Auswärtssieg für Kreuzlingen

EISHOCKEY. Zweitligist Illnau-Effretikon (11.) verlor gegen Kreuzlingen-Konstanz (8.) mit 2:5. Die Zürcher waren ebenfalls nicht optimal in die Saison gestartet und hatten bei ihren Spielen immer nur sehr knapp verloren.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Zweitligist Illnau-Effretikon (11.) verlor gegen Kreuzlingen-Konstanz (8.) mit 2:5. Die Zürcher waren ebenfalls nicht optimal in die Saison gestartet und hatten bei ihren Spielen immer nur sehr knapp verloren. Bis zur Mitte des zweiten Drittels war es ein Hin und Her mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Aus Überzahlsituationen, sogar bei 3 gegen 5, konnten die Thurgauer keinen Gewinn herausschlagen und liefen prompt in der 30. Minute in einen Konter.

Im Schlussdrittel startete Kreuzlingen optimal und konnte durch Brunella zum 1:1 ausgleichen. Illnau traf dann in Überzahl zum 2:1. Bei einer doppelten Überzahl erzielte Hörnlimann im Powerplay den verdienten Ausgleich. Nach weiteren Strafen erhöhte Waldvogel (53.) auf 2:3. In den hektischen letzten fünf Minuten konnten die Kreuzlinger nochmals 2 Tore erzielen. (k)

Aktuelle Nachrichten