Allgemeines

Drucken
Teilen

Rollstuhl-Staffel mit Beat Hefti, Arnold Forrer und Stefan Küng

Im Rahmen von «Weltklasse am See» kommt es morgen um 13.30 Uhr auf dem Stacherholz in Arbon zu einem besonderen Rennen. Schwingerkönig Arnold Forrer, Radprofi Stefan Küng, der vierfache Bob-Olympiamedaillengewinner Beat Hefti, die frühere Olympia-Leichtathletin Linda Züblin und Snowboard-Weltcupsiegerin Julie Zogg trainieren unter Leitung von Manuela Schär und Sandra Graf im Rollstuhl. Zum Schluss tragen sie einen Staffelwettkampf aus.

Max Egloff holt Gold

Trotz schwierigen Bedingungen zeigte der Nachwuchs des Ruderclubs Kreuzlingen in Cham beherzte Rennen und kämpfte ganz vorne um Medaillen. Für Max Egloff hat es im Skiff sogar für die Goldene gereicht. Obwohl die Verhältnisse sehr anspruchsvoll waren, siegte der 17-Jährige überlegen vor dem Kontrahenten des Seeclubs Zürich.

Harald Barth räumt E-Bike ab

Das 31. Storenbergschiessen der Sportschützen Dettighofen erreichte die angestrebte Zahl von 400 Schützen mit 399 knapp nicht. Insgesamt wurden 16970 Patronen verschossen. Am Absenden wurden den erfolgreichsten Schützen Gaben im Wert von über 14000 Franken übergeben. Als Sieger im Teilerstich konnte sich der Pfyner Harald Barth feiern lassen. Er gewann ein E-Bike im Wert von über 3200 Franken. Barth war der einzige Gewinner aus dem Thurgau.

Yachtclub Kreuzlingen auf Challenge-League-Podest

Mit sechs Laufsiegen in zehn Rennen dominierte Versoix die zweite Runde der Swiss Sailing Challenge League vor Romanshorn. Die weiteren Podestplätze gingen an den Yachtclub Kreuzlingen und Männedorf. Bottig­hofen hingegen musste sich mit Platz zehn begnügen.

Vier Auszeichnungen für die Thurgauer Kunstturner

Die Mittelländischen Kunstturnertage in Biberist boten einen gesamtschweizerischen Vergleich und waren dadurch eine ideale Vorbereitung auf die bevorstehende Junioren-Schweizer-Meisterschaft in Chiasso. Die Turnfabrik Frauenfeld sandte neun Turner in den Programmen 1, 2, 4 und 5 an den Start. Jannick Engel (TV Romanshorn), Noah Walker (STV Frauenfeld), Nils Haag (TV Hüttwilen) und Andri Stacher (STV Frauenfeld/RLZ Ost) holten eine Auszeichnung.

Auswärts gegen Lugano – daheim gegen Schaffhausen

Nach der dienstäglichen Reise nach Basel fährt das NLA-Team des SC Kreuzlingen morgen zum Auswärtsspiel gegen Leader Lugano. Am Sonntag um 20.30 Uhr empfangen die Thurgauer im Freibad Hörnli dann Schaffhausen, hinter den Spitzenteams Lugano, Kreuzlingen und Horgen die vierte Kraft. Das letzte Zusammentreffen endete mit einem Kreuzlinger Kantersieg von 19:4.

Aktuelle Nachrichten