FCA-Einzelkritik

Zwei Spieler stechen hervor: Die FCA-Noten zum Remis in Vaduz

Beim ersten Auswärtsspiel unter dem neuen Trainer Stephan Keller gibt der FC Aarau ein besseres Bild wie zuletzt gegen Winterthur ab. Beim kampfbetonten Unentschieden gegen Vaduz stechen besonders Torschütze Kevin Spadanuda und Assistgeber hervor. Shkelzen Gashi dagegen kommt bei seinen 30 Minuten Einsatzzeit noch nicht so richtig auf Touren.

Ruedi Kuhn
Drucken
Teilen
Torschütze Kevin Spadanuda zeigte gegen Vaduz eine hervorragende Partie.

Torschütze Kevin Spadanuda zeigte gegen Vaduz eine hervorragende Partie.

freshfocus
Nicholas Ammeter: Note 3,5 Der Lob-Ball aus sieben Metern von Frick zum 1:0 für Vaduz war haltbar. Ansonsten kaum beschäftigt.
15 Bilder
Jérôme Thiesson Note: 3,5 Eine solide Leistung, aber er liess Schwizer vor dem Gegentor ungehindert flanken.
Giuseppe Leo Note: 4,5 Stark im Kopfballspiel und im Stellungsspiel. Liess im Abwehrzentrum nichts anbrennen.
Francois Affolter Note: 4,5 Starke Partie, aber sein verunglückter Kopfball nach einer halben Stunde führte beinahe zum zweiten Gegentor.
Stevan Lujic: Note 4 Offensiv setzte er einige Akzente, defensiv fehleranfällig. In den Zweikämpfen zu fragil.
Olivier Jäckle Note: 5 Sein 60-Meter-Pass auf Spadanuda vor dem Ausgleich zum 1:1 war Extraklasse! Der beste Aarauer!
Liridon Balaj Note: 4,5 Der trickreiche und schnelle Flügelstürmer war in der Startphase initiativ. Im Abschluss zu wenig effizient.
Mats Hammerich Note: 4,5 Der feine Techniker war bemüht, fleissig und hatte viel Einfluss auf die Partie.
Petar Misic Note: 4 Der Kroate hatte zwar zwei, drei gute Szenen, läuft seiner Form aber nach wie vor hinterher.
Kevin Spadanuda Note: 5 Der 23-Jährige rechtfertigte seine Nomination mit einer starken Leistung und dem Tor zum 1:1.
Donat Rrudhani: Note 4 War im Sturmzentrum lange Zeit auf sich allein gestellt. Steigerte sich im Lauf der Partie. Vergab zwei Grosschancen.
Shkelzen Gashi Note: 4 Er kam in der 60. Minute für Liridon Balaj, war eifrig, aber ohne Durchschlagskraft.
Marco Schneuwly Note: - Er kam in der 75. Minute für Spadanuda. Zu kurzer Einsatz für eine Note.
Yvan Alounga Note: - Er kam in der 86.Minute für Misic. Zu kurzer Einsatz für eine Note.
Elsad Zverotic Note: - Er kam in der 86.Minute für Rrudhani. Zu kurzer Einsatz für eine Note.

Nicholas Ammeter: Note 3,5 Der Lob-Ball aus sieben Metern von Frick zum 1:0 für Vaduz war haltbar. Ansonsten kaum beschäftigt.

Freshfocus

Das sind die Stimmen zur Partie: