Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ajoie setzt sich im Jura-Derby durch

Eishockey Im NLB-Playoff qualifizierte sich nach Rapperswil-Jona gestern auch der HC Ajoie für die Halbfinals. Für den HC La Chaux-de-Fonds endete die Saison schon wieder im Frust. In den vergangenen vier Jahren beendete das Team aus dem Neuenburger Jura die Qualifikation stets auf einem der ersten vier Plätze, aber nur 2017 nützte La Chaux-de-Fonds die Ausgangslage zum Gewinn einer Playoff-Serie. Wie vor zwei Jahren blieb La Chaux-de-Fonds im Jura-Derby an Ajoie hängen. Der HC Ajoie, NLB-Meister von 2016, erwies sich in der Serie als das stärkere Team. La Chaux-de-Fonds gewann bloss Spiel drei, und auch dieser 4:3-Erfolg nach Verlängerung und nach einem 1:3-Rückstand bis zur 45. Minute kam eher glückhaft zustande.

In der Viertelfinalserie zwischen dem Qualifikationszweiten Langenthal und Visp liegt der SCL 3:2 vorne. Die Oberaargauer siegten zu Hause nach einem 0:1-Rückstand mit 2:1. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.