Arbon verliert trotz Aufholjagd

HANDBALL. Nach vier Niederlagen in Serie brauchten die Arboner 1.-Liga-Handballer einen Sieg. In der Startphase gegen Uster liessen sie aber die letzte Konsequenz vermissen. Obwohl auch Uster nicht überzeugte, lag Arbon mit 4:7 zurück. Uster baute den Vorsprung bis auf neun Tore Differenz aus.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Nach vier Niederlagen in Serie brauchten die Arboner 1.-Liga-Handballer einen Sieg. In der Startphase gegen Uster liessen sie aber die letzte Konsequenz vermissen. Obwohl auch Uster nicht überzeugte, lag Arbon mit 4:7 zurück. Uster baute den Vorsprung bis auf neun Tore Differenz aus. Erst kurz vor dem Seitenwechsel verkürzte Arbon auf 9:16. Trainer Vulovic musste in der Pause die richtigen Worte gefunden haben. Arbon übernahm das Spieldiktat. So dauerte es nur gerade bis zur 41. Minute, bis der Rückstand auf zwei Tore geschmolzen war. Doch Uster hielt dagegen, angeführt von Ursic. Arbon zeigte weiterhin eine tolle Moral und wurde in der 50. Minute durch eine Doublette von Egger mit der Führung belohnt. In der Folge winkte Arbon die Chance, die Führung auszubauen. Leider scheiterten sie aber am Torhüter. Uster seinerseits nutzte die Situation aus, um die Führung wieder an sich zu reissen. Die Zürcher gewannen dann mit 32:30. (dar)