Amriswil siegt gegen Wil

FUSSBALL. Die Umstellung des FC Amriswil auf eine Viererabwehr gegen die jungen und spielstarken Wiler war ein kluger Zug von Trainer Schenk. Die beiden Aussenverteidiger Züllig und Mangold konnten sich immer wieder in der Offensive zeigen.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die Umstellung des FC Amriswil auf eine Viererabwehr gegen die jungen und spielstarken Wiler war ein kluger Zug von Trainer Schenk. Die beiden Aussenverteidiger Züllig und Mangold konnten sich immer wieder in der Offensive zeigen.

Nach einer Kombination wurde Gamba freigespielt, doch Gähwiler hielt seinen Torschuss. Die Wiler kamen nach einer Flanke von Ljumani durch Huber zum Abschluss, der aber abgeblockt wurde. Fast aus dem Nichts erzielte Contartese mit einem Schuss das 1:0 für Amriswil. Für den Keeper gab es nichts zu halten. Nach einer Stunde hatte Gamba die Vorentscheidung mit einer Riesenchance auf dem Fuss, als er nach einem Prellball einen Verteidiger und den Torhüter ausspielte, der Ball aber noch abgeblockt wurde. Dafür buchten die Gäste den Ausgleich.

Als Maag alleine vor dem Tor stand, traf er den Ball nicht richtig. Es hätte ein Tor sein müssen. Nur zwei Minuten später wurde der grosse Kampfgeist der Einheimischen belohnt. Arifagic kam im Strafraum an den Ball und wuchtete diesen unhaltbar ins Netz zum verdienten Heimsieg. (ez)

Aktuelle Nachrichten