Arbon scheitert in 3. Cup-Vorrunde

FUSSBALL. Arbon scheidet in der 3. Vorrunde des Schweizer Cups zu Hause gegen Uzwil aus. Die 0:2-Niederlage war aber absolut nicht zwingend. Der FCA begann schwungvoll und erspielte sich in der ersten Halbzeit ein halbes Dutzend guter Torchancen. Ein Treffer wollte ihnen aber nicht gelingen.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Arbon scheidet in der 3. Vorrunde des Schweizer Cups zu Hause gegen Uzwil aus. Die 0:2-Niederlage war aber absolut nicht zwingend. Der FCA begann schwungvoll und erspielte sich in der ersten Halbzeit ein halbes Dutzend guter Torchancen. Ein Treffer wollte ihnen aber nicht gelingen. Die Gäste aus Uzwil gestalteten ihre spärlicheren Angriffe umso effektiver. Nach einer Viertelstunde traf Uzwils Hofmann von der Strafraumgrenze, ehe Teamkollege Kartelo nach einem Freistoss per Kopf das 0:2 erzielte.

Die Arboner gaben nicht auf. Vor allem in den ersten Minuten der 2. Halbzeit waren sie einige Male nahe am Anschlusstreffer. Die Gäste bekamen die Partie nun besser in den Griff. Sie liessen weniger zu, was auch mit den zu ungestümen und vermehrt auf Einzelaktionen beruhenden Angriffen der Gastgeber zu tun hatte. Zudem kostete das erfolglose Anrennen viel Kraft, um die clever agierenden St. Galler nochmals in Bedrängnis zu bringen. (wim)