Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Appenzeller Holzhaus

Michael Albasini lebt mit seiner Familie in Gais. Der Thurgauer hat sich gut eingelebt und gehört zu einer lokalen Eishockeymannschaft. «Ich schätze besonders die nebelfreien Winter. Und mit dem Velo bin ich rasch im Thurgau», sagt Albasini. Er wird sich wohl noch lange im Appenzellerland aufhalten. Seit diesem Winter ist der Veloprofi in Gais Besitzer eines Appenzeller Holzhauses. «Das war immer ein Traum», sagt Albasini, «und auch die Buben kommen langsam in ein Alter, in dem sie sich in so einer Um­gebung sehr wohlfühlen.» Alba­sinis Nachwuchs ist neun, sie­ben und vier Jahre alt. Im neuen Haus steht allerdings noch ein grös­serer Umbau auf dem Pro­gramm. Albasini wird selber auch Hand anlegen, aber nur beim Abbruch. (dg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.