Auch Rapperswils Hächler am Deutschland Cup

EISHOCKEY. Glen Hanlon, der neue Trainer der Schweizer Nationalmannschaft, hat für den Deutschland Cup in dieser Woche einen Spieler nachnominiert. Anstelle des verletzten Eric Blum vom SC Bern gehört Rapperswil-Jonas Cédric Hächler zum Schweizer Aufgebot für das Vierländerturnier in München.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Glen Hanlon, der neue Trainer der Schweizer Nationalmannschaft, hat für den Deutschland Cup in dieser Woche einen Spieler nachnominiert. Anstelle des verletzten Eric Blum vom SC Bern gehört Rapperswil-Jonas Cédric Hächler zum Schweizer Aufgebot für das Vierländerturnier in München. Für den 21jährigen Verteidiger ist es das erste Aufgebot für die A-Nationalmannschaft. Der Zürcher, der seine Eishockey-Ausbildung in der Organisation der ZSC Lions genoss, gehörte in den vergangenen Jahren jedoch regelmässig den Nachwuchsauswahlen an. In der Saison 2011/12, im Alter von 18 Jahren, wagte Hächler den Schritt ins Ausland und spielte eine Saison für die Junioren des schwedischen Spitzenteams Malmö. Ein Jahr später kehrte er dann zu den GCK Lions in die NLB zurück.

Mit Cedric Hächler – nicht zu verwechseln mit Teamkollege und Stürmer Cedric Hüsler, der zuletzt an Hockey Thurgau in die NLB ausgeliehen wurde – befinden sich damit zehn Neulinge im 25 Spieler umfassenden Aufgebot für den Deutschland Cup. Die Schweiz spielt im Münchner Olympiastadion am Freitag gegen Deutschland, am Samstag gegen Kanada und am Sonntag gegen die Slowakei. (mat)

Aktuelle Nachrichten