Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

American Football

NFL

Playoff. Halbfinals. Conference AFC: New England Patriots (1.) – Jacksonville Jaguars (3.) 24:20. – NFC: Philadelphia Eagles (1.) – Minnesota Vikings (2.) 38:7.

Super Bowl zwischen New England und Philadelphia findet am 4. Februar in Minneapolis statt.

NBA

Sonntag: Los Angeles Lakers – New York Knicks 127:107. Detroit Pistons – Brooklyn Nets 100:101. San Antonio Spurs – Indiana Pacers 86:94.

World Tour

Camrose, Alberta (CAN). Grand Slam of Curling. Männer (77 000 Franken). Final: Genf (Valentin Tanner, Skip Peter De Cruz, Claudio Pätz, Benoît Schwarz) – Karlstad (SWE/Sundgren, Wrana, Eriksson, Skip Edin) 4:3. – Halbfinals: Genf – Sault Sainte-Marie (CAN/Brad Jacobs) 5:2. Karlstad – Calgary (CAN/Kevin Koe) 6:5 nach Zusatz-End. – Viertelfinal: Genf – Edmonton (CAN/Steve Laycock) 7:6.

Pettersson bis 2021 bei den Lions

Die ZSC Lions und der Schwede Fredrik Pettersson zogen die Option im bisherigen Vertrag für die kommende Saison und verlängerten zusätzlich um zwei Jahre bis 2021. Der 30-jährige Flügelstürmer ist mit 21 Toren und 20 Assists in 38 Partien der Topskorer der Lions in der laufenden Meisterschaft. Ausserdem bleibt Goalie Niklas Schlegel ein weiteres Jahr beim ZSC. Der 23-Jährige, seit 2006 in der Organisation der Lions, hütete bislang in 90 Meisterschaftspartien das Tor.

Schweizer Olympia-Aufgebot

Männer. Tor (3): Leonardo Genoni (Bern). Jonas Hiller (Biel). Tobias Stephan (Zug). – Verteidigung (8): Eric Blum (Bern). Raphael Diaz (Zug). Félicien Du Bois (Davos). Philippe Furrer (Lugano). Patrick Geering (ZSC Lions). Romain Loeffel (Servette). Dominik Schlumpf (Zug). Ramon Untersander (Bern). – Sturm (14): Cody Almond (Servette). Andres Ambühl (Davos). Simon Bodenmann (Bern). Enzo Corvi (Davos). Gaëtan Haas (Bern). Fabrice Herzog (ZSC Lions). Denis Hollenstein (Kloten). Simon Moser (Bern). Vincent Praplan (Kloten). Thomas Ruefenacht (Bern). Reto Schäppi (ZSC Lions). Tristan Scherwey (Bern). Pius Suter (ZSC Lions). Joël Vermin (Lausanne). – Trainer: Patrick Fischer. – Assistenten: Tommy Albelin, Christian Wohlwend.

Frauen. Tor (3): Janine Alder (St. Cloud State University/USA), Andrea Brändli (Schaffhausen), Florence Schelling (Linköping/SWE). – Verteidigung (8): Livia Altmann (Colgate University/USA), Laura Benz (ZSC Lions), Nicole Bullo (Lugano), Nicole Gass (ZSC Lions), Christine Meier (ZSC Lions), Shannon Sigrist (ZSC Lions), Stefanie Wetli (Winterthur), Sabrina Zollinger (HV71/SWE). – Sturm (12): Tess Allemann (Bomo Thun), Sara Benz (ZSC Lions), Sarah Forster (Bomo Thun), Alina Müller (ZSC Lions), Evelina Raselli (Lugano), Lisa Rüedi (GCK Lions), Dominique Rüegg (ZSC Lions), Phoebe Staenz (SDE HF/SWE), Lara Stalder (Linköping/SWE), Isabel Waidacher (ZSC Lions), Monika Waidacher (ZSC Lions), Nina Waidacher (ZSC Lions). – Trainerin: Daniela Diaz. – Assistentin: Angela Frautschi.

NLA

Heute spielen:

19.45 Biel – Langnau

19.45 Lausanne – Bern

19.45 Zug – ZSC Lions

1. Bern* 41 22 8 4 7 144:90 86

2. Zug 42 18 9 2 13 130:106 74

3. Lugano 42 23 2 1 16 137:111 74

4. Biel 42 20 4 4 14 129:111 72

5. Davos 42 20 1 5 16 119:134 67

6. ZSC Lions 42 16 6 6 14 126:112 66

7. Fribourg 42 16 4 6 16 113:121 62

8. Servette 42 14 6 7 15 112:128 61

9. Langnau 42 14 6 4 18 105:114 58

10. Lausanne 41 13 4 7 17 122:135 54

11. Ambrì 42 10 3 5 24 106:143 41

12. Kloten 42 7 5 7 23 94:132 38

* = im Playoff

NLB

Heute spielen:

19.45 Rapperswil-Jona – Biasca

1. Rappersw.* 36 27 2 1 6 147:63 86

2. Langent.* 37 20 4 4 9 129:90 72

3. Olten 37 16 9 1 11 113:101 67

4. Ajoie 37 18 2 6 11 142:107 64

5. Visp 36 15 5 6 10 109:96 61

6. Thurgau 37 16 3 3 15 108:108 57

7. Ch.-de-F. 36 15 5 1 15 120:109 56

8. EVZ 37 13 4 3 17 116:141 50

9. GCK Lions 36 9 5 3 19 102:134 40

10. Winterthur 37 7 1 9 20 91:153 32

11. Biasca+ 36 4 1 4 27 53:128 18

* = im Playoff, + = ohne Playoff-Chance

Las Vegas führt NHL an

Die Vegas Golden Knights haben in ihrem erstaunlichen ersten Jahr in der NHL ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt. Sie führen die Liga nach dem 5:1 bei den Carolina Hurricanes mit einem Punkt Vorsprung vor Tampa Bay an. Unter anderem dank dreier Tore in den ersten 13 Minuten holten sich die ohne den an der Hand verletzten Luca Sbisa spielenden Golden Knights im 46. Spiel den 31. Sieg.

NHL

Sonntag: Anaheim Ducks – San Jose Sharks (mit Meier/1 Assist) 2:6. Carolina Hurricanes – Vegas Golden Knights (ohne Sbisa/verletzt) 1:5. Winnipeg Jets – Vancouver Canucks (mit Bärtschi) 1:0. Los Angeles Kings – New York Rangers 4:2.

AHL

Sonntag: Chicago Wolves – Cleveland Monsters (mit Thürkauf, ohne Kukan/beim NHL-Team der Columbus Blue Jackets) 3:1.

Weltcup Frauen

Havanna.Degen. Team: 1. Südkorea. 2. Russland. 3. China. Ferner: 14. Schweiz (Pauline Brunner, Angela Krieger, Laura Stähli, Alexandra Blum). – 17 klassiert. – Gefechte der Schweizerinnen. Direktausscheidung: s. Kuba 45:35; u. China 34:37. Klassierungsspiele: u. USA 32:40; s. Japan 45:39; u. Kanada 41:45.

Pecci verlässt Rapperswil-Jona

Der Mittelfeldspieler Cristian Pecci verlässt den FC Rapperswil-Jona per sofort und kehrt aus familiären Gründen in seine Heimat Spanien zurück. Der 29-Jährige spielte seit 2014 für den Challenge-League-Club. In der ersten Saisonhälfte kam Pecci in zwölf Spielen zum Einsatz.

Testspiel

Heute spielen:

15.00 Thun – Wil (Stockhorn-Arena, Thun)

Hollerbach neuer HSV-Trainer

Wie erwartet wird Bernd Hollerbach neuer Trainer des Hamburger SV. Der 48-jährige ehemalige Bundesliga-Professional tritt die Nachfolge von Markus Gisdol an, der am Sonntag nach der 0:2-Heimniederlage gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln entlassen worden ist. Hollerbach erhält einen Vertrag bis Juni 2019, der auch in der 2. Bundesliga Gültigkeit hat.

Sanchez-Wechsel zu Manchester United perfekt

Die Spekulationen haben ein Ende: Der chilenische Offensivkünstler Alexis Sanchez wechselt zu Ligakonkurrent Manchester United. Zunächst hatte Manchester City als Kronfavorit für die Verpflichtung des 29-jährigen Sanchez gegolten, das Rennen machte nun aber der Stadtrivale. Sanchez unterschrieb bei der Mannschaft von José Mourinho gemäss BBC einen Vertrag für viereinhalb Jahre. Im Gegenzug für Sanchez wechselt Uniteds Mittelfeldspieler Henrich Mchitarjan zu Arsenal, wo er Teamkollege des Schweizer Internationalen Granit Xhaka wird.

England

Premier League. 24. Runde: Swansea – Liverpool 1:0.

1. Manchester C. 24 21 2 1 70:18 65

2. Manchester U. 24 16 5 3 49:16 53

3. Chelsea 24 15 5 4 45:16 50

4. Liverpool 24 13 8 3 54:29 47

5. Tottenham 24 13 6 5 47:22 45

6. Arsenal 24 12 6 6 45:31 42

7. Leicester 24 9 7 8 36:32 34

8. Burnley 24 9 7 8 19:21 34

9. Everton 24 7 7 10 26:39 28

10. Watford 24 7 5 12 33:44 26

11. West Ham 24 6 8 10 30:42 26

12. Bournemouth 24 6 7 11 25:36 25

13. Crystal Palace 24 6 7 11 22:37 25

14. Huddersfield 24 6 6 12 19:41 24

15. Newcastle U. 24 6 5 13 22:34 23

16. Brighton & Hove 24 5 8 11 17:33 23

17. Stoke 24 6 5 13 25:50 23

18. Southampton 24 4 10 10 24:35 22

19. West Bromwich 24 3 11 10 19:31 20

20. Swansea 24 5 5 14 15:35 20

Italien

Serie A. 21. Runde: Juventus Turin – Genoa 1:0.

1. Napoli 21 17 3 1 45:13 54

2. Juventus Turin 21 17 2 2 50:15 53

3. Lazio Rom 20 13 4 3 53:25 43

4. Inter Mailand 21 12 7 2 36:16 43

5. AS Roma 20 12 4 4 31:15 40

6. Sampdoria 20 10 3 7 39:30 33

7. AC Milan 21 9 4 8 27:28 31

8. Atal. Bergamo 21 8 6 7 31:27 30

9. Udinese 20 9 2 9 34:28 29

10. Torino 21 6 11 4 29:28 29

11. Fiorentina 21 7 7 7 30:24 28

12. Bologna 21 8 3 10 26:30 27

13. Chievo Verona 21 5 7 9 21:37 22

14. Sassuolo 21 6 4 11 14:31 22

15. Genoa 21 5 6 10 16:23 21

16. Cagliari 21 6 2 13 19:33 20

17. Crotone 21 5 3 13 16:38 18

18. SPAL Ferrara 21 3 7 11 22:39 16

19. Hellas Verona 21 3 4 14 18:44 13

20. Benevento 21 2 1 18 13:46 7

Spanien

La Liga. 20. Runde: Eibar – Malaga 1:1.

1. FC Barcelona 20 17 3 0 57:9 54

2. Atlético Madrid 20 12 7 1 29:9 43

3. Valencia 20 12 4 4 41:21 40

4. Real Madrid 19 10 5 4 39:18 35

5. Villarreal 20 10 4 6 28:22 34

6. FC Sevilla 20 10 2 8 26:28 32

7. Celta Vigo 20 8 4 8 35:28 28

8. Eibar 20 8 4 8 25:32 28

9. Girona 20 7 6 7 29:29 27

10. Betis Sevilla 20 8 3 9 33:41 27

11. Getafe 20 7 6 7 25:20 27

12. Athletic Bilbao 20 6 8 6 23:22 26

13. Leganes 19 7 4 8 17:19 25

14. Esp. Barcelona 20 6 6 8 16:25 24

15. San Sebastian 20 6 5 9 34:36 23

16. Alaves 20 6 1 13 16:29 19

17. Levante 20 3 9 8 16:28 18

18. La Coruña 20 4 4 12 22:44 16

19. Las Palmas 20 4 2 14 16:47 14

20. Malaga 20 3 3 14 14:34 12

EM

Kroatien. Hauptrunde. Gruppe 1: Serbien – Frankreich 30:39 (12:19). Schweden – W’russland 29:20 (16:11). – Tabelle (je 4 Spiele): 1. Frankreich 8 (+23). 2. Kroatien 6 (+12). 3. Schweden 6 (+12). 4. Norwegen 4 (+5). 5. W’russland 0 (-23). 6. Serbien 0 (-29). – Letzte Runde (Mi): Serbien – W’russland. Schweden – Norwegen. Kroatien – Frankreich. – Modus: Die ersten zwei Teams der beiden Hauptrunden-Gruppen erreichen die Halbfinals.

Australian Open

Melbourne. Grand-Slam-Turnier (38,3 Mio. Franken/Hart). Männer. Einzel. Achtelfinals: Federer (SUI/2) s. Fucsovics (HUN) 6:4, 7:6 (7:3), 6:2. Sandgren (USA) s. Thiem (AUT/5) 6:2, 4:6, 7:6 (7:4), 6:7 (7:9), 6:3. Chung (KOR) s. Djokovic (SRB/14) 7:6 (7:4), 7:5, 7:6 (7:3). Berdych (CZE/19) s. Fognini (ITA/25) 6:1, 6:4, 6:4. – Viertelfinal-Tableau: Nadal (1) – Cilic (6), Dimitrov (3) – Edmund; Sandgren – Chung, Berdych (19) – Federer (2). – Junioren. Doppel, 1. Runde: Floyd Angele/Wenger (FRA/SUI) s. Hann/Schoolkate (AUS) 6:3, 6:0.

Frauen. Einzel.Achtelfinals: Halep (ROU/1) s. Osaka (JPN) 6:3, 6:2. Pliskova (CZE/6) s. Strycova (CZE/20) 6:7 (5:7), 6:3, 6:2. Keys (USA/17) s. Garcia (FRA/8) 6:3, 6:2. Kerber (GER/21) s. Hsieh (TPE) 4:6, 7:5, 6:2. – Viertelfinal-Tableau: Halep (1) – Pliskova (6), Kerber (21) – Keys (17); Mertens – Switolina (4), Suarez Navarro – Wozniacki (2). Doppel.2. Runde: Babos/Mladenovic (HUN/FRA/5) s. Golubic/Stojanovic (SUI/SRB) 7:5, 6:2. – Juniorinnen. 2. Runde: Sun (SUI) s. Mossmer (USA) 6:2, 6:2. – Doppel, 1. Runde: Apisah/Sun (PNG/SUI) s. Black/Gauff (USA) 6:4, 7:5.

Turniere im Ausland

Newport Beach, Kalifornien. WTA-Challenger-Turnier (140 000 Dollar/Hart). 1. Runde: Liu (USA) s. Vögele (SUI) 6:4, 7:5.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.