Arbon überspringt die Hürde Rorschach locker

Mit einem klaren 4:0-Sieg erreichte Arbon (2. Liga) daheim gegen Rorschach ohne Probleme die dritte Vorrunde des Schweizer Cups. Der FC Arbon dominierte die Partie und liess dem Ligakonkurrenten nicht den Hauch einer Chance. Ein Kopfball blieb die einzige gefährliche Situation des Gastes.

Merken
Drucken
Teilen

Mit einem klaren 4:0-Sieg erreichte Arbon (2. Liga) daheim gegen Rorschach ohne Probleme die dritte Vorrunde des Schweizer Cups. Der FC Arbon dominierte die Partie und liess dem Ligakonkurrenten nicht den Hauch einer Chance. Ein Kopfball blieb die einzige gefährliche Situation des Gastes.

Romanshorn schiesst Rebstein aus dem Rennen

Drittligist Romanshorn steht nach dem 3:2-Sieg über Rebstein (2. Liga) in der dritten Vorrunde des Schweizer Cups. Nach dem 1:2-Rückstand zeigten sich die Thurgauer geduldig und glichen die Partie aus. Kurz vor Schluss zirkelte Stamm, nach einem Foul an ihm selbst, einen Freistoss in die untere Ecke.

Weinfelden gewinnt Duell gegen Sevelen deutlich

Weinfelden-Bürglen behielt im Cup, im Duell der zwei Drittligisten gegen Sevelen beim 5:0 das bessere Ende für sich und qualifizierte sich für die dritte Vorrunde. Matchwinner war Babic, der innert sechs Minuten einen Hattrick erzielte und das Heimteam vorentscheidend, bis zur 39. Minute, mit 4:0 in Führung brachte.

Bischofszell bezwingt im Derby Münsterlingen

Dank des 3:1-Auswärtssiegs über Münsterlingen (3. Liga) steht Aufsteiger Bischofszell (2. Liga) in der dritten Vorrunde des Schweizer Cups. Nach dem 0:1 durch Münsterlingens Longo schaltete der FCB einen Gang höher und wendete die Partie souverän zu seinen Gunsten. Die Tore für den Gast schossen N. Spiegel und zweimal Lapcevic.