Aufstieg in die 2. Liga

HANDBALL. Die zweite Mannschaft des Handballclubs Romanshorn gewinnt das Auswärtsspiel gegen den HC Rheintal mit 29:27 und steigt in die 2. Liga auf. Trotz der Topkulisse verpatzten die Thurgauer die erste Halbzeit komplett. Sowohl bei den Pässen als auch im Abschluss fehlte die Präzision.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Die zweite Mannschaft des Handballclubs Romanshorn gewinnt das Auswärtsspiel gegen den HC Rheintal mit 29:27 und steigt in die 2. Liga auf. Trotz der Topkulisse verpatzten die Thurgauer die erste Halbzeit komplett. Sowohl bei den Pässen als auch im Abschluss fehlte die Präzision.

In der zweiten Hälfte zeigten die Romanshorner dann genau jene Qualitäten, die sie schon während der gesamten Saison ausgezeichnet hatten: Teamgeist, Kampf und ein Hauch von Wahnsinn. Die HCR-Euphorie war plötzlich so gross, dass es Goalie Hubmann in seinem Tor nicht mehr aushielt: Er tauchte im Angriff auf und holte tatsächlich einen Penalty und eine Zweiminutenstrafe heraus. Die Rheintaler setzten danach mit einer offenen Deckung alles auf eine Karte. Das Risiko zahlte sich aber nicht aus und der HCR siegte mit 29:27. (cmü)