Abgabe an den Verband

Seit Anfang 2010 partizipiert der Eidgenössische Schwingerverband an den Werbefranken seiner Spitzenathleten. Zehn Prozent ihrer Sponsoringeinnahmen müssen diese dem Verband zugunsten dessen Nachwuchsförderung entrichten.

Merken
Drucken
Teilen

Seit Anfang 2010 partizipiert der Eidgenössische Schwingerverband an den Werbefranken seiner Spitzenathleten. Zehn Prozent ihrer Sponsoringeinnahmen müssen diese dem Verband zugunsten dessen Nachwuchsförderung entrichten. Der dreifache Schwingerkönig Jörg Abderhalden sah nicht ein, dass er nach seinem Rücktritt im Herbst 2010 weiterhin Zahlungen an den Verband leisten sollte. Sein Rekurs wurde von einer deutlichen Mehrheit des Zentralvorstands für gut geheissen. Dies führte zur sofortigen Rücktrittsankündigung von ESV-Obmann Ernst Schläpfer. (red.)