Auch Türkei will Winterspiele 2026

Drucken
Teilen

Olympia Weitere Konkurrenz für Sion: Im Rennen um die Olympischen Winterspiele 2026 will sich auch das türkische Erzurum bewerben. Wie das IOC mitteilte, hat das Nationale Olympische Komitee der Türkei eine Absichtserklärung für Winterspiele in der osttürkischen Stadt eingereicht. Damit gibt es sieben Bewerber für 2026. Neben Erzurum hoffen Sion, Graz, Calgary, Sapporo, Stockholm und die Region Cortina d’Ampezzo/Mailand/Turin auf einen Zuschlag bei der Vergabe im September 2019. Die sieben Bewerber treten nun in eine Phase des Dialogs mit dem IOC, bevor im Oktober die Kandidaten für 2026 ausgewählt werden. Austragungsort der Winterspiele 2022 ist Peking. (sda)