Arbon scheidet im Cup aus

HANDBALL. Im Achtelfinal des Schweizer Cups verloren die Arbonerinnen daheim gegen Basel mit 29:38 (14:17). Die zwei Ligen tiefer spielenden Thurgauerinnen begannen das Spiel äusserst konzentriert und nutzten die Chancen konsequent aus.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Im Achtelfinal des Schweizer Cups verloren die Arbonerinnen daheim gegen Basel mit 29:38 (14:17). Die zwei Ligen tiefer spielenden Thurgauerinnen begannen das Spiel äusserst konzentriert und nutzten die Chancen konsequent aus. Beim Stand von 17:14 zugunsten der Gäste vom Rheinknie wurden die Seiten gewechselt.

In den ersten zehn Minuten der zweiten Spielhälfte vermochten die Arbonerinnen Basel erneut Paroli zu bieten und den Rückstand auf ein einziges Tor zu reduzieren. Spannung kam wieder auf, nachdem die Baslerinnen gleich mit 2mal 2 Strafminuten in Unterzahl spielten. Doch dies wirkte bei den Baslerinnen wie ein Turbo und sie zogen erstmals unwiderstehlich davon. Die Arbonerinnen fanden in dieser Phase keine Antworten und während rund zwölf Minuten gelangen ihnen keine Treffer mehr. Das Resultat war klar (29:38), dennoch durften sich die Arbonerinnen über den Achtungserfolg freuen. (m)

Aktuelle Nachrichten