Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Automobil

Wehrlein wechselt in die DTM

Nach drei Jahren in der Formel 1 kehrt der letztjährige Sauber-Pilot Pascal Wehrlein in die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM) zurück und startet dort für Mercedes. Der 23-jährige Deutsche gewann 2015 den Titel in der DTM und erhielt darauf ein Engagement beim Formel-1-Rennstall Manor Racing. In der vergangenen Saison gehörte Wehrlein zum Sauber-Team, fuhr aber bloss zweimal in die Punkteränge und wurde im Hinblick auf das WM-Jahr 2018 durch den Monegassen Charles Leclerc ersetzt.

Fünfter Sieg in Folge für die Houston Rockets

Die starke Saison der Houston Rockets in der NBA fand in der Nacht auf Mittwoch auch in Brooklyn ihre Fortsetzung. Gegen die Nets siegten die Gäste aus Texas 123:113 und kamen damit zum fünften Sieg in Serie, dem neunten in den letzten zehn Spielen. Der Genfer Clint Capela zeigte eine starke Leistung, ihm gelangen 18 Punkte, 11 Rebounds und 4 Blocks.

NBA

Dienstag: Brooklyn Nets – Houston Rockets (mit Capela/18 Punkte, 11 Rebounds) 113:123. Orlando Magic – Cleveland Cavaliers 116:98. Toronto Raptors – Boston Celtics 111:91. Atlanta Hawks – Memphis Grizzlies 108:82. New York Knicks – Milwaukee Bucks 89:103. Philadelphia 76ers – Washington Wizards 115:102. Golden State Warriors – Oklahoma City Thunder 105:125. Los Angeles Lakers – Phoenix Suns 112:93.

Ryan Gardner hört auf

Der frühere Schweizer Nationalstürmer Ryan Gardner ist zurückgetreten. Der 40-Jährige zählte zum Schweizer WM-Silber-Team von 2013. Zuletzt war er ohne Verein. Auf Clubebene war Gardner viermal Schweizer Meister, zweimal mit Lugano 2003 und 2006 sowie je einmal mit den ZSC Lions 2008 und Bern 2013.

Servette verpflichtet Verteidiger Völlmin

Der NLA-Club Servette verpflichtete auf die kommende Saison hin Mike Völlmin mit einem Zweijahresvertrag bis 2020. Der 24-jährige Verteidiger kommt vom letztjährigen NLB-Cham­pion Langenthal. Der Schweiz-Amerikaner Völlmin steht nach 41 NLB-Saisonspielen bei 2 Toren und 14 Assists.

NLB

Ajoie – Winterthur3:2 (1:1, 2:1, 0:0)

1. Rappersw.* 42 30 3 2 7 166:76 98

2. Langent.* 42 23 6 4 9 150:97 85

3. Ajoie* 43 21 3 7 12 153:119 76

4. Thurgau* 42 21 3 3 15 126:114 72

5. Olten* 42 17 10 1 14 122:111 72

6. Ch.-de-F.* 42 18 5 4 15 148:127 68

7. Visp* 42 17 5 6 14 118:107 67

8. EVZ 42 14 4 3 21 124:161 53

9. GCK Lions 42 11 6 3 22 117:155 48

10. W’thur+ 42 7 1 10 24 102:173 33

11. Biasca+ 43 6 1 4 32 64:150 24

* = im Playoff

+ = ohne Playoff-Chance

14. Saisontreffer für Nino Niederreiter

Nino Niederreiter erzielte in der NHL beim 6:2-Sieg der Minne­sota Wild auswärts gegen die St. Louis Blues seinen 14. Saisontreffer. Dem Churer gelang in der dritten Minute nach einem Abpraller der Ausgleich für Minnesota zum 1:1. Für Niederreiter war es das erste Tor seit dem 4. Januar, als er gegen Buffalo dreimal getroffen hatte. Kurz danach fiel er wegen einer Verletzung knapp einen Monat aus.

NHL

Dienstag: St. Louis Blues – Minnesota Wild (mit Niederreiter/1 Tor) 2:6. Ottawa Senators – New Jersey Devils (mit Hischier und Müller) 5:3. Florida Panthers (mit Malgin) – Vancouver Canucks (mit Bärtschi) 3:1. Colorado Avalanche (ohne Andrighetto/verletzt) – San Jose Sharks (mit Meier) 3:1. Columbus Blue Jackets (mit Kukan) – Washington Capitals 2:3. Pittsburgh Penguins – Vegas Golden Knights (ohne Sbisa/verletzt) 5:4. Buffalo Sabres – Anaheim Ducks (ohne Berra/Ersatz) 3:4 n. V. Carolina Hurricanes – Philadelphia Flyers 1:2 n. V. Detroit Red Wings – Boston Bruins 2:3. Winnipeg Jets – Arizona Coyotes 4:3. Chicago Blackhawks – Calgary 2:3.

NLA Frauen

Nachtragsspiel der 5. Runde: Luzern – Zürich 0:2. – Tabelle: 1. Zürich 13/31. 2. Basel 13/25. 3. Young Boys 13/23. 4. Luzern 13/22. 5. Lugano 13/21. 6. Grasshoppers 13/17. 7. Yverdon 13/7. 8. Aarau 13/1.

Alexis Sanchez mit bedingter Gefängnisstrafe einverstanden

Alexis Sanchez hat sich mit der spanischen Staatsanwaltschaft im Falle einer Steuerhinterziehung auf eine bedingte Gefängnisstrafe von 16 Monaten geeinigt. Diese kann er nun in eine Geldstrafe umwandeln lassen. Der Stürmer aus Chile hatte zu seiner Zeit beim FC Barcelona den Verkauf seiner persönlichen Bildrechte an ausländische Firmen vorgetäuscht und dadurch Steuern in der Höhe von rund einer Million Euro hinterzogen.

Deutschland

Cup. Viertelfinals: Eintracht Frankfurt – Mainz 3:0. Schalke – Wolfsburg 1:0.

England

Cup. Sechzehntelfinals. Wiederholungsspiel: Tottenham – Newport County 2:0.

Spanien

Cup. Halbfinals. Rückspiel: FC Sevilla – Leganes 2:0. – Hinspiel: 1:1.

Frankreich

Cup. Achtelfinals: Metz – Caen 2:2. – Caen 3:2-Sieger im Penaltyschiessen. Lens (2.) – Troyes 1:0. Monpellier – Lyon 1:2.

Schmid in der Endauswahl zum Welthandballer des Jahres

Grosse Ehre für Andy Schmid: Der Schweizer Spielmacher vom deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen und vierfache MVP der Bundesliga steht in der Endauswahl zum «Welthandballer des Jahres 2017». Schmids Konkurrenten sind der Franzose Nikola Karabatic, der Norweger Sander Sagosen sowie die beiden Kroaten Domagoj Duvnjak und Luka Cindric vom Champions-League-Sieger Vardar Skopje.

NLA

Finalrunde:

Bern Muri – Wacker Thun22:30 (10:19)

Heute spielen

20.15 Pfadi Winterthur – Kadetten SH

1. Wacker Thun 17 14 1 2 498:406 29

2. Kadetten SH 16 12 1 3 501:428 25

3. Pfadi W’thur 16 11 1 4 426:375 23

4. Bern Muri 17 10 1 6 465:419 21

5. Kriens-Luzern 16 8 0 8 375:404 16

6. Suhr Aarau 16 5 2 9 384:389 12

Abstiegsrunde:

Fortitudo Gossau – St. Otmar28:23 (13:10)

1. St. Otmar 16 5 1 10 405:434 11

2. GC Amicitia 16 5 0 11 372:431 10

3. Gossau 16 4 1 11 399:453 9

4. Endingen 16 3 0 13 380:466 6

Fortitudo Gossau – St. Otmar 28:23 (13:11)

800 Zuschauer – Sr. Castineiras/Zwahlen.

Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Fortitudo, 4-mal 2 Minuten gegen St. Otmar.

Gossau: Bringolf; Ham (4), Weingartner, Waldburger, Wild, Amman, Mächler (4), Geiger, Oertig, Bucher (1), Harder (2), Würth (3), Züger, Graf (14/3).

St. Otmar: Shejbal, Kindler (für 1 Penalty); Hedin (1), Fricker, Gwerder (1/1), Gasser (1), Bamert, Geisser (3), Rauch, Jurilj (2), Zdrahala (6), Wetzel (2), Kaiser (2), Milovic (3), Höning (2).

Bemerkungen: Fortitudo Gossau ohne Kun. Verhältnis verschossener Penaltys: 0:3.

Brite Nigel Levine mit positiver Probe auf Clenbuterol

Der 400-m-Läufer Nigel Levine ist vom britischen Leichtathletik-Verband nach einem positiven Dopingtest vorläufig gesperrt worden. Bei der Kontrolle des 28-Jährigen wurde laut der BBC das in der Tiermedizin und bei der Asthma-Bekämpfung eingesetzte Clenbuterol festgestellt.

CAS vertagt Entscheid, weitere Russen legen Einspruch ein

Die Ad-hoc-Kommission des Internationalen Sportgerichtshofs CAS hat den Entscheid über die Klage von 32 russischen Sportlern gegen ihren Ausschluss von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang vertagt. Zuvor war bekanntgeworden, dass 15 weitere Russen Einspruch gegen ihren Ausschluss von den Winterspielen eingelegt hatten.

Pyeongchang 2018

Schweizer Einsätze von heute: Jenny Perret/Martin Rios: Curling, Mixed-Doppel, Round Robin, 1. Runde, China – Schweiz (1.05 Uhr). – Jenny Perret/Martin Rios: Curling, Mixed-Doppel, Round Robin, 2. Runde, Schweiz – Finnland (12.05 Uhr). – Simon Ammann, Gregor Deschwanden: Ski nordisch, Skispringen, Normalschanze (HS 109), Qualifikation (13.30 Uhr).

Schweizer Einsätze von morgen: Jenny Perret/Martin Rios: Curling, Mixed-Doppel, Round Robin, 3. Runde, USA – Schweiz (00.35 Uhr). – Jenny Perret/Martin Rios: Curling, Mixed-Doppel, Round Robin, 4. Runde, Schweiz – Norwegen (5.35 Uhr. – Deborah Scanzio: Ski Freestyle, Buckelpiste, 1. Qualifikation (2.00 Uhr)

Schweiz bemüht sich um Strassen-WM

Swiss Cycling bereitet eine Kandidatur für die Ausrichtung der Strassen-WM 2022 oder 2023 vor. Bern und Martigny haben Interesse signalisiert, in Zürich wird eine Kandidatur für den Grossanlass ebenfalls geprüft. Derweil die Walliser ihre Planung auf 2022 ausrichten, priorisieren Berner und Zürcher 2023.

Junioren-WM

Davos. Männer. Slalom: 1. Clément Noël (FRA) 1:45,31. 2. Alex Vinatzer (ITA) 2,77 zurück. 3. Joachim Lindstöl (NOR) 3,18. Ferner: 5. Bissig 3,61. 12. Boisset 5,81. 13. Sparr 5,87.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.