Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Allgemeines

Sommer-Universiade

Taipeh.Volleyball. Männer. Um Platz 9: Frankreich – Schweiz 3:0 (25:21, 25:20, 28:26). – Schweiz: Giger, Walzer (3), Roos (11), Ulrich (9), Ehrat (10), Beeler (7), Hagenbuch (Libero); Hofstede (1), Harksen (2), Roth (1). – Wushu. Frauen. Taolu, Nanquan und Nandao. Schlussklassement: 1. Lai Liu Yan (CHN) 19,04. 2. Cheong Min Tan (MAS) 18,73. 3. Fatemeh Heidari (IRI) 18,70. – Ferner: 8. Milena Schnyder (SUI) 17,97.

Führungswechsel beim SC Bern

Der Schweizer Meister hat mit Beat Brechbühl einen neuen Verwaltungsratspräsidenten. Der Wirtschaftsanwalt löst Walter Born ab. Brechbühl wird damit direkter Vorgesetzter von CEO Marc Lüthi. Des weiteren wurden an der Generalversammlung der SC Bern Eishockey AG die Finanzen präsentiert. Der Unternehmensgewinn der abgelaufenen Saison beträgt rund 5000 Franken. Vor Abzug von Steuern, Zinsen und Abschreibungen beträgt das Plus trotz hoher Prämienzahlungen 800 000 Franken.

Ambri will ab März 2018 das neue Stadion bauen

Laut Ambris Präsident Filippo Lombardi soll im März 2018 mit dem Bau des neuen Stadions von Ambri-Piotta begonnen werden. Die aktuell noch fehlende Restfinanzierung des 48-Millionen-Projekts soll durch private Gönner in den nächsten drei Monaten erfolgen. «Mündliche Zusagen sind vorhanden», sagte Lombardi an der Vorsaison-Medienkonferenz des Tessiner Dorfklubs im Kurhaus Cademario.

Kloten verlängert mit Praplan

Der EHC Kloten und Stürmer Vincent Praplan haben den Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis zum Ende der Saison 2018/19 verlängert. Der 23-jährige Walliser gehört bei den Zürcher Unterländern zu den Teamleadern. In den vergangenen beiden Qualifikationen war er der drittbeste Skorer der Klotener.

HC Davos bis Ende Oktober ohne Tino Kessler

Der HC Davos muss bis Ende ­Oktober auf den verletzten Tino Kessler verzichten. Laut der «Südostschweiz» verzögert sich der Saison-Einstieg des 21-jährigen Stürmers wegen einer in der Saisonpause erfolgten Operation an der Schulter.

Die Grasshoppers leihen Antonov an Partizan Belgrad aus

Die Grasshoppers leihen den 22-jährigen Serben Nemanja Antonov für ein Jahr an Partizan Belgrad aus. Der Abwehrspieler war erst vor einem Jahr von Partizans Stadtrivalen OFK zu den Grasshoppers gestossen. In der vergangenen Saison kam der Linksverteidiger auf 28 Spiele in der Super League (2 Torvorlagen).

Sechs Wochen ohne Adryan

Der FC Sion muss rund sechs Wochen ohne seinen an den Adduktoren verletzten Brasilianer Adryan auskommen. Der Mittelfeldspieler hat sich am Sonntag im Super-League-Heimspiel gegen Basel (1:1) verletzt auswechseln lassen müssen. Der 23-jährige Offensivspieler war in drei Meisterschaftsspielen dieser Saison bislang einmal erfolgreich.

Traoré fehlt Gladbach länger

Mönchengladbach muss erneut wochenlang auf Ibrahima Traoré verzichten. Der 29-Jährige erlitt einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel. Der Offensivspieler hatte schon in der vergangenen Saison verletzungsbedingt häufiger aussetzen müssen.

Dortmund lässt Mor ziehen

Der 20-jährige türkische Nationalspieler Emre Mor wechselt für eine Ablösesumme von rund 13 Millionen Euro von Dortmund zu Celta Vigo. Mor war erst im vergangenen Sommer für rund 10 Millionen Euro von Nordsjaelland aus Dänemark zu Dortmund gestossen. Er kam bei Dortmund in 19 Pflichtspielen (1 Tor) zum Einsatz. Mor ist nach Ousmane Dembélé (FC Barcelona), Matthias Ginter (Mönchengladbach), Sven Bender (Leverkusen), Dzenis Burnic (VfB Stuttgart) und Mikel Merino (Newcastle United) der sechste Abgang beim BVB. Dabei nahm der Revierklub inklusive Boni und Leihgebühren die Bundesliga-Rekordsumme von rund 190 Millionen Euro ein.

Anklage gegen Attentäter von Dortmund

Viereinhalb Monate nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Dortmund hat die Staatsanwaltschaft Dortmund gemäss der «Süddeutschen Zeitung» Anklage gegen den mutmasslichen Attentäter erhoben. Der 28-Jährige wird sich wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten müssen. Er hatte vor dem Anschlag mit geliehenem Geld auf einen fallenden Kurs der BVB-Aktie gewettet.

Schick als Rekordeinkauf

Der tschechische Stürmer Patrik Schick wechselt innerhalb der Serie A von Sampdoria Genua zur AS Roma. Der 21-Jährige wird voraussichtlich zum Klubrekordeinkauf für die Römer. Aus dem vorerst abgeschlossenen Leihvertrag (5 Mio.) wird bei Zufriedenheit ein Fixvertrag (9 Mio.). Ist der aktuell 21-Jährige im Februar 2020 immer noch bei Roma, fliessen 20 Millionen Euro sowie bis zu 8 Millionen Euro an Bonuszahlungen an Sampdoria. Wird Schick vor diesem Termin verkauft, erhält Sampdoria 50 Prozent des Erlöses oder 20 Millionen Euro.

Wimmer zu Stoke

Xherdan Shaqiri erhält bei Stoke einen neuen Teamkollegen. Der 24-jährige Österreicher Kevin Wimmer wechselt mit einem Fünfjahresvertrag innerhalb der Premier League von Tottenham Hotspur zum Verein des Schweizer Internationalen. Stoke lässt sich die Verpflichtung des Innenverteidigers umgerechnet rund 22 Millionen Franken kosten.

Keita wechselt auf kommenden Sommer hin zu Liverpool

Der Transfer von Naby Keita vom Bundesligateam RB Leipzig zum FC Liverpool ist perfekt. Der 22-jährige Mittelfeldspieler wird per 1. Juli 2018 in die Premier League wechseln, wie die involvierten Klubs bestätigten. Das Gesamtvolumen des Transfers soll bei 70 Millionen Euro liegen. Die Ablösesumme liegt bei 55 Millionen Euro und wird im Sommer 2018 fällig.

WM-Qualifikation

Asien. 3. Phase. 9. Spieltag: Vereinigte Arabische Emirate – Saudi-Arabien 2:1 (1:1). – Rangliste: 1. Japan 8/17 (15:6). 2. Saudi-Arabien 9/16 (16:10). 3. Australien 8/16 (14:8). 4. Vereinigte Arabische Emirate 9/13 (10:12). 5. Irak 8/5 (8:11). 6. Thailand 8/2 (4:20). – Modus: Die ersten zwei der beiden Gruppen qualifizieren sich direkt für die WM. Der Sieger einer Ausscheidung unter den beiden Gruppendritten bestreitet eine interkontinentale Barrage um einen weiteren Platz an der WM-Endrunde.

NLA

1. Runde:

Heute spielen:

19.30 St. Otmar – Kadetten Schaffhausen

19.30 Wacker Thun – Fortitudo Gossau

19.30 Amicitia Zürich – HC Kriens-Luzern

19.45 BSV Bern Muri – TV Endingen

20.00 HSC Suhr Aarau – Pfadi Winterthur

WM

Budapest. Männer. 66 kg: 1. Hifumi Abe (JPN). 2. Michail Puliajew (RUS). 3. Wascha Margwelaschwili (GEO) und Tal Flicker (ISR). – Frauen. 52 kg: 1. Ai Shishime (JPN). 2. Natsumi Tsunoda (JPN). 3. Erika Miranda (BRA) und Natalja Kusjutina (RUS). 5. (u.a.) Majlinda Kelmendi (KOS). – Resultate von Evelyne Tschopp (SUI). 1. Runde: s. Kwon Aerim (KOR) mit Waza-Ari. – 2. Runde: u. Kelmendi und scheidet aus.

Tour de Suisse fährt 2018 Gstaad an

Die Tour de Suisse 2018 (9. bis 17. Juni) macht zum ersten Mal seit 24 Jahren wieder in Gstaad Halt. Der Tourismus-Ort im Berner Oberland organisiert am 12. Juni die Zielankunft der vierten Etappe. Weitere Etappenorte sind Arosa, Frauenfeld, Gansingen, Gommiswald, Leukerbad und Oberstammheim. In welcher Reihenfolge die Ziel- und/oder Startorte angefahren werden, gaben die Organisatoren mit Ausnahme des Startorts (Frauenfeld) noch nicht bekannt.

Chris Froome bleibt an der Vuelta vorne

Chris Froome verteidigte an der Spanien-Rundfahrt auch im zehnten Teilstück, eine Bergetappe mit Ziel in der Nähe von Murcia, sein Leadertrikot mit Erfolg. Der Brite führt in der Gesamtwertung unverändert mit 36 Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Esteban Chaves. Der Tagessieg ging an den Italiener Matteo Trentin, der aus einer ursprünglich 18 Fahrer umfassenden Fluchtgruppe heraus im Zweierspurt vor dem Spanier José Joaquin Rojas gewann.

Vuelta

Spanien-Rundfahrt (World Tour). 10. Etappe, Caravaca de la Cruz – ElPozo Alimentacion (164,8 km): 1. Matteo Trentin (ITA) 3:34:56. 2. José Joaquin Rojas (ESP) 0:01 zurück. 3. Jaime Roson (ESP) 0:19. Ferner: 12. Roche (IRL) 4:03. 21. Contador (ESP) 4:32. 24. Froome (GBR). 26. Chaves (COL), alle gleiche Zeit. 97. Frankiny (SUI) 14:55. – 179 Fahrer gestartet und klassiert. – Gesamtklassement: 1. Froome 40:12:44. 2. Chaves 0:36. 3. Roche, gleiche Zeit. Ferner: 115. Frankiny 1:20:15.

56 Matches verschoben

Am zweiten Tag des US Open brachte der Regen in New York das Programm durcheinander. 56 Matches mussten auf heute verschoben werden, darunter die Partie zwischen Henri Laaksonen und Juan Martin Del Potro. Nur die Spiele im überdachten Arthur-Ashe-Stadium konnten wie geplant durchgeführt werden.

US Open

New York. (50,4 Mio. Dollar/Hart). 1. Runde. Männer: Zverev (GER/4) s. King (BAR) 7:6 (11:9), 7:5, 6:4. Thompson (AUS) s. Sock (USA/13) 6:2, 7:6 (14:12), 1:6, 5:7, 6:4. Pouille (FRA/16) s. Bemelmans (BEL) 6:3, 6:4, 6:4. Querrey (USA/17) s. Simon (FRA) 6:4, 6:3, 6:4. Muller (LUX/19) s. Tomic (AUS) 3:6, 6:3, 6:4, 6:4. Ramos-Viñolas (ESP/20) s. Istomin (UZB) 4:6, 7:6 (7:4), 7:5, 6:7 (3:7), 7:5. Zverev (GER/23) s. Kwiatkowski (USA/WC) 7:6 (7:5), 4:6, 4:6, 7:5, 6:3. Lu Yen-Hsun (TPE) s. Chatschanow (RUS/25) 4:6, 6:2, 6:3, 6:3.

Frauen: Babos (ROU) s. Golubic (SUI) 7:5, 5:7, 7:5. Pliskova (CZE/1) s. Linette (POL) 6:2, 6:1. Scharapowa (RUS/WC) s. Halep (ROU/2) 6:4, 4:6, 6:3. Wozniacki (DEN/5) s. Buzarnescu (ROU/Q) 6:1, 7:5. Osaka (JPN) s. Kerber (GER/6) 6:3, 6:1. Venus Williams (USA/9) s. Kuzmova (SVK/Q) 6:3, 3:6, 6:2. Cibulkova (SVK/11) s. Cepelova (SVK) 6:7 (5:7), 6:3, 6:2. Sevastova (LAT/16) s. Witthöft (GER) 7:5, 6:1. Barty (AUS) s. Konjuh (CRO/21) 4:6, 6:0, 6:1. Shuai (CHN/22) s. Hesse (FRA/WC) 6:4, 6:1. Strycova (CZE/23) s. Doi (JPN) 6:1, 6:3. Wickmayer (BEL) s. Zurenko (UKR/28) 6:3, 6:1. Lucic-Baroni (CRO/29) s. Puig (PUR) 6:4, 6:7 (4.7), 7:6 (7:4).

Spirig wieder gegen Weltelite

Nicola Spirig gibt am 16. September am Grand Final der Triathlon-WM-Serie in Rotterdam ihr Comeback auf internationalem Top-Level. «Vier Monate nach der Geburt kann ich sicher noch nicht an den Sieg oder einen Podestrang denken. Der Wettkampf wird mir aufzeigen, wo ich stehe und an welchen Defiziten es über den Winter zu arbeiten gilt», sagte Spirig in Zürich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.