Andrea Anliker läuft in die Top Ten

EISKUNSTLAUF. Andrea Anliker vom Eissport-Club Frauenfeld durfte als amtierende Schweizer Meisterin mit einer helvetischen Delegation von acht Läuferinnen und Läufern nach Luxembourg reisen. Beim Coupe du Printemps trafen sich die besten Nachwuchsläufer von Europa, Japan und Australien.

Drucken
Teilen

EISKUNSTLAUF. Andrea Anliker vom Eissport-Club Frauenfeld durfte als amtierende Schweizer Meisterin mit einer helvetischen Delegation von acht Läuferinnen und Läufern nach Luxembourg reisen. Beim Coupe du Printemps trafen sich die besten Nachwuchsläufer von Europa, Japan und Australien. Allein in Anlikers Kategorie Advanced Novice Ladies waren 16 Nationen vertreten. Für die Thurgauerin war dies der erste grosse internationale Wettkampf.

Nach dem Kurzprogramm lag Anliker auf dem 9. Zwischenrang. Am zweiten Tag zeigte sie dann eine fehlerfreie Kür und verbesserte sich auf den achten Platz. Siegerin ihrer Kategorie wurde die Japanerin Mai Mihara. Zusammen mit Katja Rajmann, ebenfalls achte, war Anliker die bestplazierte Schweizer Läuferin. (a)

Aktuelle Nachrichten