Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Automobil

Sauber zieht Beschwerde zurück

Die Rennställe Alfa Romeo Sauber und Force India haben ihre bei der EU-Kommission eingereichten Beschwerden gegen die Verteilung von Geld und Macht in der Formel 1 zurückgezogen. Die Teams hatten im September 2015 schriftlich in Brüssel moniert, dass die Formel-1-Verträge das Wettbewerbsrecht verletzen. Wie beide Teams gestern mitteilten, hat sie der Dialog mit dem neuen Formel-1-Geschäftsführer Chase Carey und den neuen Inhabern der kommerziellen Rechte zu einem Umdenken bewegt.

Capela mit Double-Double

Clint Capela gehörte in der NBA einmal mehr zu den Leistungsträgern bei den Houston Rockets. Beim 104:97-Erfolg im texanischen Derby gegen die Dallas Mavericks gelang dem Genfer mit 16 Punkten und 13 Rebounds ein Double-Double. Der Schweizer punktete zum elften Mal in Folge im zweistelligen Bereich und entwickelt sich bei den Rockets hinter James Harden und Chris Paul zum dritten starken Mann im Team.

NBA

Mittwoch: Dallas Mavericks – Houston Rockets (mit Capela/16 Punkte) 97:104. Detroit Pistons – Utah Jazz (ohne Sefolosha/verletzt) 95:98 n. V. Charlotte Hornets – New Orleans Pelicans 96:101. Indiana Pacers – Phoenix Suns 116:101. Philadelphia 76ers – Chicago Bulls 115:101. Atlanta Hawks – Toronto Raptors 93:108. Memphis Grizzlies – San Antonio Spurs 85:108. Portland Trail Blazers – Minnesota Timberwolves 123:114. Los Angeles Clippers – Boston Celtics 102:113.

Loosli verlängert bei Thurgau

Michael Loosli hat seinen im Frühling auslaufenden Vertrag beim HC Thurgau um ein weiteres Jahr, mit einer beidseitigen Option für eine weitere Saison, verlängert. Der bald 23-jährige Flügelstürmer wechselte im Sommer 2017 definitiv zu Thurgau. Der Berner erzielte in dieser Saison fünf Tore und neun Assists

NLA

Heute spielen:

19.45 Ambrì – Biel

19.45 Servette – Lausanne

19.45 Kloten – Zug

19.45 Langnau – Fribourg

19.45 Lugano – Bern

1. Bern* 42 22 8 4 8 147:95 86

2. Zug 43 19 9 2 13 133:107 77

3. Biel 43 21 4 4 14 132:112 75

4. Lugano 42 23 2 1 16 137:111 74

5. Davos 42 20 1 5 16 119:134 67

6. ZSC Lions 43 16 6 6 15 127:115 66

7. Fribourg 42 16 4 6 16 113:121 62

8. Servette 42 14 6 7 15 112:128 61

9. Langnau 43 14 6 4 19 106:117 58

10. Lausanne 42 14 4 7 17 127:138 57

11. Ambrì 42 10 3 5 24 106:143 41

12. Kloten 42 7 5 7 23 94:132 38

* = im Playoff

NLB

Heute spielen:

20.00 Thurgau – Ajoie

20.00 Biasca – GCK Lions

20.00 La Chaux-de-Fonds – Winterthur

20.00 Langenthal – Visp

20.00 EVZ Academy – Olten

1. Rappersw.* 37 27 2 1 7 149:66 86

2. Langent.* 37 20 4 4 9 129:90 72

3. Olten 37 16 9 1 11 113:101 67

4. Ajoie 37 18 2 6 11 142:107 64

5. Visp 36 15 5 6 10 109:96 61

6. Ch.-de-F. 37 16 5 1 15 132:114 59

7. Thurgau 37 16 3 3 15 108:108 57

8. EVZ 37 13 4 3 17 116:141 50

9. GCK Lions 37 9 5 3 20 107:146 40

10. Winterthur 37 7 1 9 20 91:153 32

11. Biasca+ 37 5 1 4 27 56:130 21

* = im Playoff, + = ohne Playoff-Chance

NHL

Mittwoch: Chicago Blackhawks – Toronto Maple Leafs 2:3 n. V. Calgary Flames – Los Angeles Kings 1:2 n. V.

AHL

Mittwoch: Hershey Bears (mit Siegenthaler) – Wilkes-Barre/Scranton Penguins 0:4.

Kein Herzinfarkt bei Strasser

Der am Mittwoch notfallmässig ins Spital gebrachte Kaiserslautern-Trainer Jeff Strasser erlitt keinen Herzinfarkt. Dies könne nach ersten Untersuchungen ausgeschlossen werden, so der Club. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Der 43-jährige Luxemburger musste in der Halbzeit des Spiels in der 2. Bundesliga zwischen Darmstadt und Kaiserslautern mit Verdacht auf einen Herzinfarkt in ein Spital überführt werden. Die Partie wurde abgebrochen.

Mourinho verlängert Vertrag

Einen Tag vor seinem 55. Geburtstag hat José Mourinho den Vertrag mit Manchester United vorzeitig um ein Jahr bis 2020 verlängert. Der Trainer aus Portugal steht derzeit in seiner zweiten Saison beim englischen Rekordmeister. In der vergangenen Spielzeit wurde United unter Mourinho in der Premier League nur Sechster, rettete aber die Saison mit dem Sieg in der Europa League. In der laufenden Saison ist das Team auf Platz zwei klassiert – mit zwölf Punkten Rückstand auf Manchester City.

Van Marwijk wird Australiens Nationaltrainer

Australiens Fussballverband hat rechtzeitig vor der WM einen Nationalcoach gefunden. Es ist der Niederländer Bert van Marwijk, der unter anderen Dortmund und Hamburg trainierte. Die Australier gerieten in Not, nachdem der 52-jährige Ange Postecoglou das Amt des Nationaltrainers vergangenen November niedergelegt hatte. Kurz vorher hatte er die «Socceroos» an die WM-Endrunde in Russland geführt.

St. Otmar setzt auf Bamert und Teesink

St. Otmar nimmt Simon Bamert in die erste Mannschaft auf. Der 21-jährige Kreisläufer spielte schon in der Saison 2015/16 mit den St. Gallern. Spielpraxis erwarb sich Bamert zuletzt in der 1. Liga mit Fides. Lukas Linde hingegen, der Sohn der früheren Brühler Schlüsselspielerin Anke Stäbe, hat den Sprung ins NLA-Kader nicht geschafft. Mit einem sogenannten Perspektivvertrag stattete St. Otmar den 17-jährigen Tim Teesink aus.

NLA Frauen

Heute spielen:

20.30 Kreuzlingen – Yellow Winterthur

1. Spono Nottwil* 12 11 0 1 372:260 22

2. Brühl* 12 11 0 1 360:273 22

3. Zug* 12 8 0 4 363:306 16

4. Rotweiss Thun* 12 8 0 4 327:280 16

5. Kreuzlingen+ 12 3 2 7 331:362 8

6. Yellow W’thur+ 12 2 2 8 254:324 6

7. GC Amicitia+ 12 1 1 10 240:337 3

8. H’buchsee+ 12 1 1 10 273:378 3

* = in Finalrunde, + = in Abstiegsrunde

Olympia-Startrecht für 18 russische Leichtathleten

18 russische Leichtathleten haben vom Weltverband IAAF die Genehmigung erhalten, als neutrale Athleten in diesem Jahr an internationalen Wettkämpfen teilzunehmen. Unter den Athleten sind auch die Hochsprung-Weltmeisterin von 2015 und 2017, Maria Lasitskene, sowie der Hochspringer Danil Lisenko, der im vergangenen Jahr in London WM-Silber gewann.

Page gewinnt Startetappe in Indonesien

Der Waadtländer Dylan Page gewann sein erstes Rennen als Profi. In der ersten Etappe der Indonesien-Rundfahrt, einem Rennen der dritthöchsten Stufe, setzte sich der 24-jährige Romand im Spurt des Feldes vor zwei einheimischen Fahrern durch. Page hat auf diese Saison in ein Team aus Malaysia gewechselt.

CSI Zürich

Programm.Heute: 12.15 Uhr: Eröffnungsspringen (Wertung A/nach Fehlern und Zeit, Hindernishöhe 135 cm, Dotation 10 000 Franken). – 15.30: Preis der Top 40 (A, Weltranglistenspringen, 30 000 Franken). – 17.45: Jump & Drive (18 500 Franken). – 19.30: Grand Prix (A mit Stechen, 155 cm, 100 000 Franken). – 22.00: Show mit den beliebtesten Highlights.

Morgen: 9.30: Jokerspringen (Punktespringen, 145 cm, 30 000 Franken). – 11.45: Championat (Zweiphasenspringen, 150 cm, 75 000 Franken). – 13.40 Uhr: Ehrungen «The Winners of the Year». – 15.00: Familienspringen. – 17.45: Show mit den beliebtesten Highlights. – 19.30: Private Banking Challenge (A, 140 cm, 35 000 Franken, Weltelite gegen Schweizer Nachwuchs). – 21.45: Knock-out (Zeitspringen, 25 000 Franken).

Sonntag: 10.30: Trophy (A, 140 cm, 35 000 Franken). – 14.30: Weltcupspringen (A mit Stechen, 160 cm, 245 000 Franken). – 17.15: Show mit den beliebtesten Highlights.

Weltcup Männer

Garmisch-Partenkirchen. Erstes Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag: 1. Christof Innerhofer (ITA) 1:56,09. 2. Matteo Marsaglia (ITA) 0,42 zurück. 3. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) 0,89. 4. Reichelt (AUT) 1,40. 5. Kriechmayr (AUT) 1,67. 6.* Feuz (SUI) 1,72. 7. Dressen (GER) 1,79. 8. Bennett (USA) 1,87. Ferner: 13. Küng (SUI) 2,29. 20.* M. Caviezel (SUI) 2,75. 23. Svindal (NOR) 2,92. 27. Paris (ITA) 3,10. 30. Janka (SUI) 3,26. 38. Rogentin (SUI) 3,49. 43. Gisin (SUI) 3,88. 44. Mayer (AUT) 394. 46. Weber (SUI) 4,45. 47. Kryenbühl (SUI) 4,46. 49. Roulin (SUI) 4,57. 52. Barandun (SUI) 4,91. 59. Mani (SUI) 5,70. 61. Jansrud (NOR) 7,38. – * = Torfehler. – 65 gestartet, 62 klassiert.

Europacup

Chamonix (FRA). Slalom Männer: 1. Johannes Strolz (AUT) 1:32,97. 2. Matej Vidovic (CRO) 0,43 zurück. 3. Marc Rochat (SUI) 0,47.Ferner: 21. Bissig (SUI) 1,77. 26. Von Grünigen (SUI) 2,41. 29. Bonvin (SUI) 2,96

Melchsee-Frutt. Slalom Frauen: 1. Anna Swenn Larsson (SWE) 1:12,41. 2. Marina Wallner (GER) 0,65 zurück. 3. Aline Danioth (SUI) 0,87. Ferner: 8. Bissig (SUI) 1,02.

Untersuchung gegen Cornet

Der internationale Tennisverband hat gegen die Französin Alizé Cornet, die Nummer 42 der Weltrangliste, eine Untersuchung wegen Dopingvergehen eingeleitet. Cornet wird vorgeworfen, sie habe in den vergangenen zwölf Monaten drei Dopingkontrollen ausserhalb des Wettkampfs platzen lassen.

Australian Open

Melbourne. Grand-Slam-Turnier (38,3 Mio. Franken/Hart). Männer. Einzel. Erster Halbfinal: Cilic (CRO/6) s. Edmund (GBR) 6:2, 7:6 (7:4), 6:2.– Final: Cilic (6) – Chung/Federer (2). – Doppel. Halbfinals: Cabral/Farah (COL/11) s. Bryan/Bryan (USA/6) 7:6 (7:1), 7:5. Marach/Pavic (AUT/CRO/7) s. Mclachlan/Struff (JPN/GER) 4:6, 7:5, 7:6 (7:4).

Frauen. Einzel. Halbfinals: Halep (ROU/1) s. Kerber (GER/21) 6:3, 4:6, 9:7. Wozniacki (DEN/2) s. Mertens (BEL) 6:3, 7:6 (7:2). – Final: Halep (1) – Wozniacki (2).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.