Allgemeines

Merken
Drucken
Teilen

Thurgauer Radfahrer für Nachwuchs-Preis nominiert

Der 18-jährige Stefan Bissegger steht für den Nachwuchs-Preis der Schweizer Sporthilfe zur Wahl. Der in Mettlen wohnende Bahnspezialist ist Junioren-Weltmeister in der Einzelverfolg über 3000 Meter. Er gewann den Titel in Weltrekordzeit.

NBA

Montag: San Antonio – Atlanta (mit Sefolosha/9 Punkte) 107:99. Charlotte – Chicago Bulls 109:115. Toronto – Dallas 100:78. Memphis – Milwaukee 113:93. Minnesota – Washington 119:104. Utah – Los Angeles Clippers 114:108. Sacramento – Orlando 120:115. Denver – Los Angeles Lakers 129:101.

NLA

Playoff-Viertelfinals (best of 7). 5. Runde:

Bern– Biel4:1 (1:1, 1:0, 2:0)

Schlussstand: 4:1

ZSC Lions – Lugano1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

Stand: 2:3

Bern – Biel 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)

17 031 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Eichmann/Kurmann, Gnemmi/Obwegeser.

Tore: 14. Arcobello (Moser) 1:0. 17. Pedretti (Earl, Dave Sutter) 1:1. 35. Untersander (Blum, Gagnon) 2:1. 56. Lasch (Ebbett, Scherwey) 2:1. 59. Ebbett (Bodenmann) 4:1 (ins leere Tor). – Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Bern, 5-mal 2 Minuten gegen Biel.

ZSC Lions – Lugano 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

12 202 Zuschauer – Sr. Mollard/Vinnerborg, Castelli/Wüst.

Tore: 23. Wick (Geering/Ausschluss Hirschi) 1:0. 34. Vauclair (Zackrisson) 1:1. 55. Vauclair (Hofmann, Lapierre/Ausschluss Marti) 1:2. – Strafen: 6-mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions, 5-mal 2 Minuten gegen Lugano.

Abstiegsrunde. 4. Runde

Ambri – Kloten3:2 (0:0, 2:0, 1:2)

Langnau – Fribourg3:4 n. V. (1:0, 1:3, 1:0)

1. Langnau* 4 3 0 1 0 134:161 69

2. Kloten* 4 1 0 0 3 152:176 65

3. Fribourg+ 4 2 1 0 1 141:182 56

4. Ambri+ 4 1 0 0 3 120:176 51

* = bleibt in NLA, + = im Playout

Die nächsten Spiele finden am Donnerstag um 19.45 Uhr statt.

Ambri – Kloten 3:2 (0:0, 2:0, 1:2)

2138 Zuschauer (Saisonminusrekord) – Sr. Fischer/Stricker, Borga/Küng.

Tore: 24. Jelovac (Hall) 1:0. 38. Monnet (Trisconi) 2:0. 45. Tim Ramholt (Ausschluss Homberger!) 2:1. 53. Cunti (Hollenstein) 2:2. 55. Emmerton (Janne Pesonen, Hall/Ausschluss Bieber) 3:2. – Strafen: 4-mal 2 plus 10 Minuten (Goi) gegen Ambri, 7-mal 2 Minuten gegen Kloten.

Langnau – Fribourg 3:4 n. V. (1:0, 1:3, 1:0)

5439 Zuschauer – Sr. Mandioni/Prugger, Bürgi/Kovacs. – Tore: 4. Albrecht (Nüssli, Elo) 1:0. 24. Rathgeb (Cervenka/Ausschluss Schirjajew) 1:1. 31. John Fritsche (Ausschluss Mottet!) 1:2. 33. Schirjajew (Roland Gerber, Lukas Has) 2:2. 40. (39:53) Cervenka (Birner) 2:3. 51. Dostoinow 3:3. 64. (63:26) Sprunger (Cervenka, Rathgeb) 3:4. – Strafen: je 6-mal 2 Minuten.

NLB

Playoff-Halbfinals (best of 7). 5. Runde:

Langenthal– Ajoie3:1 (2:0, 0:1, 1:0)

Schlusstand: 4:1

Chaux-de-F. – Rapperswil1:2 (0:1, 1:1, 0:0)

Schlusstand: 1:4

1. Liga

Gruppe 1. Playoff-Final (best of 5). Frauenfeld (4.) – Dübendorf (1.) 2:1 n. P. (0:1, 0:0, 1:0); Stand 1:1.

NHL

Montag: Nashville Predators (mit Josi/2 Assists und Weber, ohne Fiala/überzählig) – Winnipeg Jets 5:4 n. V. Calgary Flames – Pittsburgh Penguins (Streit/verletzt ausgeschieden) 4:3 n. P. Vancouver Canucks (mit Bärtschi und Sbisa) – Boston Bruins 3:6. Arizona Coyotes – Colorado Avalanche (mit Andrighetto) 1:0. New York Islanders – Carolina Hurricanes 4:8. New York Rangers – Tampa Bay Lightning 2:3. Philadelphia Flyers – Columbus Blue Jackets 3:5. Los Angeles Kings – St. Louis Blues 1:3.

Winterthur bis Saisonende ohne Marco Mangold

Der FC Winterthur muss neun Monate auf Marco Mangold verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich bei der 0:1-Niederlage gegen Xamax einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Mangold verletzte sich, als er versucht hatte, einen Gegenstoss mit einem Foul zu unterbinden. Besonders bitter für den 29-Jährigen: Es war erst sein zweiter Einsatz nach der Rückkehr von einem Fussbruch.

PSG beschwert sich bei Uefa

Paris St-Germain hat nach dem spektakulären Ausscheiden in der Champions League gegen den FC Barcelona einen Beschwerdebrief an die Uefa geschickt. Darin listete der französische Meister umfassend die angeblichen Fehler des deutschen Schiedsrichters Deniz Aytekin auf. Unter anderem hatte dieser beim 1:6 im Achtelfinal-Rückspiel in der Nachspielzeit einen umstrittenen Penalty für die Katalanen gepfiffen, den Neymar zum fünften Tor nutzte.

Essien nach Indonesien

Der ehemalige ghanaische Internationale Michael Essien wechselt zu Persib Bandung nach Indonesien. Der 34-Jährige spielte einst für Chelsea, Real Madrid und Milan. Zuletzt war er für Panathinaikos Athen aktiv.

Champions League

Achtelfinals. Rückspiele

Juventus Turin– FC Porto1:0 (1:0)

Hinspiel: 2:0

Leicester– FC Sevilla2:0 (1:0)

Hinspiel: 1:2

Heute spielen:Hinspiel

20.45 Monaco – Manchester City3:5

20.45 Atletico Madrid – Leverkusen4:2

Bereits für die Viertelfinals qualifiziert: Bayern München, Real Madrid, FC Barcelona und Dortmund. – Viertelfinal-Auslosung am Freitag um 12.00 Uhr in Nyon.

Juventus – Porto 1:0 (1:0)

41 161 Zuschauer – Sr. Hategan (ROU).

Tor: 42. Dybala (Handspenalty) 1:0.

Juventus: Buffon; Dani Alves, Bonucci, Benatia (60. Barzagli), Alex Sandro; Khedira, Marchisio; Cuadrado (46. Pjaca), Dybala (78. Rincon), Mandzukic; Higuain.

Porto: Casillas; Maxi Pereira, Felipe, Marcano, Layun; Danilo; André André, Torres (70. Otavio), Brahimi (67. Diogo Jota); Soares, André Silva (46. Boly).

Bemerkungen: Juventus ohne Lichtsteiner (Ersatz). – 40. Platzverweis Maxi Pereira (Handspiel). – Verwarnungen: 12. Cuadrado. 30. Layun. 36. André André (alle Foul).

Leicester – FC Sevilla 2:0 (1:0)

30 000 Zuschauer – Sr. Orsato (ITA).

Tore: 27. Morgan 1:0. 54. Albrighton.

Leicester: Schmeichel; Simpson, Morgan, Huth, Fuchs; Mahrez (89. Amartey), Drinkwater, Ndidi, Albrighton; Okazaki (64. Slimani), Vardy.

FC Sevilla: Rico; Mercado (46. Mariano Ferreira), Pareja, Rami; Sarabia (46. Jovetic), Iborra, Nzonzi, Escudero; Vitolo, Nasri; Ben Yedder (68. Correa).

Bemerkungen: Leicester ohne Mendy und Wague (beide verletzt). Sevilla ohne Trémoulinas (verletzt), Vietto und Carriço (beide nicht im Aufgebot). – 53. Lattenschuss von Escudero. 74. Gelb-Rote Karte gegen Nasri (Sevilla/Unsportlichkeit). 80. Schmeichel hält Foulpenalty von Nzonzi. – Verwarnungen: 59. Vitolo (Reklamieren). 74. Vardy (Unsportlichkeit). 79. Schmeichel (Foul). 84. Ndidi (Foul). 89. Mahrez (Unsportlichkeit).

Europa League

Achtelfinals. Rückspiele

Morgen spielen:Hinspiel

19.00 Genk (BEL) – Gent (BEL)5:2

19.00 Besiktas – Olympiakos Piräus1:1

19.00 Krasnodar (RUS) – Celta Vigo1:2

21.05 Ajax – FC Kopenhagen1:2

21.05 Anderlecht – Apoel Nikosia1:0

21.05 Manchester United – Rostow1:1

21.05 Mönchengladbach – Schalke1:1

21.05 AS Roma – Lyon2:4

Viertelfinal-Auslosung am Freitag um 13.00 Uhr in Nyon.

Deutschland

Cup. Viertelfinal: Sportfreunde Lotte – Dortmund 0:3 (0:0). – Auslosung Halbfinals: Bayern – Dortmund. Gladbach – Frankfurt. – Die Spiele finden am 25. und 26. April statt.

Lotte – Dortmund 0:3 (0:0)

Osnabrück. – 15 780 Zuschauer. – Tore: 57. Pulisic 0:1. 66. Schürrle 0:2. 83. Schmelzer 0:3. – Bemerkung: Dortmund mit Bürki.

NLA

Finalrunde. 6. Runde

Heute spielen:

19.30 Kadetten Schaffhausen – Suhr Aarau

19.30 Pfadi Winterthur – Bern Muri

20.00 Kriens-Luzern – Wacker Thun

1. Kadetten SH* 22 18 1 3 677:594 37

2. Pfadi W’thur* 22 16 2 4 592:514 34

3. Wacker Thun* 23 14 2 7 642:573 30

4. Kriens-Luzern* 23 14 1 8 624:602 29

5. Bern Muri+ 23 7 4 12 601:612 18

6. Suhr Aarau+ 23 8 2 13 564:588 18

* = im Playoff, + = ohne Playoff-Chance

Abstiegsrunde. 6. Runde

Heute spielen:

19.30 St. Otmar – GC Amicitia Zürich

20.30 RTV Basel – Fortitudo Gossau

1. St. Otmar 23 11 1 11 631:666 23

2. GC Amicitia 23 7 4 12 621:624 18

3. RTV Basel 23 5 3 15 569:662 13

4. Gossau 23 3 2 18 593:679 8

Stefan Küng musste krankheitsbedingt passen

Der Thurgauer Profi Stefan Küng konnte krankheitshalber nicht zum abschliessenden Einzelzeitfahren am Tirreno–Adriatico in San Benedetto del Tronto antreten und musste die Rundfahrt vor der letzten Etappe aufgeben. «Es ist frustrierend, vor allem weil ich mich die ganze Woche wirklich gut fühlte», schrieb der Ostschweizer via Twitter. Küng, der mit seinem Team BMC das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt des Tirreno gewonnen hatte, strebte bei der Prüfung gegen die Uhr über 10,1 Kilometer eine Spitzenklassierung an.

Quintana gewinnt den Tirreno

Nairo Quintana hat zum zweiten Mal nach 2015 die Gesamtwertung des Etappenrennens Tirreno–Adriatico gewonnen. Der Kolumbianer bekundete im abschliessenden Einzelzeitfahren in San Benedetto del Tronto keine Mühe, seine davor herausgefahrene Reserve zu verteidigen.

Rennen im Ausland

52. Tirreno–Adriatico (World Tour). 7. Etappe, Einzelzeitfahren in San Benedetto del Tronto (10,1 km): 1. Rohan Dennis (AUS) 11:18. 2. Jos van Emden (NED) 0:03 zurück. 3. Michael Hepburn (AUS), gleiche Zeit. 4. Cummings (GBR) 0:08. 5. Roglic (SLO) 0:11. 6. Bodnar (POL) 0:15. Ferner: 17. Pinot (FRA) 0:27. 23. Morabito (SUI) 0:31. 25. Reichenbach (SUI) 0:32. 45. Quintana (COL) 0:41. 50. Hollenstein (SUI) 0:43. – Nicht gestartet: u.a. Küng (SUI/krank). – Schlussklassement: 1. Quintana 25:56:27. 2. Dennis 0:25. 3. Pinot 0:36. 4. Roglic 0:45. 5. Geraint Thomas (GBR) 0:58. 6. Dumoulin (NED) 1:01. Ferner: 17. Reichenbach 3:23. 37. Morabito 17:20. 41. Hollenstein 19:43.

Junioren-WM

Are (SWE).Slalom Männer: 1. Adrian Pertl (AUT) 1:37,64. 2. Björn Brudevoll (NOR) 0,16 zurück. 3. Simon Jefimow (RUS) 0,62. 4. Vinatzer (ITA) 0,67. 5. Meisen (GER) 0,92. 6. Vaccari (ITA) 1,01. Ferner: 24. Nef (SUI) 3,86.

Weltcup Frauen

Aspen, Colorado (USA). Zweites und letztes Training für die Abfahrt vom Mittwoch: 1. Ilka Stuhec (SLO) 1:37,88. 2. Sofia Goggia (ITA) 0,89 zurück. 3. Lindsey Vonn (USA) 0,96. Ferner: 15. Flury (SUI) 2,61. 20. Corinne Suter (SUI) 3,13. – 21 Fahrerinnen gestartet und klassiert.

Weltcup Männer

Aspen, Colorado (USA). Zweites Training für die Abfahrt vom Mittwoch: 1. Peter Fill (ITA) 1:34,42. 2. Vincent Kriechmayr (AUT) 0,01 zurück. 3. Erik Guay (CAN) 0,06. Ferner: 13. Janka (SUI) 0,81. 16. Mauro Caviezel (SUI) 1,00. 19. Küng (SUI) 1,24. 22. Feuz (SUI) 1,96. – 24 Fahrer gestartet, 23 klassiert.

Weltcupspringen abgebrochen

Das Weltcupspringen in Lillehammer wurde nach 26 Springern wegen starker Winde abgebrochen. Simon Ammann (123,5 m), Killian Peier (111,5) und Gregor Deschwanden (111,5) blieben bei ihren Sprüngen deutlich hinter den Erwartungen.

Turnier im Ausland

Indian Wells, Kalifornien. ATP-Masters-1000- und WTA-Premium-Turnier (15,61 Mio. Dollar/Hart). Männer-Einzel. 3. Runde: Wawrinka (SUI/3) s. Kohlschreiber (GER/28) 7:5, 6:3. Nishikori (JPN/4) s. Muller (LUX/25) 6:2, 6:2. Thiem (AUT/8) s. Zverev (GER) 6:1, 6:4. Monfils (FRA/10) s. Isner (USA/20) 6:2, 6:4. Goffin (BEL/11) s. Ramos-Vinolas (ESP/22) 7:6 (7:3), 6:4. Nishioka (JPN) s. Berdych (CZE/13) 1:6, 7:6 (7:5), 6:4. Young (USA) s. Pouille (FRA/14) 6:4, 1:6, 6:3. Cuevas (URU/27) s. Fognini (ITA) 6:1, 6:4.

Frauen-Einzel. 3. Runde:Shuai (CHN) s. Radwanska (POL/6) 6:4, 6:4. Keys (USA/9) s. Osaka (JPN) 6:1, 6:4. Venus Williams (USA/12) s. Safarova (CZE) 6:4, 6:2. Wozniacki (DEN/13) s. Siniakova (CZE) 6:3, 6:1.