabelle zumindest bis heute weiter nach vorne gearbeitet. Der Schweizer Nationalspieler Breel Embolo gehörte nicht zum Aufgebot der Schalker. Im ersten Bundesligaspiel nach der Nationalmannschafts-Pause hatte Embolo noch auf der Ersatzbank Platz nehmen dürfen.

Deutschland

Bundesliga. 9. Runde: Schalke – Mainz 2:0.

1. Dortmund 8 6 1 1 23:5 19

2. Bayern M. 8 5 2 1 21:7 17

3. Leipzig 8 5 1 2 15:10 16

4. Schalke 9 5 1 3 12:9 16

5. Hoffenheim 8 4 3 1 15:10 15

6. Gladbach 8 4 2 2 12:12 14

7. Frankfurt 8 4 1 3 8:7 13

8. Augsburg 8 3 3 2 11:8 12

9. Hannover 8 3 3 2 8:6 12

10. Stuttgart 8 3 1 4 6:10 10

11. Mainz 9 3 1 5 10:15 10

12. Leverkusen 8 2 3 3 15:13 9

13. Hertha Berlin 8 2 3 3 8:10 9

14. Wolfsburg 8 1 5 2 8:11 8

15. Hamburg 8 2 1 5 6:14 7

16. Freiburg 8 1 4 3 5:16 7

17. Bremen 8 0 4 4 3:9 4

18. Köln 8 0 1 7 3:17 1

England

Premier League. 9. Runde: West Ham – Brighton 0:3.

1. Manchester C. 8 7 1 0 29:4 22

2. Manchester U. 8 6 2 0 21:2 20

3. Tottenham 8 5 2 1 15:5 17

4. Watford 8 4 3 1 13:13 15

5. Chelsea 8 4 1 3 13:8 13

6. Arsenal 8 4 1 3 12:10 13

7. Burnley 8 3 4 1 8:6 13

8. Liverpool 8 3 4 1 13:12 13

9. Newcastle 8 3 2 3 9:8 11

10. Brighton 9 3 2 4 9:10 11

11. West Bromwich 8 2 4 2 7:9 10

12. Southampton 8 2 3 3 7:9 9

13. Huddersfield 8 2 3 3 5:9 9

14. Swansea 8 2 2 4 5:8 8

15. Everton 8 2 2 4 5:13 8

16. Stoke 8 2 2 4 9:18 8

17. West Ham 9 2 2 5 8:17 8

18. Leicester 8 1 3 4 10:13 6

19. Bournemouth 8 1 1 6 4:12 4

20. Crystal Palace 8 1 0 7 2:18 3

Frankreich

Ligue 1. 10. Runde: St-Etienne – Montpellier 0:1. – Tabellenspitze: 1. Paris St-Germain 9/25 (29:6). 2. Monaco 9/19 (24:12). 3. Marseille 9/17 (18:15). 4. Nantes 9/17 (7:6). 5. Saint-Etienne 10/17 (13:10). 6. Lyon 9/16 (20:15). 7. Bordeaux 9/16 (16:14). 8. Caen 9/15 (7:6). 9. Montpellier 10/15 (8:6). 10. Guingamp 9/13 (11:12).

NLA Frauen

6. Runde

Heute spielen:

16.00 Kreuzlingen – Rotweiss Thun

18.00 GC Amicitia ZH – Herzogenbuchsee

1. Spono Nottwil 6 6 0 0 181:125 12

2. Brühl 6 5 0 1 173:138 10

3. Zug 6 4 0 2 182:152 8

4. Rotweiss Thun 5 3 0 2 146:120 6

5. Kreuzlingen 4 1 0 3 107:122 2

6. Herzogenbuchs. 4 1 0 3 84:125 2

7. Yellow W’thur 6 1 0 5 126:163 2

8. GC Amicitia 5 0 0 5 92:146 0

Reform in Königsklasse

Die Reform der Handball-Champions-League ist beschlossene Sache. Ab der Saison 2020/21 wird die Königsklasse mit noch zwölf Teams ausgetragen werden. Demnach spielen künftig nur noch die Meister der acht besten Nationen sowie vier weitere Mannschaften den wichtigsten Club-Titel aus. Zeitgleich wird eine European Handball League mit 24 Teams eingeführt. Der EHF-Cup ersetzt dann als dritter Wettbewerb den derzeitigen Challenge Cup.

Jungprofi stirbt nach Sturz

In der zweitletzten Etappe der Neukaledonien-Rundfahrt hat sich ein Unfall mit Todesfolge ereignet. Der französische Nachwuchs-Profi Mathieu Riebel ist auf einer Abfahrt mit einem Krankenwagen kollidiert und dabei ums Leben gekommen. Riebels 31-jähriger Teamkollege Erwan Brenterch hat sich beim Unfall das Bein gebrochen.

Keiner so konstant wie Guerdat

Steve Guerdat war der erfolgreichste Reiter der diesjährigen Nationenpreis-Saison. Der Jurassier zeigte in der Freiluftsaison nicht weniger als zehn Blankoritte. Sein erster Verfolger, der Franzose Kevin Staut, drehte acht fehlerfreie Runden. Ex aequo auf Platz acht rangiert Nadja Peter-Steiner als zweitbeste Schweizerin mit fünf Null-Fehler-Ritten.

Teilnehmerfeld der Swiss Indoors

Basel. 3. bis 29. Oktober. ATP-500-Turnier (2 291 860 Euro/Halle). Das bisherige Teilnehmerfeld: Federer (SUI/ATP 2), Cilic (CRO/4), Goffin (BEL/10), del Potro (ARG/19), Sock (USA/21), Bautista Agut (ESP/22), Mannarino (FRA/29), Mischa Zverev (GER/30), Dolgopolow (UKR/36), Sugita (JPN/37), Dzumhur (BIH/38), Paire (FRA/39), Lorenzi (ITA/40), Johnson (USA/42), Verdasco (ESP/43), Haase (NED/44), Harrison (USA/45), Bedene (GBR/47), Struff (GER/49), Shapovalov (CAN/50), Mayer (ARG/53), Hyeon (KOR/54), Coric (CRO/56), Laaksonen (SUI/96), Chiudinelli (SUI/353). – Komplettiert wird das Feld mit einer weiteren Wildcard und Qualifikanten.

Turniere im Ausland

Singapur. WTA-Finals (7 Mio. Dollar/Halle). Einzel (22. bis 29. Oktober). Gruppe Rot: Halep (Rum/WTA 1), Switolina (UKR/4), Wozniacki (DEN/6), Garcia (FRA/9). – Gruppe Weiss: Muguruza (ESP/2), Pliskova (CZE/3), Venus Williams (USA/5), Ostapenko (LAT/7).

Modus: Die ersten zwei jeder Gruppe ziehen in die Halbfinals ein.

Fussball

2. Liga interregional. Samstag: 18.00 Schaffhausen – Winkeln. 18.30 Chur – Kreuzlingen. – Sonntag: 14.30 Freienbach – Einsiedeln. 15.00 Wil – Uzwil. 15.00 Rüti – Bazenheid. 15.00 Dübendorf – Frauenfeld.

Handball

1. Liga. Männer. Samstag: 18.00 Kreuzlingen – Appenzell, Egelsee. 18.00 Pfader Neuhausen – Fides, Rhyfall. 19.19 BSG Vorderland – Frauenfeld, Wies, Heiden.

NLB. Frauen. Samstag: 17.30 Brühl – Zug, Kreuzbleiche.

Hallenradsport

Schweizer Meisterschaft in Mosnang (Sa).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.