Après-Ski

Arnie und sein Steirerschmäh Schladming liegt in der Steiermark, dem wohl musikalischsten Bundesland von Österreich.

Drucken
Teilen

Arnie und sein Steirerschmäh

Schladming liegt in der Steiermark, dem wohl musikalischsten Bundesland von Österreich. Es gab Zeiten, da kämpften steirische Bands – allen voran die Austropop-Gruppe STS – mit Musikern aus der Hauptstadt Wien um die Vorherrschaft im österreichischen Musikmarkt. «Fürstenfeld» von STS kennt in Österreich jedes Kind. In diesem Song kommt die Konkurrenz mit Wien zum Ausdruck: Der Text handelt von einem Musiker aus der Steiermark, der versucht, sich in Wien durchzusetzen. Weil ihm dies nicht gelingt und er statt auf dem Titelblatt des «Rennbahn-Express» als Strassenmusiker in der Kärntnerstrasse landet, will er nur noch eins: heim in die Steiermark und «Heim nach Fürstenfeld».

Auch die grossen Taten von Arnold Schwarzenegger, Schauspieler und ehemaliger Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien, wurden in einem Lied verewigt. «Steirerman san very good, very very good for Hollywood», heisst es in der musikalischen Hommage an den Terminator-Darsteller. Dem Song nach hat Schwarzenegger seinen Erfolg sowieso nur seiner steirischen Herkunft zu verdanken: «Arnie und sein Steirerschmäh, kennens drüben in USA», singt die Band Die Stoakogler.

Die Österreicher sind ein musikalisches Volk – als Landsleute von Wolfgang Amadeus Mozart haben sie auch gar keine andere Wahl. Es erstaunt daher nicht, dass die Erklärung für die aktuelle Skikrise Österreichs im Song «I am from Austria» zu finden ist. Der Wiener Rainhard Fendrich singt in der heimlichen Nationalhymne von Österreich: «Dei hohe Zeit is lang vorüber, und a di Höh' hast hinter dir. Von Ruhm und Glanz ist wenig über, sag mal, wer ziagt no den Huat vor dir?» Aktuell zieht zumindest im Skizirkus niemand den Hut vor den Österreichern. Christof Krapf