Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Alonso weiter im McLaren

Automobil Fernando Alonso, der erste spanische Grand-Prix-Sieger und Formel-1-Weltmeister von 2005 und 2006, fährt auch nächste Saison für McLaren-Renault. Das britische Traditionsteam wird in der kommenden Saison nicht mehr mit Honda-, sondern mit Renault-Motoren ausgestattet. Alonso will sein Ziel weiterverfolgen, die bedeutendsten drei Autorennen zu gewinnen. Den Sieg am GP von Monte Carlo feierte der 36-Jährige vor elf Jahren; die Siege am 500-Meilen-Rennen von Indianapolis und am 24-Stunden-Rennen von Le Mans fehlen noch.

Am «Indy 500» startete Alonso im Mai erstmals, nach 37 Führungsrunden schied er vor der entscheidenden Phase auf Platz sieben aus. Alonso erfreut sich in den USA nach dem Auftritt in Indianapolis grosser Popularität. Wohl auch deshalb wurde die Vertragsverlängerung in Texas kommuniziert, wo am Sonntag das nächste Formel-1-Rennen stattfindet. McLaren erteilte Alonso für kommende Saison die Freigabe für einen Start in Le Mans. Nach der Trennung McLarens von Honda ist es für Alonso möglich, mit Toyota das 24-Stunden-Rennen zu bestreiten. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.