Armin Limacher ist Thurgauer Meister

Schach Als Zweiter des Thurgauer Opens und bester Thurgauer errang Armin Limacher aus Romanshorn den Titel des Thurgauer Meisters 2016. Er schlug seine Widersacher aus dem eigenen Club, Beat Meier und Hanspeter Heeb. Sieger des Opens wurde der 20jährige Deutsche Finn Lukas Winkler.

Drucken
Teilen

Schach Als Zweiter des Thurgauer Opens und bester Thurgauer errang Armin Limacher aus Romanshorn den Titel des Thurgauer Meisters 2016. Er schlug seine Widersacher aus dem eigenen Club, Beat Meier und Hanspeter Heeb. Sieger des Opens wurde der 20jährige Deutsche Finn Lukas Winkler. Der dritte Preis ging an Horst Neumann aus Koblenz. Die Schachfreunde aus Radolfzell errangen den 3. Rang bei den Clubspielern A (mit Werner Schönegg) und den Zweiten im B mit Erika Kalbitz. Immerhin siegten Schweizer im A (Renzo Guarisco aus dem Aargau) und B (Laurenz Albicker vom Schachclub Munot Schaffhausen). Beste Thurgauer im B waren Thomas Wunderlin aus Frauenfeld und Franziska Binder aus Amlikon, was ihnen den Eintrag in die Hall-of-fame des Thurgauer Schachverbandes einbrachte. (red.)

www.schach-thurgau.ch