Sport

Ein Nationalgoalie für den FC Wil

Der 22-jährige schweizerisch-deutsche Doppelbürger Philipp Köhn von Red Bull Salzburg wechselt leihweise für eine Saison ins Bergholz. Köhn ist aktueller U21-Nationalmannschafts-Torhüter der Schweiz.
Daniel Good

YB ist schon fast im Ziel

Die 34. Runde hat die Tabelle akzentuiert. Den Berner Young Boys fehlt ein Punkt zum Meistertitel, Xamax steigt wohl ab.
Renato Schatz

Gegen die Grasshoppers tritt Wil mit breiter Brust an

Am Montagabend gastiert der Schweizer Fussballrekordmeister Grasshoppers im Wiler Bergholz. Für die Zürcher geht es ab 20.30 Uhr um viel. Mit einer Niederlage oder einem Unentschieden würden die Zürcher auf Platz drei der Tabelle hinter Vaduz stehenbleiben.
Gianluca Lombardi

Der FC St.Gallen ist wieder im Spiel – 3:1-Erfolg beim FC Zürich dank einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause

Vier Wechsel zur Pause verleihen der Mannschaft von Trainer Peter Zeidler im Letzigrund den entscheidenden Schub, St.Gallen bezwingt den Angstgegner FC Zürich verdient mit 3:1. Mit dem ersten Sieg in dieser Saison gegen die Zürcher schliessen die St.Galler zumindest bis am Sonntag wieder bis auf zwei Punkte zu den Young Boys auf. Der Leader empfängt Luzern.
Patricia Loher

Wil schlägt Aarau diskussionslos mit 3:1

Im Heimspiel gegen den FC Aarau gewinnt der FC Wil mit 3:1 und gibt sich keine Blösse. Matchwinner war Julian von Moos der einen Doppelpack beisteuerte.
Gianluca Lombardi

Mehr Muskeln, mehr Torgefahr und die Autoprüfung im Sack – Leonidas Stergiou ist das nächste Wunderkind des FC St.Gallen

Tranquillo Barnetta, Michael Lang, Silvan Hefti, Jasper van der Werff: Immer wieder hat der FC St.Gallen hervorragende Fussballer hervorgebracht – das nächste Ausnahmetalent ist Leonidas Stergiou. Der 18-jährige Innenverteidiger hat in viereinhalb Wochen als einziger Feldspieler alle 900 Spielminuten absolviert und er hat einen Karriereplan, der Grosses vorsieht.
Christian Brägger