Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Sport

Federer von Schmerzen im rechten Bein gestoppt

Roger Federer kann am Masters-1000-Turnier in Rom nicht zum Viertelfinal gegen Stefanos Tsitsipas (ATP 7) antreten. Der Schweizer muss wegen einer Verletzung am rechten Bein Forfait erklären.

War's das mit Europa? St.Gallen kassiert im Tessin einen herben Dämpfer

Der FC St.Gallen verliert in Lugano nach dem Freistosstor von Alexander Gerndt 0:1. Damit werden die Ostschweizer im Kampf um die Europacup-Plätze zurückgebunden, und auch die Barrage ist weiterhin möglich.
Christian Brägger

Direktor der Eishockey-Nati: «Wir Schweizer sind wahnsinnig kritisch mit uns selber»

Nationalmannschafts-Direktor Raeto Raffainer tritt nach der Eishockey-WM in der Slowakei ab und wird Sportchef beim HC Davos. Der 37-Jährige hat einiges bewegt.

Nino Schurter über Van der Poel, Avancini und schlechtes Wetter

Nino Schurter ist auch 2019 der Gejagte im Cross-Country. Der 33-Jährige ist sich aber bewusst: «Der Moment, an dem einer schneller ist, wird kommen.» Dieser eine könnte Mathieu van der Poel sein.

Vor dem Playoff-Final der Handballerinnen: Brühl hat zwei Asse im Ärmel

Am Samstag um 17.30 Uhr in der Kreuzbleiche startet der Playoff-Final zwischen dem LC Brühl und dem LK Zug. Die St.Gallerinnen bauen auf die wiedergenesenen Laura Schmitt und Kerstin Kündig.
Ives Bruggmann

Strafanzeige eingereicht – der FC Luzern handelt nach dem Spielabbruch

Der FC Luzern reicht nach dem Spielabbruch im Heimspiel gegen GC eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Luzern ein.

Federer nach abgewehrten Matchbällen im Viertelfinal

Roger Federer zieht am Masters-1000-Turnier in Rom mit zwei Siegen am gleichen Tag in die Viertelfinals ein. Gegen Borna Coric wehrt er im Tiebreak des dritten Satzes zwei Matchbälle ab.

Im Herbst noch aussortiert, jetzt gesetzt: FCSG-Verteidiger Milan Vilotic ist wieder da

Milan Vilotic ist nicht mehr aus der Stammformation des FC St.Gallen wegzudenken. Der 32-jährige Serbe hat bei den Ostschweizern schwierige Zeiten erlebt, doch er ist in der Rückrunde da, wenn es ihn braucht. Im Sommer läuft der Vertrag aus.
Christian Brägger
Video

Mit beeindruckender Konstanz: Schweiz stösst Türen zu den Viertelfinals nach 4:1 gegen Norwegen weit auf

Die Schweizer Nationalmannschaft feiert gegen Norwegen WM-Sieg Nummer vier. Die schwierigen Gegner kommen aber erst noch.
Marcel Kuchta, Bratislava

Tiger Woods bricht wieder zu neuen Ufern auf

Man glaubt sich 15, 20 Jahre zurückversetzt in die Zeit, als Tiger Woods den Golfsport nach Lust und Laune beherrschte. Heute ist er erneut in aller Munde - als erster Favorit der US PGA Championship.

Sion gewinnt gegen Xamax durch Tor in der 93. Minute

Im Kampf um den Barrage-Platz fällt eine Vorentscheidung. Im Duell der beiden Kandidaten gewinnt Sion dank eines Tores in der 93. Minute 1:0.

FCZ befreit sich von den Abstiegssorgen

Der FC Zürich entledigt sich der Barrage-Gefahr am drittletzten Spieltag. Unterstützt von gegnerischen Aussetzern und dank drei Toren in fünf Minuten gewinnt er gegen Cupfinalist Thun zuhause 3:0.

Federer und Bencic am Donnerstag eventuell je zweimal

Roger Federer und Belinda Bencic stehen am Donnerstag in Rom im Erfolgsfall je zweimal im Einsatz. Wegen anhaltender Regenfälle müssen am Mittwoch sämtliche Partien abgesagt werden.

Ajax Amsterdam macht das Double perfekt

Ajax Amsterdam ist zum 34. Mal niederländischer Meister. Die Mannschaft von Trainer Erik ten Hag setzt sich im letzten Ligaspiel der Saison mit 4:1 bei De Graafschap aus Doetinchem durch.

Zweiter Etappensieg für Pascal Ackermann am Giro d'Italia

Pascal Ackermann feiert in der 5. Etappe seinen zweiten Etappensieg am diesjährigen Giro d'Italia. Der Deutsche setzt sich nach 140 km von Frascati nach Terracina im Sprint durch.
Interview

Stadionverbote: Liga lobt Luzerner Polizeiarbeit

Die Swiss Football League (SFL) hat schnell auf das am Sonntag abgebrochene Spiel zwischen dem FCL und den Grasshoppers reagiert. Bereits am Dienstag wurden fünf Stadionverbote verhängt - viele weitere sollen folgen. SFL-Medienchef Philippe Guggisberg erklärt das Vorgehen.
Cyril Aregger
Video

Liga-Präsident über die GC-Chaoten: «Man kann Menschen nicht so demütigen»

Wie geht es nach den wüsten Szenen beim Spiel GC gegen Luzern weiter? Im «Talk Täglich» diskutierten Heinrich Schifferle, Präsident Swiss Football League, Filippo Leutenegger, Zürcher FDP-Stadtrat und Republik-Reporter Daniel Ryser über den Skandal rund um den GC-Abstieg.
Simone Morger

Nach Spielabbruch FCL-GC: Gesuchter Neonazi stellt sich nach erfolgloser Razzia der Polizei

Beim Spielabbruch in Luzern stand er an vorderster Front, danach ist GC-Ultra und Neonazi Stefan N. untergetaucht. Die Kantonspolizei Aargau stürmte am Dienstagabend die Wohnung seiner Freundin in Hausen AG – ohne Fahndungserfolg. Am Mittwochmorgen stellte sich der Fussball-Chaot dann selbst der Polizei.
Video

Unnötig lange gezittert: Die Schweiz schlägt auch Österreich

Die Schweizer Nationalmannschaft bleibt an der Eishockey-WM in der Slowakei auf der Siegerstrasse. Das Team Patrick Fischer setzt sich gegen Österreich 4:0 durch. Doch es gibt Steigerungspotenzial.
Marcel Kuchta, Bratislava

Nach Spielabbruch bei FCL-GC: Liga erlässt Stadionverbote gegen fünf GC-Chaoten

Die Swiss Football League (SFL) hat nach dem Spielabbruch der Super-League-Partie Luzern gegen die Grasshoppers vom vergangenen Sonntag erste schweizweite Stadionverbote aus. Die Massnahmen treten mit sofortiger Wirkung in Kraft.

«Ich kann auch nichts machen»: Roger Federer sorgt in Rom für Ärger

Seit Roger Federer bekanntgegeben hat, dass er am ATP-Masters in Rom teilnehmen wird, steht die ganze italienische Tenniswelt Kopf. Weshalb Federers Teilnahme in Rom nicht nur für Jubelarien, sondern auch für Irritationen sorgt.
Simon Häring

Sven Andrighetto – Der Neue im Schweizer Team und ein Luxusproblem

Mit Sven Andrighetto kann die Schweiz am Dienstag gegen Österreich auf einen weiteren NHL-Stürmer zählen.
Marcel Kuchta, Bratislava

Herisauer Timo Meier: «Das NHL-Playoff ist wie Achterbahn fahren»

Timo Meier und die San Jose Sharks stehen unter den letzten vier NHL-Teams - und damit kurz vor dem Gewinn des Stanley Cups. Der Herisauer über Nervosität, Kampfgeist und die leere nach einem Sieg.
Sergio Dudli

Belinda Bencic mit einem wundersamen Comeback in Rom

Belinda Bencic steht in Rom nach einem kuriosen Match in der 2. Runde. Die Ostschweizerin steigert sich nach komplett missglücktem Start zum 2:6, 6:3, 6:2 gegen die Lettin Anastasija Sevastova.

Wer geht? Wer kommt? Die Gerüchteküche rund um den FCSG beginnt zu brodeln

Silvan Hefti weg? Runar Sigurjonsson zurück? Die Gerüchteküche rund um den FC St.Gallen brodelt, noch gibt es aber wenig Konkretes.
Christian Brägger

Nino Niederreiter: «Vor wenigen Tagen waren wir ganz oben, jetzt rennen wir einem Rückstand nach»

Neben Timo Meier ist mit Nino Niederreiter ein weiterer Schweizer noch im Rennen um den Stanley Cup. Der Bündner über seinen Aufschwung bei den Carolina Hurricanes, den Traum von Selfies mit der Trophäe und Eishockey-Schach.
Sergio Dudli

Stan Wawrinka scheitert in der 1. Runde

Stan Wawrinka scheitert wie im Vorjahr beim Masters-1000-Turnier von Rom in der 1. Runde. Der Waadtländer unterliegt dem Belgier David Goffin 6:4, 0:6, 2:6.

Nach Spielabbruch bei FCL gegen GC: Lösung des Hooligan-Problems lässt auf sich warten

Wie Störaktionen von Fussballchaoten künftig besser verhindert werden sollen, bleibt auch nach dem Vorfall vom Sonntag unklar. Die Verantwortlichen äussern sich nur vage. Ein neuer Bericht soll Klarheit schaffen – in einem Jahr.
Lucien Rahm und Daniel Wyrsch

Hooligan-Datenbank umfasst 1592 Personen

Personen, die sich rund um Sportveranstaltungen im In- und Ausland gewalttätig verhalten haben, werden seit dem Jahr 2007 in der Hooligan-Datenbank Hoogan erfasst. Die Einträge bewegen sich in den letzten drei Jahren auf einem konstanten Niveau.

Christian Stucki sechs Wochen nicht im Sägemehl

Die Verletzung im linken Knie, die sich Christian Stucki am Emmentaler Fest in Zäziwil zuzieht, stellt sich als Innenbandriss heraus. Der Seeländer wird sechs Wochen lang keine Wettkämpfe bestreiten.

GC-Präsident Rietiker: «Es gab ganz klare Drohungen gegen Spieler»

GC-Chaoten provozierten am Sonntag in der Luzerner Swisspor-Arena einen Spielabbruch. GC-Präsident Stephan Rietiker verteidigt am Montag seinen Entscheid, mit den Chaoten zu verhandeln: «Das war kein Kniefall. Wir sind deeskalierend vorgegangen.»

Peking-Olympiasieger Sanchez zwei Jahre gesperrt

Samuel Sanchez, der längst nicht mehr aktive spanische Olympiasieger von 2008 in Peking, wird wegen eines Dopingbefundes auf das Wachstumshormon GHRP-2 aus dem Jahr 2017 für zwei Jahre gesperrt.

«GC in Geiselhaft», «beschämende Bilder» – die Reaktionen auf die Schmach von Luzern

So titelten die Zeitungen am Montagmorgen zur abgebrochenen Partie des FC Luzern gegen GC vom Sonntag.
Video

GC-Abstieg der Schande - Spielabbruch im FCL-Stadion

Weil GC-Chaoten beinahe das Feld stürmen, wird das Spiel zwischen dem FC Luzern und den Grasshoppers abgebrochen. Damit ist der Abstieg des Rekordmeisters besiegelt. Eine Schmierenkomödie.
Kilian Küttel und Daniel Wyrsch

Fernando Gaviria profitiert von Vivianis Deklassierung

Auch die 3. Etappe des Giro d'Italia geht im Spurt des Feldes zu Ende. Der Kolumbianer Fernando Gaviria profitiert dabei von der Deklassierung des Italieners Elia Viviani.

Tranquillo Barnetta nach vergebener Chance und Traumtor gegen Sion: «Ich wollte alles hineinlegen in diesen einen Abschluss»

Jérémy Guillemenot und Tranquillo Barnetta führen den FC St.Gallen zum eminent wichtigen 2:1-Heimsieg gegen Sion. Dem bald 34-jährigen Barnetta gelingt ein Traumtor.
Patricia Loher

Tranquillo Barnetta schiesst den FC St.Gallen mit Traumtor zum 2:1-Sieg gegen Sion

Der FC St.Gallen gewinnt zuhause 2:1 gegen den FC Sion. Matchwinner ist erneut Tranquillo Barnetta, der in der 80. Minute Grün-Weiss mit einem Traumtor zum Heimsieg schiesst.
Luca Ghiselli
Bildstrecke

Schweizer Nationalteam besteht ersten Test

Die Schweizer Nationalmannschaft gewinnt an der WM in der Slowakei auch das zweite Spiel. Einen Tag nach der 9:0-Gala gegen Italien setzt sich das Team Patrick Fischer gegen Lettland 3:1 durch.

Wieder Doppelsieg von Mercedes: Hamilton schlägt Bottas in Spanien

Mercedes ist weiter nicht zu stoppen. Lewis Hamilton siegt in Spanien vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas, der den fünften Doppelsieg der Silberpfeile im fünften Rennen der Saison perfekt macht.

Erster Sieg für Ciriaco Sforza – der FC Wil setzt sich in Kriens durch

Der FC Wil gewinnt in Kriens mit 2:1. Die Ostschweizer zeigen zwei Gesichter. Bis in die Schlussphase kontrollieren sie die Partie, müssen dann aber doch noch um die drei Punkte zittern.
Gianluca Lombardi, Kriens

Kein zweites Liverpooler Wunder: Manchester City ist Meister

Manchester City verteidigt seinen Titel in der Premier League erfolgreich. Die Mannschaft von Pep Guardiola hält den FC Liverpool dank dem 4:1-Erfolg in Brighton auf Distanz.

Christian Constantin, der inoffizielle Chefcoach des FC Sion: «Wenn wir da sportlich nicht rauskommen, dann war das mein Fehler»

Sion-Präsident Christian Constantin hat sich bei der Suspendierung von Murat Yakin medial mit viel Kalkül inszeniert. In der Partie vom Sonntag beim FC St. Gallen wird er nun zum Trainer. Er kennt den «Zeidler-Fussball».
Ralf Streule

Eishockey WM: Schweizer starten mit Kantersieg

Gelungener Auftakt in die Eishockey-WM in der Slowakei: Die Schweiz bezwingt Aufsteiger Italien mit einem 9:0-Kantersieg. Kevin Fiala zeichnet sich in Bratislava als dreifacher Torschütze aus.

Musah Nuhu unterschreibt beim FC St.Gallen bis 2022

Musah Nuhu bindet sich langfristig an den FC St.Gallen: Präsident Matthias Hüppi hat am Freitag einen Vertrag bis Sommer 2022 mit dem ghanaischen U23-Nationalspieler unterschrieben. In der laufenden Saison kam Nuhu bislang zu neun Einsätzen.

Sag mir, wo dein Herz schlägt: Wer wird den FC St.Gallen in Zukunft prägen?

Mit dem Rücktritt von Tranquillo Barnetta bricht den Ostschweizern die Identifikationsfigur weg. Wer wird in Zukunft den Club prägen? Vieles deutet auf Matthias Hüppi hin, den Präsidenten. Das ist nicht unproblematisch. Aber passend für diese Zeit.
Christian Brägger
Interview

Ex-Fifa-Präsident Sepp Blatter zur Klage gegen seinen Nachfolger: «Mir ist der Kragen geplatzt»

Der ehemalige Fifa-Präsident Sepp Blatter erklärt im Interview seine Klage gegen seinen Nachfolger Gianni Infantino. Zudem äussert er sich zu Bonuszahlungen bei WM-Vergaben, zu persönlichen Beziehungen im Business und zur Zukunft des Fussballs.
Sébastian Lavoyer, Zürich
Kommentar

St.Otmar: Der Vorstand traf einen Entscheid der Vernunft

St.Otmars Sportchef Beat Kaiser tritt per sofort von seinem Amt zurück. Er wollte den St.Galler Handball-NLA-Club mit namhaften Spielern verstärken. Diesem Unterfangen schob der Vorstand einen Riegel.
Ives Bruggmann

Servette nach sechs Jahren wieder bei den Leuten

Nach 6 Jahren in der Zweit- und Drittklassigkeit kehrt der Servette ins Oberhaus des Schweizer Fussballs zurück. In der 33. Challenge-League-Runde siegen die Genfer daheim gegen Lausanne-Sport 3:1.

«Natürlich frustrierend»: Das sagt Roger Federer zu seinem Madrid-Aus

Nach drei Spielen endet die Rückkehr von Roger Federer auf Sand in den Viertelfinals von Madrid. Er vergibt beim 6:2, 6:7, 4:6 gegen den Österreicher Dominic Thiem zwei Matchbälle. Lesen Sie hier, welches Fazit Roger Federer zieht und ob er in der kommenden Woche in Rom spielt.
Simon Häring

Federer scheitert nach zwei Matchbällen

Roger Federer scheitert beim Masters-1000-Turnier in Madrid hauchdünn im Viertelfinal. Der 37-jährige Schweizer verliert gegen den Weltranglisten-Fünften Dominic Thiem 6:3, 6:7 (11:13), 4:6.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.