Ambri findet Ersatz für verletzte Stürmer

Ambri hat als Ersatz für die verletzten ausländischen Stürmer Martin Kariya und Erik Westrum für vorerst zwei Wochen den kanadischen Stürmer Eric Landry und bis Ende Saison den Weissrussen Wladmir Denissow verpflichtet. Landry war zuletzt in der KHL für Dynamo Moskau und Atlant Mytischtschi aktiv.

Merken
Drucken
Teilen

Ambri hat als Ersatz für die verletzten ausländischen Stürmer Martin Kariya und Erik Westrum für vorerst zwei Wochen den kanadischen Stürmer Eric Landry und bis Ende Saison den Weissrussen Wladmir Denissow verpflichtet. Landry war zuletzt in der KHL für Dynamo Moskau und Atlant Mytischtschi aktiv.

Roman Wick von Ottawa Senators in die AHL

Mit Stürmer Roman Wick hat ein weiterer Schweizer den Sprung in die NHL vorerst nicht geschafft. Der 24jährige Schweizer Internationale wurde von den Ottawa Senators als einer von 16 Spielern aus dem Kader gestrichen und in die AHL zu den Binghamton Senators geschickt.

Guido Laczko nach langer Krankheit verstorben

Das Schweizer Eishockey trauert um Guido Laczko. Im Alter von 44 Jahren hat der Bündner den Kampf gegen die unheilbare Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) verloren. Laczko bestritt in seiner Karriere 414 Nationalliga-Partien für Chur, Bern, Zug, Davos, La Chaux-de-Fonds und Thurgau.

NLB

8. Runde

Basel – Thurgau 7:5 (2:2, 4:2, 1:1)

Basel – Thurgau 7:5 (2:2, 4:2, 1:1)

St. Jakob – 1014 Zuschauer. – Sr. Peer, Huggenberger/Wüst.

Tore: 3. Blatter (Ganz) 0:1. 7. Wright 1:1. 14. Day (Brulé, Küng/Ausschlüsse Iglesias, Wright) 1:2. 19. Fäh (Emery, Jonathan Roy/Ausschluss Jaag) 2:2. 21. Ganz (Ausschluss Dommen!)2:3. 22. Keller (Bianchi, Wittwer/Ausschluss) 3:3. 32. Bianchi (Keller, Guerra) 4:3. 34. Jaag (Fehr) 4:4. 37. Jonathan Roy (Schirjajew, Fäh/Ausschluss Jaag)) 5:4. 38. Schirjajew (Gartnmann, Jonathan Roy) 6:4. 60. (59:43) Dommen (Brulé/Ausschluss Ganz) 6:5. 60. (59:52) Schwarz (Emery, ins leere Tor)

Strafen: 5mal 2 Min. plus 1mal 10 (Wright) gegen Basel, 6mal 2 Min. plus 1mal 10 (Ganz) gegen Thurgau.

Fussball

Grosses TV-Interesse bei Basel – Bayern München

Das Champions-League-Gruppenspiel zwischen Basel und Bayern München stiess auf grosses Publikumsinteresse. In der Schlussphase verfolgten bis zu 647 000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Partie auf SF zwei. Dies entspricht einem Marktanteil von 44,7 Prozent.

1. Liga

Gruppe 3. Nachtragsspiel der 7. Runde: Winterthur U21 – Buochs 3:1.

Zug – St. Gallen U21 2:0 (2:0) Hertieallmend – 150 Zuschauer – Sr. Schmid. Tore: 42. Jevremovic 1:0. 45. Palatucci.

Zug: Groth, Dacic, Mehicic, Di Cunzolo, Jevremovic (70. Lapcevic), Illic, Palatucci, Rey, Caminada (58. Mamede), Sulejmani (82. Jäger), Bernet.

St. Gallen: Bolli; Coppola, Summer (70. Ural), Franin, Hämmerli; Nushi (62. Eberle), Salihovic, Cicek, Sutter; Lehmann, Cokicli (46. Grin).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Aebersold, Bytyqi, Lang, Kica, Nguyen, Sonderegger (alle verletzt), Bruggmann Sen, Schenk (nicht im Aufgebot), Egger (Schule) und Güntensperger (gesperrt). – 1. Platzverweis für Hämmerli, 28. Rey (beide wegen Notbremse). – Verwarnungen: 20. Dacic (Foul). 35. Cicek (Hands). 72. Palatucci (Foul). 88. Jäger (Foul).

Bellamy fehlt gegen die Schweiz

Craig Bellamy, der Captain von Wales, fehlt in den EM-Qualifikationsspielen gegen Bulgarien am 8. und gegen die Schweiz am 12. Oktober in Basel. Der Stürmer von Manchester City leidet an chronischen Kniebeschwerden und verpasste schon die vergangenen fünf Spiele seines Vereins.

Uefa suspendiert Chef der Disziplinarkommission

Die Uefa hat den Chef der Disziplinarkommission suspendiert. Gegen den Schweizer Peter Limacher läuft eine interne Untersuchung wegen Betrugsvorwürfen gegen Bayern München, schreibt der «Stern». Limacher hatte gestützt auf Informationen eines umstrittenen und mittlerweile freigestellten Fahnders Betrugsvorwürfe gegen Bayern München erhoben. Dabei ging es um den Uefa-Cup-Halbfinal 2008 gegen Zenit St. Petersburg (0:4).

Online-Kontrollsystem für Transfers

Mit einem neuen Computersystem will die Fifa das Transfersystem strenger kontrollieren und die Möglichkeiten zur Geldwäsche und Korruption effektiver bekämpfen. Ab morgen werden alle internationalen Spielerwechsel elektronisch statt auf Papier kontrolliert. Clubs, die sich dem Netzwerk angeschlossen haben, müssen bei Transfers Details zu Spielern, Agenten und Zahlungen angeben.

Petric erleidet Sehnenriss

Der kroatische Internationale Mladen Petric hat beim Training einen Sehnenriss in der Wade erlitten. Ursprünglich war der Stürmer des Hamburger SV von einer Wadenprellung ausgegangen. Wann der 29-Jährige dem Bundesliga-Club wieder zur Verfügung steht, ist ungewiss.

Ballack-Rückkehr erst im Dezember

Michael Ballack wird vermutlich erst im Dezember mit Leverkusen auf den Platz zurückkehren. Der Teamkollege von Tranquillo Barnetta und Eren Derdiyok hat sich am 11. September im Spiel bei Hannover eine Fraktur im Schienbeinkopf des linkes Beines zugezogen. Ursprünglich war nur mit einer sechswöchigen Verletzungspause gerechnet worden.

Rooney fehlt rund drei Wochen

Wayne Rooney muss wegen Schmerzen im Knöchel zwei bis drei Wochen pausieren. Der 24jährige Stürmer von Manchester United hatte sich die Verletzung während des Spiels am Sonntag in der Premier League gegen Bolton zugezogen.

Europa League

Vorrunde

Heute spielen:

Gruppe A

21.05 Lech Poznan – Salzburg 21.05 Manchester City – Juventus Turin

Gruppe B

21.05 Atletico Madrid – Bayer Leverkusen

21.05 Rosenborg – Aris Saloniki

Gruppe C

21.05 Gent – Lille 21.05 Sporting Lissabon – Levski Sofia

Gruppe D

21.05 PAOK Saloniki – Dinamo Zagreb 21.05 Villarreal – Brügge

Gruppe E

21.05 BATE Borisow – Alkmaar

21.05 Sheriff Tiraspol – Dynamo Kiew

Gruppe F

21.05 Palermo – Lausanne-Sport

21.05 ZSKA Moskau – Sparta Prag

Gruppe G

19.00 Hajduk Split – Anderlecht 19.00 Zenit St. Petersburg – AEK Athen

Gruppe H

19.00 Young Boys – Getafe

19.00 Odense – Stuttgart

Gruppe I

19.00 Metalist Charkiw – Eindhoven

19.00 Sampdoria Genua – Debrecen

Gruppe J

19.00 Borussia Dortmund – FC Sevilla 19.00 Paris St-Germain – Lwiw (Ukr)

Gruppe K

19.00 Steaua Bukarest – Napoli

19.00 Utrecht – Liverpool

Gruppe L

19.00 Rapid Wien – Besiktas Istanbul

19.00 CSKA Sofia – FC Porto

Golf

Ryder Cup

Newport (Wales). Team Europa: Luke Donald (Eng/32/3. Ryder-Cup-Teilnahme), Ross Fisher (Eng/30/Neuling), Peter Hanson (Sd/32/Neuling), Padraig Harrington (Irl/39/6.), Miguel Angel Jimenez (Sp/46/4.), Martin Kaymer (De/25/Neuling), Graeme McDowell (NIrl/31/2.), Rory McIlroy (NIrl/21/Neuling), Edoardo Molinari (It/29/Neuling), Francesco Molinari (It/27/Neuling), Ian Poulter (Eng/34/3.), Lee Westwood (Eng/37/7.). – Captain: Colin Montgomerie (Scho). – Assistenten: Thomas Björn (Dä), Darren Clarke (NIrl), Sergio Garcia (Sp), Paul McGinley (Irl).

Team USA: Stewart Cink (37/5.), Rickie Fowler (21/Neuling), Jim Furyk (40/7.), Dustin Johnson (26/Neuling), Zach Johnson (34/2.), Matt Kuchar (32/Neuling), Hunter Mahan (28/2.), Phil Mickelson (40/8.), Jeff Overton (27/Neuling), Steve Stricker (43/2.), Bubba Watson (31/Neuling), Tiger Woods (34/6.). – Captain: Corey Pavin. – Assistenten: Paul Goydos, Tom Lehman, Davis Love, Jeff Sluman.

Handball

Kadetten-Heimspiel gegen Minsk erst im Februar

Die Kadetten Schaffhausen konnten ihr letztes Terminproblem in der Champions League lösen. Das für die Woche vom 17. bis 21. November geplante Spiel gegen Dynamo Minsk findet nun am Mittwoch, 9. Februar, in der Winterthurer Eulachhalle statt.

NLA

5. Runde

Kadetten SH – Wacker Thun 32:32 (18:15)

Schweizer Cup

1. Hauptrunde: Kreuzlingen (1. Liga) – Dagmersellen (1.) 31:27. Liestal (1.) – Olten (1.) 29:32. GC Amicitia (U21) – Grauholz (NLB) 27:34. Mythen-Shooters (2.) – Borba Luzern (1.) 20:24. Malters (2.) – Willisau (1.) 31:37. Frick (2.) – Wetzikon (1.) 28:25. Lägern Wettingen (2.) – Wohlen (1.) 20:32. Romanshorn (1.) – Yellow Winterthur (NLB) 28:37. Volketswil (2.) – Kleinbasel (1.) 23:18. Zurzibiet/Endingen (2.) – Dietikon-Urdorf (1.) 30:35.

Rad

Strassen-WM 2013 findet in Florenz statt

Der Weltverband UCI vergab die Strassen-WM 2013 nach Florenz. Die nächsten beiden WM-Austragungen finden mit Kopenhagen (2011) und Valkenburg (2012) ebenfalls in Europa statt. Die Mountainbike-WM 2012 wurde an Leogang-Saalfelden in Österreich vergeben.

WM

Geelong (Au). Zeitfahren. U23 (31,8 km): 1. Taylor Phinney (USA) 42:50,2 (44,259 km/h). 2. Luke Durbridge (Au) 1,9 Sekunden zurück. 3. Marcel Kittel (De) 24,0. 4. Nelson Oliveira (Por) 27,9. 5. Dennis (Au) 46,8. 6. Mammini (It) 49,8. 7. Dumoulin (Ho) 1:06,5. 8. Herrada (Sp) 1:18,4. 9. Krasilnikau (WRuss) 1:35,6. 10. Soupe (Fr) 1:38,2. Ferner: 40. Silvan Dillier (Sz) 6:25,1. – 40 klassiert.

Frauen (22,8 km): 1. Emma Pooley (Gb) 32:48,4 (41,697 km/h). 2. Judith Arndt (De) 15,1. 3. Linda Villumsen (Neus) 15,8. 4. Amber Neben (USA) 37,6. 5. Longo (Fr) 43,9. 6. Stevens (USA) 1:00,0. Die Schweizerinnen: 13. Patricia Schwager 1:50,7. 29. Doris Schweizer 4:27,9. – 37 klassiert.

Schach

Olympiade

Khanty-Mansiysk (Russ). 8. Runde. Männer: Singapur (73) – Schweiz (47) 0,5:3,5 (GM Zhang – GM Pelletier remis, IM Fernandez – IM Ekström 0:1, FM Chan Wei – IM Kurmann 0:1, FM Chua Zheng – IM Buss 0:1). Russland – Ukraine 2:2. Ungarn – Aserbeidschan 2:2. Polen – Armenien 1,5:2,5. USA – China 2:2. Georgien – Weissrussland 2,5:1,5. – Tabelle nach 8 Runden: 1. Ukraine 14. 2. Russland 13 (202). 3. Georgien 13 (197). 4. Aserbaidschan 13 (189). 5. Ungarn 13 (185,5). 6. Armenien 13 (185). 7. Frankreich 13 (183,5). 8. China 12 (197,5). 9. USA 12 (172,5). 10. Kuba 12 (171,5). Ferner: 57. Schweiz 9.

Frauen: Schweiz (46) – Kolumbien (40) 1,5:2,5 (WIM Heinatz – WIM Ortiz remis, WGM Lematschko – WIM Chirivi 0:1, WFM Wilson – WFM Salazar 0:1, De Seroux – Orozco 1:0). Indien – Russland 0,5:3,5. Serbien – Georgien 2,5:1,5. Ungarn – Bulgarien 2:2. Russland II – USA 3:1. China – Weissrussland 3,5:0,5. – Tabelle nach 8 Runden: 1. Russland 16. 2. Serbien 13 (185). 3. Russland II 13 (182,5). 4. China 12 (204,5). 5. Georgien 12 (202,5). 6. Ukraine 12 (199,5). 7. Kuba 12 (196,5). 8. Ungarn 12 (178,5). 9. Indien 12 (173,5). 10. Bulgarien 12 (171). Ferner: 47. Schweiz 9.

Tennis

Wozinacki qualifiziert sich für WTA-Championships

Die Dänin Caroline Wozniacki hat sich als erste Spielerin für die vom 26. bis 31. Oktober angesetzten WTA-Championships in Doha qualifiziert. Durch ihren Drittrunden-Sieg in Tokio gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa ist die Weltranglisten-Zweite nicht mehr aus den Top acht der Jahreswertung zu verdrängen.

Spaniens Verband wendet Boykottandrohung ab

Spaniens Verband hat auf die Boykottandrohung der sechs besten Spielerinnen des Landes für den Fedcup reagiert und lenkt ein. Bei einer Konferenz im Oktober in Pamplona sollen die geforderte bessere Förderung des Frauen-Tennis und eine Umstrukturierung der Nachwuchsarbeit für Mädchen eingeleitet werden. Das von Maria Jose Martinez Sanchez angeführte Sextett hatte Mitte September angedroht, Anfang Februar gegen Estland nicht antreten zu wollen, falls die Rahmenbedingungen für Frauen nicht verbessert werden sollten.

Turnier im Ausland

Kuala Lumpur (Malaysia). ATP-Turnier (850 000 Dollar/Hart). 1. Runde: Ferrer (Sp/5) s. Tomic (Au) 6:3, 6:4. – 2. Runde: Juschni (Russ/4) s. Dolgopolow (Ukr) 6:1, 5:7, 7:5. Baghdatis (Zyp/6) s. Giraldo (Kol) 7:5, 7:5. Andrejew (Russ) s. Dawidenko (Russ/2) 7:6 (7:5), 5:7, 6:3.

Bangkok (Thai). ATP-Turnier (551 000 Dollar/Hart). 2. Runde: Melzer (Ö/3) s. Sela (Isr) 6:3, 6:4. – Doppel. 1. Runde: Chiudinelli/Garcia-Lopez (Sz/Sp) s. Lopez/Marrero (Sp) 6:7 (6:8), 6:4, 10:5.

Tokio. WTA-Turnier (2 Mio. Dollar/Hart). 3. Runde: Wozniacki (Dä/1) s. Pawljutschenkowa (Russ/16) 6:1, 6:2. Swonarewa (Russ/2) s. Vinci (It) 6:4, 6:0. Kanepi (Est) s. Jankovic (Ser/3) 6:4, 6:4. Schiavone (It/ 5) s. Date Krumm (Jap) 6:3, 6:3. Radwanska (Pol/6) s. Petkovic (De) 6:3, 6:3. Dementjewa (Russ/7) s. Pennetta (It) 6:4, 6:2. Asarenka (WRuss/8) s. Bartoli (Fr/11) 6:2, w.o.

Mittwochs-Lotto

Schweizer Lottozahlen

17, 21, 29, 32, 39, 45. Zusatzzahl: 33

Pluszahl: 2 / Replayzahl: 8

Jokerzahl: 9 1 4 6 2 4

Deutsche Lottozahlen

4, 9, 16, 23, 32, 41. Zusatzzahl: 33

Superzahl: 7

Spiel 77: 0 4 6 8 9 2 4

Super 6: 1 9 0 8 2 6

Österreichische Lottozahlen

9, 17, 26, 33, 35, 36. Zusatzzahl: 28

Joker: 0 0 5 2 7 4 (ohne Gewähr)