Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Allgemeines

Bode Miller wird Eurosport-Experte

Der zurückgetretene US-Skistar Bode Miller verstärkt das Expertenteam des TV-Senders Eurosport an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Der Kombinationsolympiasieger von 2010 und vierfache Weltmeister wurde «als Gesicht des Eurosport-Cube-Studios verpflichtet», schreibt das Unternehmen.

NBA

Dienstag: Cleveland Cavaliers – Portland Trail Blazers 127:110. New York Knicks – San Antonio Spurs 91:100. Phoenix Suns – Atlanta Hawks 104:103. Sacramento Kings – Charlotte Hornets 111:131. Los Angeles Clippers – Memphis Grizzlies 113:105.

Morin muss den SC Bern verlassen

Der SC Bern hat die bis zum 3. Januar laufende Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Flügelstürmer Jeremy Morin nicht verlängert. Der Schweizer Meister nahm den früheren U20-Weltmeister Anfang Dezember temporär unter Vertrag, um den verletzungsbedingten Ausfall des Finnen Mika Pyörälä zu kompensieren. Beim SC Bern kam Morin jedoch nur einmal zum Einsatz.

Schweizer Cup

Halbfinal

Heute spielen:

19.45 Biel – Davos

19.45 Rapperswil-Jona – Ajoie

1. Liga

Gruppe 1: Weinfelden – Frauenfeld 1:9. – Tabelle: 1. Frauenfeld 19/40 (97:55). 2. Wetzikon 19/39 (71:54). 3. Bellinzona 19/38 (69:53). 4. Arosa 19/32 (68:65). 5. Wil 19/30 (70:66). 6. Prättigau-Herrschaft 19/29 (50:49). 7. Herisau 19/22 (56:76). 8. Uzwil 19/20 (51:64). 9. Pikes Oberthurgau 19/19 (62:88). 10. Weinfelden 19/16 (50:74).

U20-WM

Buffalo, New York (USA). Viertelfinals. Dienstag: Kanada – Schweiz 8:2 (3:0, 3:1, 2:1). Schweden – Slowakei 3:2 (0:0, 2:1, 1:1). USA – Russland 4:2 (2:1, 0:0, 2:1). – Halbfinals (in der Nacht auf morgen): Kanada – Tschechien, Schweden – USA.

Kanada – Schweiz 8:2 (3:0, 3:1, 2:1)

Key Bank Center, Buffalo – 5533 Zuschauer – Sr. Grumsen/Sjöqvist (DEN/SWE), Jensen/Sysujew (DEN/RUS).

Tore: 1. (0:48) Howden (Comtois, Makar) 1:0. 9. Makar (Timmins, Comtois) 2:0. 13. Batherson (Katchouk, Thomas/Ausschluss Müller) 3:0. 27. (26:12) Batherson (Howden) 4:0. 28. (27:24) Kyrou (Steel) 5:0. 29. Rohrbach (le Coultre, Maillard) 5:1. 33. Timmins (Steenbergen, Howden) 6:1. 51. Simic (Maillard/Ausschluss Cavalleri!) 6:2. 52. Dubé (Kyrou, Raddysh/Ausschluss Cavalleri) 7:2. 60. Comtois (Howden) 8:2.

Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Kanada, 4-mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schweiz: Wüthrich/Ritz (ab 28.); Gross, Geisser; le Coultre, Riva; Egli, Berni; Barandun; Miranda, Kuraschew, Eggenberger; Müller, Heim, Jäger; Simic, Maillard, Nussbaumer; Rohrbach, Sigrist, Leuenberger; Cavalleri.

NHL

Dienstag: Montreal Canadiens – San Jose Sharks (mit Meier/2 Tore) 1:4. St. Louis Blues – New Jersey Devils (mit Hischier/1 Tor, ohne Müller/verletzt) 3:2 n. P. Vegas Golden Knights (ohne Sbisa/verletzt) – Nashville Predators (mit Josi und Fiala, ohne Weber/überzählig) 3:0. Minnesota Wild (ohne Niederreiter/verletzt) – Florida Panthers (mit Malgin) 5:1. Colorado Avalanche (ohne Andrighetto/verletzt) – Winnipeg Jets 3:2 n. V. Vancouver Canucks (ohne Bärtschi/verletzt) – Anaheim Ducks 0:5. Dallas Stars – Columbus Blue Jackets (ohne Kukan/überzählig) 1:2. Toronto Maple Leafs – Tampa Bay Lightning 0:2. New York Islanders – Boston Bruins 1:5. Philadelphia Flyers – Pittsburgh Pen­guins 1:5. Carolina Hurricanes – Washington Capitals 4:5 n. V. Edmonton Oilers – Los Angeles Kings 0:5.

AHL

Dienstag: Rockford IceHogs – Cleveland Monsters (mit Thürkauf) 1:4.

Bordoli wird Cheftrainer beim FC Winterthur

Der FC Winterthur, Vorletzter der Challenge League, verpflichtet Livio Bordoli mit einem bis Ende Saison datierten Vertrag als Cheftrainer. Der 54-jährige Tessiner Bordoli löst Umberto Romano ab, der im Dezember freigestellt wurde. Bordoli bringt viel Erfahrung aus der Challenge League mit. Ab 2009 arbeitete er der Reihe nach mit Locarno, Wohlen, Chiasso, Bellinzona und Lugano.

Andraz Sporar wechselt nach Bratislava

Andraz Sporar kehrt wie erwartet nicht zum FC Basel zurück. Der slowenische Stürmer wechselt per sofort zu Slovan Bratislava. Beim aktuellen Dritten der slowakischen Meisterschaft unterschrieb der 23-Jährige einen Vertrag bis Sommer 2021. Sporar war im vergangenen halben Jahr vom FC Basel an den deutschen Zweitligisten Arminia Bielefeld ausgeliehen. Beim Schweizer Meister hatte sich der slowenische Internationale zuvor in anderthalb Jahren nicht durchsetzen können.

Grgic in Stuttgart nicht mehr erwünscht

Anto Grgic steht bei Stuttgart auf dem Abstellgleis. Der 21-jährige Schweizer wurde beim Bundesligisten freigestellt. Grgic wechselte im Sommer 2016 für zwei Millionen Euro vom FC Zürich zum damaligen Bundesligaabsteiger und schaffte mit den Schwaben den sofortigen Wiederaufstieg. In der laufenden Saison kam der vielseitig einsetzbare Mittelfeldspieler nach überstandener Knöchelverletzung nur zu einem Kurzeinsatz.

England

Premier League. 22. Runde: Arsenal (mit Xhaka) – Chelsea 2:2.

1. Manchester C. 22 20 2 0 64:13 62

2. Manchester U. 22 14 5 3 45:16 47

3. Chelsea 22 14 4 4 41:16 46

4. Liverpool 22 12 8 2 50:25 44

5. Tottenham 21 12 4 5 41:20 40

6. Arsenal 22 11 6 5 40:28 39

7. Burnley 22 9 7 6 19:19 34

8. Leicester 22 8 6 8 34:32 30

9. Everton 22 7 6 9 25:34 27

10. Watford 22 7 4 11 31:40 25

11. Huddersfield 22 6 6 10 18:35 24

12. Brighton 22 5 8 9 17:27 23

13. Newcastle 22 6 4 12 20:30 22

14. Crystal Palace 22 5 7 10 20:33 22

15. West Ham 21 5 6 10 24:39 21

16. Bournemouth 22 5 6 11 22:34 21

17. Southampton 22 4 8 10 21:32 20

18. Stoke 22 5 5 12 23:47 20

19. West Bromwich 22 2 10 10 16:30 16

20. Swansea 22 4 4 14 13:34 16

Italien

Cup. Viertelfinal: Juventus Turin – Torino 2:0. – Halbfinals: Milan – Lazio Rom, Atalanta Bergamo - Juventus Turin.

Spanien

Cup. Achtelfinals. Hinspiele: Lleida – Atlético Madrid 0:4. Formentera – Alaves 1:3. Cadiz – FC Sevilla 0:2. Las Palmas – Valencia 1:1.

WM-Qualifikation

Tallinn. Gruppe 6: Estland – Schweiz 22:26 (11:14). – Tabelle: 1. Schweiz 1/2. 2. Bosnien-Herzegowina 2/2. 3. Estland 3/2. – Weiteres Programm. Sonntag, 16.45 Uhr: Schweiz – Estland (in Winterthur). – Mittwoch, 10. Januar, 18.30 Uhr: Schweiz – Bosnien-Herzegowina (in St. Gallen). – Samstag, 13. Januar, 20.00 Uhr: Bosnien-Herzegowina - Schweiz (in Tuzla). – Modus: Der Gruppensieger erreicht das Playoff im Juni.

Estland – Schweiz 22:26 (11:14)

Kalevi Spordihall, Tallinn – 1200 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Kirkolm Madsen/Mortensen (DEN).

Strafen: 4-mal 2 Minuten plus Disqualifikation Rooba (14./Kopftreffer) gegen Estland, 4-mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schweiz: Portner; Meister (4), Rubin (2), Lier (2), Delhees, Von Deschwanden (5/2), Röthlisberger, Küttel (4), Maros (6), Huwyler, Geisser, Gerbl (3).

Bemerkungen: Schweiz ohne Raemy, Sidorowicz, Vernier, Markovic, Tynowski (alle verletzt), Schmid (dispensiert), Wick (überzählig), Winkler, Alili, Suter und Blättler (alle nicht eingesetzt). Portner hält Penaltys von Rooba, Patrail und Löpp.

Weltcup Frauen

Zagreb. Slalom: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:53,07. 2. Wendy Holdener (SUI) 1,59 zurück. 3. Frida Hansdotter (SWE) 2,11. 4. Vlhova (SVK) 2,24. 5. Bernadette Schild (AUT) 2,38. 6. Gallhuber (AUT) 2,91. 7. Mielzynski (CAN) 2,96. 8. Liensberger (AUT) 3,20. 9. Meillard (SUI) 3,33. 10. Swenn Larsson (SWE) 3,34. Ferner: 13. Michelle Gisin (SUI) 3,63. 16. Feierabend (SUI) 3,95.

Stand im Weltcup

Gesamt (nach 16 von 39 Rennen): 1. Shiffrin 1081. 2. Viktoria Rebensburg (GER) 510. 3. Petra Vlhova 475. 4. Holdener 450. 5. Weirather (LIE) 374. 6. Hansdotter 344. 7. Gisin 343. Ferner: 11. Gut (SUI) 264.

Slalom (6/12): 1. Shiffrin 580. 2. Vlhova 395. 3. Holdener 345. 4. Hansdotter 291. 5. Schild 207. 6. Meillard 187. 7. Feierabend 156. Ferner: 15. Gisin 82.

Nationen (32/77): 1. Österreich 4359. 2. Schweiz 3501. 3. Norwegen 2800. 4. Italien 2708. 5. Deutschland 1961. 6. USA 1919. Ferner: 12. Liechtenstein 374.

Heute Massenstartrennen in Oberstdorf

Die Tour de Ski wird trotz der Sturmschäden durch das Tief «Burglind» heute in Oberstdorf mit Massenstartrennen anlässlich der fünften Etappe fortgesetzt. Allerdings werden die Massenstartrennen im Skatingstil auf verkürzten Distanzen ausgetragen. Gestern wurde der geplante Sprint in der klassischen Technik nach dem Prolog der Frauen abgesagt.

Skispringen

Innsbruck. Weltcup. Vierschanzentournee. Qualifikation: 1. Junshiro Kobayashi (JPN) 145,9 (131 m). 2. Kamil Stoch (POL) 142,8 (127,5). 3. Richard Freitag (GER) 142,4 (125). Ferner: 30. Ammann (SUI) 119,1 (122). 48. Peier (SUI) 109,9 (118). 50. Deschwanden (SUI) 109,7 (114,5). – Tournee-Wertung (2/4): 1. Stoch 563,1. 2. Freitag 11,8 Punkte zurück. 3. Dawid Kubacki (POL) 32,3. Ferner: 23. Deschwanden 97,5. 34. Ammann 322,7. 52. Peier 481,8.

Turniere im Ausland

Doha (QAT). ATP-Turnier (1,28 Mio. Dollar/Hart). Achtelfinal: Thiem (AUT/1) s. Bedene (SLO) 7:5, 6:4.

Pune (IND). ATP-Turnier (501 345 Dollar/Hart). Achtelfinals: Cilic (CRO/1) s. Ramana­than (IND) 6:4, 6:3. Anderson (RSA) s. Monteiro (BRA) 7:6 (7:4), 3:2 w.o. Simon (FRA) s. Bautista Agut (ESP/3) 6:3, 7:6 (7:5).

Brisbane (AUS). ATP-Turnier (468 910 Dollar/Hart). Achtelfinals: Kyrgios (AUS/3) s. Ebden (AUS) 6:7 (3:7), 7:6 (7:5), 6:2. De Minaur (AUS) s. Raonic (CAN/4) 6:4, 6:4.

Brisbane. WTA-Turnier (894 700 Dollar/Hart). Achtelfinals: Pliskova (CZE/2) s. Bellis (USA) 6:1, 6:1. Switolina (UKR/3) s. Konjuh (CRO) 6:3, 6:1.

Shenzhen (CHN). WTA-Turnier (750 000 Dollar/Hart). Achtelfinal: Halep (ROU/1) s. Ying-Ying (CHN) 3:6, 6:1, 6:2.

Auckland (NZL). WTA-Turnier (226 750 Dollar/Hart). Einzel. Achtelfinals: Wozniacki (DEN/1) s. Martic (CRO) 6:2, 6:2. Görges (GER/2) s. Kuzmova (SVK) 6:4, 6:0.

Perth (AUS). Hopman Cup (Exhibition-Turnier). Gruppe A. 2. Spieltag: Deutschland s. Kanada 3:0. Australien u. Belgien 0:3. – Tabelle (je 2 Spiele): 1. Deutschland 2 Siege. 2. Belgien 1 (4:2). 3. Australien 1 (2:4). 4. Kanada 0.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.