Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Allgemeines

Russland auch von den Paralympics ausgeschlossen

Das russische Team ist von den Winter-Paralympics in Pyeongchang ausgeschlossen worden, einzelne Behindertensportler des Landes dürfen aber unter neutraler Flagge starten. Das gab das Internationale Paralympische Komitee vor dem Hintergrund des Dopingskandals bei den Winterspielen 2014 gestern bekannt.

Capela erneut zweistellig

Houston feierte in der NBA seinen 35. Saisonsieg. Die Rockets gewannen mit Clint Capela gegen die Phoenix Suns 113:102. Mit zehn Punkten und elf Rebounds gelang dem Genfer sein 23. Double-Double in dieser Saison – also zweistellige Werte bei den Punkten und den Rebounds. Houston liegt in der Western Conference auf Rang zwei.

NBA

Sonntag: Houston Rockets (mit Capela/10 Punkte) – Phoenix Suns 113:102. Chicago Bulls – Milwaukee Bucks 96:110. New Orleans Pelicans – Los Angeles Clippers 103:112. Cleveland Cavaliers – Detroit Pistons 121:104. Toronto Raptors – Los Angeles Lakers 123:111. Oklahoma City Thunder – Phil­adelphia 76ers 122:112. San Antonio Spurs – Sacramento Kings 113:98.

Karriereende für von Gunten

Klotens Verteidiger Patrick von Gunten muss seine Karriere per sofort beenden. Chronische Hüft- und Rückenbeschwerden zwingen den 32-Jährigen zu diesem Schritt. Von Gunten, der 2005 als 19-Jähriger in der NLA debütierte, bestritt für die Schweizer Nationalmannschaft 94 Länderspiele und gehörte 2013 zu jener Mannschaft, die WM-Silber gewann.

Goalie von Wil in die NLA

Ambrì hat Fabio Haller als Ersatz für den im Dezember zu Servette zurückgekehrten Goalie Gauthier Descloux verpflichtet. Der 25-Jährige erhielt bei Ambrì einen Vertrag bis zum Saisonende. Haller, der 2013/14 beim HC Thurgau gespielt hatte, stand in dieser Saison bisher in der 1. Liga beim Ostschweizer Club EC Wil im Einsatz.

NLA

Heute spielen:

19.45 Ambrì – Servette

19.45 Davos – Lugano

19.45 Fribourg – Lausanne

19.45 Kloten – Bern

19.45 ZSC Lions – Langnau

1. Bern * 44 23 8 4 9 153:103 89

2. Zug * 45 21 9 2 13 139:109 83

3. Lugano 44 24 2 1 17 143:114 77

4. Biel 45 21 4 6 14 136:118 77

5. Davos 44 21 2 5 16 126:139 72

6. ZSC Lions 44 16 6 6 16 128:117 66

7. Fribourg 44 17 4 6 17 117:125 65

8. Servette 44 15 6 7 16 116:134 64

9. Langnau 44 15 6 4 19 108:118 61

10. Lausanne 44 14 4 8 18 134:147 58

11. Ambrì + 44 10 4 5 25 113:151 43

12. Kloten + 44 7 6 7 24 99:137 40

* in den Playoffs, + ohne Playoff-Chance

NLB

Heute spielen:

19.45 Olten – La Chaux-de-Fonds

19.45 Visp – Biasca

20.00 Langenthal – EVZ Academy

20.00 Thurgau – GCK Lions

1. Rappersw. * 39 28 3 1 7 157:72 91

2. Langent. * 39 21 5 4 9 136:93 77

3. Olten * 39 17 9 1 12 119:105 70

4. Ajoie 39 18 2 7 12 145:116 65

5. Ch-de-F 39 17 5 2 15 141:120 63

6. Thurgau 39 18 3 3 15 116:110 63

7. Visp 38 15 5 6 12 111:102 61

8. EVZ 38 13 4 3 18 116:144 50

9. GCK Lions 38 10 5 3 20 110:147 43

10. Winterthur 39 7 1 9 22 95:163 32

11. Biasca + 39 6 1 4 28 61:135 24

* in den Playoffs, + ohne Playoff-Chance

NHL

Allstar-Game (Miniturnier zwischen den Divisions). Final: Pacific Division – Atlantic Division 5:2. Halbfinals: Pacific Division – Central Division 5:2. Atlantic Division – Metropolitan Division 7:4.

Neuer Ersatzgoalie für die Young Boys

Die Young Boys haben den französischen Torhüter Alexandre Letellier von Ligue-1-Club Angers verpflichtet. Der 27-Jährige kommt leihweise bis zum Saisonende zum Super-League-Team und soll die Nummer zwei hinter Marco Wölfli sein. Stammkeeper David von Ballmoos fällt mit einer Schulterverletzung länger aus. Letellier bestritt in dieser Saison 13 Spiele. Seit der Weihnachtspause gehört er nicht mehr zum Aufgebot.

Grasshoppers binden Talente

Die Grasshoppers statten den Mittelfeldspieler Nikola Sukacev aus dem eigenen Nachwuchs mit einem Vierjahresvertrag aus. Das Talent debütierte im vergangenen Dezember in Bern in der Super League. Mit den beiden U21-Akteuren Roberto Alves (leihweise zu Wil) und Edmond Ramadani (Aarau) verlängerte der Club zudem die Zusammenarbeit ebenfalls um mehrere Saisons.

Georgischer Nationalspieler für Luzern

Fünf Tage vor dem Rückrundenstart gegen Lausanne hat der FC Luzern die Verpflichtung von Valerian Gwilia bekanntgegeben. Der georgische Nationalspieler soll bei den Innerschweizern im Mittelfeld für die offensiven Impulse sorgen. Er erhielt einen Vertrag bis 2020. Der 23-Jährige stand zuletzt bei Bate Borissow unter Vertrag.

SFL Awards Night

Luzern. Die Auszeichnungen des Jahres 2017. «Best Player – Super League»: Michael Lang (Basel). – Ebenfalls nominiert: Roger Assalé (Young Boys), Manuel Akanji (Basel). – «Best Player – Challenge League»: Raphaël Nuzzolo (Neuchâtel Xamax). – Ebenfalls nominiert: Steven Lang (Schaffhausen/Servette), Miroslav Stevanovic (Servette). – «Best Youngster»: Dimitri Oberlin (Basel). – Ebenfalls nominiert: Albian Ajeti (St. Gallen/Basel), Nedim Bajrami (Grasshoppers). – «Best Coach»: Murat Yakin (Grasshoppers). – Ebenfalls nominiert: Adi Hütter (Young Boys), Raphaël Wicky (Basel). – «Best Goal» (Publikumswahl): Jean-Pierre Nsame (Young Boys). – Ebenfalls nominiert. Mohamed Elyounoussi (Basel), Anthony Sauthier (Servette). – «Mein Spieler» (Publikumswahl): Michael Lang (Basel). – Ebenfalls nominiert: Kevin Mbabu (Young Boys), Roger Assalé (Young Boys).

Neuer Trainer für Stuttgart

Tayfun Korkut wird neuer Cheftrainer bei Stuttgart. Der 43-Jährige wird Nachfolger von Hannes Wolf und erhält nach Klubangaben beim Bundesligaaufsteiger einen Vertrag bis Sommer 2019. Korkut war in der Rückrunde der vergangenen Saison für zwölf Spiele Trainer bei Bayer Leverkusen und seither ohne Verein. Zuvor hatte der 43-jährige Deutschtürke im Profifussball bereits Hannover 96 und den 1. FC Kaiserslautern trainiert. Von Januar 2012 bis August 2013 war er zudem Assistenztrainer der türkischen Nationalmannschaft.

Spanien

La Liga. 21. Runde: Celta Vigo – Betis Sevilla 3:2.

1. FC Barcelona 21 18 3 0 59:10 57

2. Atlético Madrid 21 13 7 1 32:9 46

3. Valencia 21 12 4 5 42:25 40

4. Real Madrid 20 11 5 4 43:19 38

5. Villarreal 21 11 4 6 32:24 37

6. FC Sevilla 21 10 3 8 27:29 33

7. Celta Vigo 21 9 4 8 38:30 31

8. Eibar 21 8 5 8 26:33 29

9. Leganes 20 8 4 8 20:21 28

10. Girona 21 7 7 7 29:29 28

11. Getafe 21 7 7 7 26:21 28

12. Athletic Bilbao 21 6 9 6 24:23 27

13. Betis Sevilla 21 8 3 10 35:44 27

14. Esp. Barcelona 21 6 6 9 18:28 24

15. San Sebastian 21 6 5 10 36:40 23

16. Alaves 21 6 1 14 17:31 19

17. Levante 21 3 10 8 18:30 19

18. La Coruña 21 4 5 12 24:46 17

19. Las Palmas 21 4 2 15 16:50 14

20. Malaga 21 3 4 14 14:34 13

Neuer Flügel für Suhr Aarau

Suhr Aarau hat den tschechischen Flügel David Poloz engagiert. Der 23-jährige Linkshänder von Pilsen unterschrieb beim Finalrundenteilnehmer für die kommende Saison. 2016 gewann er in seiner Heimat den Meistertitel, vor wenigen Tagen sicherte er sich die Cuptrophäe.

1. Liga

Finalrunde: Uster – Kreuzlingen 28:34. Wädenswil – Seen 28:28. Kreuzlingen – Frauenfeld 26:24. Seen – Fides St. Gallen 30:21. Fides St. Gallen – Wädenswil 25:25. Uster – Muri 22:26. – Tabelle: 1. Kreuzlingen 3/6. 2. Muri 3/4. 3. Frauenfeld 3/4. 4. Seen 2/3. 5. Fides St. Gallen 3/3. 6. Wädenswil 3/2. 7. Uster 3/0. 8. Appenzell 2/0.

Shiffrin verzichtet auf City Event

Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start beim City Event heute in Stockholm. Die amerikanische Weltcup-Leaderin, der es zuletzt auf der Lenzerheide nicht nach Wunsch gelaufen war, bestreitet vor den Olympischen Spielen keine Wettkämpfe mehr.

Junioren-WM in Davos

Schweizer Aufgebot. Männer: Semyel Bissig (Jahrgang 1998/Wolfenschiessen), Arnaud Boisset (1998/Martigny), Marco Fischbacher (1997/Unterwasser), Matthias Iten (1999/Unterägeri), Marco Kohler (1997/Meiringen), Marco Odermatt (1997/Buochs), Lars Rösti (1998/St. Stephan), Maurus Sparr (1998/Speicherschwendi). – Frauen: Aline Danioth (1998/Andermatt), Nicole Good (1998/Pfäfers), Stephanie Jenal (1998/Samnaun), Noémi Kolly (1998/La Roche), Charlotte Lingg (1999/Zermatt), Camille Rast (1999/St-Séverin), Juliana Suter (1998/Stoos), Lorina Zelger (1999/Gams).

X-Games

Aspen. 1. Ayumu Hirano (JPN) 99,00 Punkte. 2. Scotty James (AUS) 98,00. 3. Ben Ferguson (USA) 95,00. Ferner: 10. Podladtchikov (SUI) 42,66. – Bemerkung: Podladtchikov stürzte im 2. von 3 Umgängen.

ATP-Weltrangliste

Per 29. Januar: 1. (Vorwoche 1.) Rafael Nadal (ESP) 9760 (10 600). 2. (2.) Roger Federer (SUI) 9605 (9605). 3. (6.) Marin Cilic (CRO) 4960 (3805). 4. (3.) Dimitrov (BUL) 4630. 5. (4.) A. Zverev (GER) 4610. 6. (5.) Thiem (AUT) 4060. 7. (7.) Goffin (BEL) 3460. 8. (9.) Sock (USA) 2880. 9. (10.) Del Potro (ARG) 2815. 10. (11.) Carreño Busta (ESP) 2705. Ferner: 13. (14.) Djokovic (SER) 2470. 15. (8.) Wawrinka (SUI) 2385. 20. (19.) Andy Murray (GBR) 1960. 123. (118.) Laaksonen (SUI) 474.

WTA-Weltrangliste

Per 29. Januar: 1. (2.) Caroline Wozniacki (DEN) 7965. 2. (1.) Simona Halep (ROU) 7715. 3. (4.) Jelina Switolina (UKR) 6085. 4. (3.) Muguruza (ESP) 5690. 5. (6.) Pliskova (CZE) 5445. 6. (7.) Ostapenko (LAT) 4901. 7. (8.) Garcia (FRA) 4495. 8. (5.) V. Williams (USA) 4278. 9. (16.) Kerber (GER) 3031. 10. (11.) Mladenovic (FRA) 2935. Ferner: 42. (38.) Bacsinszky (SUI) 1232. 72. (78.) Bencic (SUI) 871. 109. (115.) Golubic (SUI) 601. 135. (140.) Teichmann (SUI) 438. 150. (149.) Schnyder (SUI) 389. 178. (144.) Vögele (SUI) 323. 189. (192.) Von Deichmann (LIE) 300. 195. (195.) Perrin (SUI) 294. 293. (258.) Sadikovic 164.3

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.