Auch im Sägemehl stark

Am Zentralschweizer Jugendringtag in Einsiedeln erobert der Weinfelder Nachwuchs fünf Zweige.

Drucken
Teilen

ringen. An einem Ringertag wird traditionell unter freiem Himmel und auf einem Sägemehlring um die Schultersiege gekämpft, wie im Schwingen, nur ohne Schwingerhosen. In der tiefsten Gewichtsklasse verpasste der leichteste Starter im ganzen Feld, Markus Portmann, den Zweig nur um einen Rang. Gleich zwei Zweige gab es für die Weinfelder dafür in der Klasse bis 34 kg durch Andre Blaser (3.) und Silvan Mühletaler (6.). Einen weiteren Zweifacherfolg holten sich bis 43 kg Gian Blaser (8.) und Patrick Rüegger (10.

). Die schwersten beiden Weinfelder Starter (bis 76 kg) konnten noch eine Auszeichnung beisteuern. Micha Forster wurde Fünfter (mit Zweig) und Fabian Walter Neunter (ohne). (in)

Aktuelle Nachrichten