Arbon will unter die ersten drei

Bereits heute Samstag geht es für den FC Arbon in der Gruppe 1 los. Die Oberthurgauer, die mit 20 Punkten auf dem 4. Platz überwintert haben, treffen gleich in einer wichtigen Partie auswärts auf das zweitplazierte Mels (Tiergarten/17 Uhr).

Drucken
Teilen

Bereits heute Samstag geht es für den FC Arbon in der Gruppe 1 los. Die Oberthurgauer, die mit 20 Punkten auf dem 4. Platz überwintert haben, treffen gleich in einer wichtigen Partie auswärts auf das zweitplazierte Mels (Tiergarten/17 Uhr). «Wir hatten eine super Vorbereitung», ist sich Coach Hans-Peter Wirth sicher. Leider hätten sich in den letzten Tagen jedoch Akteure verletzt. Verzichten muss der Trainer heute auch auf die Leistungsträger Haltinner und Mevmedoski, die beide gesperrt sind.

Dennoch ist Wirth optimistisch: «Wir wollen unter die ersten Drei.» Mels schätze er am stärksten ein. Leader Montlingen habe wegen gewichtiger Abgänge an Stärke verloren. «Wir waren vor dem Winter mit diesen Teams auf Augenhöhe, haben aber in den entscheidenden Momenten die Tore nicht erzielt», resümiert er. Der sofortige Wiederaufstieg ist realistisch gesehen, in weite Ferne gerückt. Wirth hat nicht aufgegeben. Um die kleine Chance zu wahren, wäre heute ein Sieg nötig. (ndo/wim)

Aktuelle Nachrichten